Wie machen andere das? Hauskauf!!

Hallo,

zugegeben wohnen wir in einer leider sehr teuren Ecke Deutschlands. Wir wollen uns im nächsten Jahr(en) ein Haus kaufen, damit unsere Kinder auch in einem Garten aufwachsen können.
Jetzt kosten die Häuser hier aber mind. 200.000 €. ein tolles hab ich für 265.000 € gesehen.
wie soll man sowas je finanzieren ohne EK?
mit einer monatlichen rate von 1.000 € und mehr?
was machen wir nur falsch, denn andere können sich das doch auch leisten und sind familien.....

gibt´s da geheimtipps?

danke
suzanne

1

Hi Suzanne!
du wirst hier wohl immer die gleiche Antwort/bzw. Frage hören:
das EK!
viele werden sagen: Wenn ihr bislang es nicht geschafft habt zu sparen, dann werdet ihr es kaum mit so einem Schuldenberg aufnehmen können, weil man da nochmehr sparen muss für Zins+Tilgung...

als wir beschlossen haben zu bauen, haben wir erstmal angefangen richtig zu sparen und haben innerhalb eines Jahres etwa 16.000€ gespart...das hat uns gereicht für unser Bauvorhaben, welches eine Summe von 255.000 € hat...
Bedenke, dass Eigenleistung auch zum EK gerechnet wird und die WfA-Gelder ebenfalls...wir haben 62000 € WfA gekriegt zinslos und daben eine Eigenleistungssumme von 60.000€...damit mussten wir nichtmehr ganz soviel Kredit aufnehmen und haben eine monatliche Belastung von 729€..

hoffe, ich konnte dir helfen!

lg
lina

19

hi
wir wollten auch wfa haben. für eine darlehnssumme von 130000,-. leider haben wir es nicht bekommen wegen fehlendem ek.
gruß
marcella.

ps: wir müßen für 130000 ca. 750 euro zahlen.

2

naja, wir haben momentan ca. 6000 EK, aber sagst du mir was WfA sind?
kriegt das jeder?
das baut zumindest schon mal auf, aber weißt du, ich bin momentan im babyjahr, da ist nicht viel mit sparen.....
und wir wollen auch noch 1 oder 2 kinder.....

lg
suzanne

5

WfA sind Fördergelder des Landes für Familien mit nicht ganz so hohem aber auch nicht zu niedrigem Einkommen...In unserem Fall sieht es so aus: Mein Mann kriegt 2000€ netto + Kindergeld+ Erziehungsgeld....ich werde bald auch wieder arbeiten gehen, weiß aber noch nicht für wieviele Stunden..
Wir wohnen in NRW und bei uns kriegt eine Familie mit Kind 62.000 zinslos für die ersten 5 Jahre und dann wird nochmal auf das Einkommen geschaut...ist es in etwa gleich, bleibt es wieterhin zinslos..

ich kann dich echt gut verstehen--als wir gespart haben, war ich auch nur schwanger...jetzt mit Baby ist auch nicht mehr viel mit sparen...wir wohnen jetzt bei den Schwiegis um die Miete nicht zahlen zu müssen und so zu sparen (zahlen eben nur die Nebenkosten)...auf diese Weise können wir dennoch jeden Monat mindestens 400€ weglegen...

wünsche euch viel Segen dabei!

lg
lina

28

Wir haben auch WfA-Gelder bekommen (wir haben 3 Kinder und haben 83500 Euro bekommen). Nach 5 Jahren wird nochmal auf das Einkommen geschaut - das stimmt. Jedoch muss das Einkommen nicht in etwa gleich bleiben, sondern darf den damaligen Höchstbetrag um nicht mehr als 30 % überschreiten. Du kannst also auch schon mehr verdienen. Alle 5 Jahre wird wieder kontrolliert und nach 20 Jahren darf der damalige Höchstbetrag nur noch 20 % drüberliegen.

So ist das nämlich bei uns. Als wir unser Haus kauften war ich im Erziehungsurlaub. Inzwischen arbeite ich mit und das wäre ja witzlos, wenn ich dann mein Geld an die WfA weiterleiten könnte, weil wir jetzt mehr Einkommen hätten. Dann würde ich lieber zuhause bleiben, denn 3 Kinder sind auch so eine Menge Arbeit.

Ne, bei uns in den Verträgen steht das mit den 30 und 20 %!

urbani

3

Leider ist es wirklich das EK.
Also entweder gewinnst Du im Lotto, erbst oder sparst, sparst, sparst...
Darf ich mal fragen wie eure persönliche Situation (Arbeitsstatus, Kinder etc.) aussieht bzw. wie hoch ungefähr euer monatliches Netto-Einkommen ist?
Auf wieviel beläuft sich eure Miete?

Generell solltet ihr euch bei einem Hauskauf finanziell nicht an die äußersten Grenzen bringen. So etwas geht meistens schief. Ich würde auch eher empfehlen, jetzt die Finanzen genau zu überwachen und zu versuchen, EK aufzubauen.
Bei einem Haus, das 265T€ kosten soll, würde ich schon wenigstens 40T€ EK (als unterste Grenze) voraussetzen.
Es bleibt ja auch nicht bei 265T€. In der Regel kommt da noch die Maklercourtage drauf, dann Notar & Grunderwerbssteuer, so daß ihr dann mit diesen Nebenkosten schon bei locker 280-290T€ liegt.

Wichtig für einen Kreditgeber ist natürlich auch noch, wie sicher eure Arbeitsverhältnisse sind. Wenn z.B. Dein Mann Beamter ist, hilft das weiter.

Zum Schluß vielleicht noch zu Deiner Frage: Wie machen andere das?
Wir wollen derzeit auch ein Haus kaufen, was aber bereits eine ziemlich lange Odysee ist, weil wir in unserer Preisklasse bis 400T€ nicht finden, was uns gefällt.
Aber egal. Bei uns sieht es so aus, daß wir ganz gut verdienen. Ich bin der mit dem konstanten Einkommen, wohingegen mein Mann monatlich alles zwischen Minus 30T€ bis +30T€ machen kann, er spekuliert nämlich an der Börse. Auf diesem Weg haben wir auch unser EK von 200T€ zusammengebracht.
Wir haben vor ca. 3 Jahren mit 30T€ an der Börse angefangen und das quasi jedes Jahr verdoppelt, da es ja auch wirklich gute Hausse Jahre waren.

6

Wahnsinn, wie manche Leute zu Geld kommen#freu#schock!

das ist bestimmt aber super anstrengend für ihn-kann er auch mal abschalten oder ist er die ganze Zeit mit den Gedanken bei seinem Geld#kratz#schwitz

9

doch, er kann auch abschalten.
Aber i.A. ist er natürlich ziemlich nervös. Keine Ahnung, ob Du die Börse verfolgst, aber Dax & Dow Jones haben aufgrund der Hypotheken-/Immobilienkrise in den letzten Tagen eine ziemliche Talfahrt angetreten. Es hat uns nicht soooo stark getroffen, da wir hauptsächlich mit Rohstoff(aktien) spekulieren, aber man merkt es trotzdem, da gibt es einen Sogeffekt.
Im Juli haben wir da -60T€ gemacht, was aber okay ist, da es im Juni +80T€ waren. ;-)

weitere Kommentare laden
4

hallo,

naja, unser momentaner stand ist folgender:
ich bin im babyjahr mit ca. 500 € monatlich und mein mann hat ca. 2000 netto pro monat und einen sicheren job.
unsere miete liegt derzeit bei 680 warm inkl. strom.

suzanne

8

Also selbst bei nur 1% Tilgung und einem guten Zinssatz müßtest ihr mit ca. 1400 € Rate jeden Monat rechnen (bei einem Kredit von 270000).
Und da sind dann noch nicht die Kosten wie Strom, Wasser, Heizung, Grundsteuer, Müllabfuhr, Gebäudeversicherung usw. usf. drin enthalten.
Also würde ich schätzen, ca. 1700-1800€ monatliche Belastung.
Die Frage, die sich Dir stellt, ist somit eigentlich ganz einfach.
Kannst Du mit nur 700-800€ im Monat auskommen, für euch drei und eventuell noch weitere Kinder, deren Ansprüche über die Jahre steigen werden?

Grundsätzlich denke ich aber schon, daß bei eurem Gehalt eine Sparbetrag von ca. 400€ im Monat drin sein sollte.
Ich habt ca. 1800€ nach Miete. Da müßtest ihr locker mit hinkommen oder tragt ihr irgendwelche anderen Kredite (Auto etc.) ab?

10

ja es geht noch das auto ab, aber das ist nicht viel. ich versuche eh schon alles zur seite zu legen, was nur geht, aber 1700 € rate ist nicht drin.....
aber der hauspreis war leider auch utopisch, traum und realität sind 2 paar schuh!
wenn man auf 200.000 kommt, siehst´s sicher schon ein bissl besser aus...

danke dir!

weiteren Kommentar laden
7

glaube nicht, dass alle die ein haus haben sich dies auch wirklich leisten können. finanzierungen werden häufig schön gerechnet.... und das dicke ende kommt erst noch.

wie viele müssen ihre häuser aufgeben etc pp. also.. sieh das mal nicht so eng. sind ja auch nicht nur kreditkosten die monatl. anfallen, das haus will "unterhalten" werden. d.h. ihr müsst monatlich etwas weglegen für instandhaltung usw., nicht nur 3mark80 sondern etwas dreistelliges locker. ihr müsst wasser, strom, heizung zahlen, ihr müsst ne höhere versicherung zahlen, grundsteuer...

das läppert sich. man darf nicht rechnen, dass man sich den kredit leisten kann weil ja dann die miete wegfällt.... miete fällt irgendwie anders an wenn man so will....

wenn dein mann so gut verdient...habt ihr keine vorsorge (alter, leben) versicherungen? die sind teilw. auch als EK einsetzbar (in der endsumme)

viell. mietet ihr besser ein haus?

12

stimmt , das ende kommt erst noch , tja so war es bei mir auch , das ende war bei mir vor 2 jahren mit der PI , und das haus ist weg .

und heute um 16 uhr kauft mein schatz ein neues haus 50 % haben wir schon in bar angezahlt und den rest zahlen wir in 7 wochen . alles ohne bank kein darlehn , das schönrechnen war damals auch bei mir und ich habe mit seit der zeit gesagt wir zahlen alles bar und somit auch das neue haus .

also EK ist sehr wichtig , denn mit einem darlehn zahlst du schnell mal das doppelte an die bank zurück.

15

na supi....*neid*...was euren verdienst betrifft...oder wie bekommt man sonst mal eben in so kurzer zeit die kohle für ein haus zusammen.

irgendwas mach ich wohl falsch...ich rechne und überlege...neues auto:ja/nein...nein
heirat ja/nein...erstmal sparen, also nein
2.kind ja/nein... erstmal sparen, also nein
haus....#schock....

wahrscheinlich denk ich zuviel nach oder bin berufswegen zahlenverseucht :-)

herzlichen glückwunsch jedenfalls zum neuen haus.

weitere Kommentare laden
17

Liebe Suzanne,

wir haben ein Haus gekauft, OHNE Eigenkapital gehabt zu haben. Es gibt aber nur einige wenige Banken, die eine 100% Finanzierung machen und wir mussten auch einen Aufschlag von 0,2% bei den Zinsen hinnehmen. (Ing DiBa)

Es gibt angeblich sogar Banken, die 110% finanzieren.

Wir haben allerdings auch "nur" 145.000 € aufgenommen und haben eine Rate von 640 € im Monat!

Liebe Grüße,
Verena

20

Hallo,

beispielsweise durch ein tilgungsfreies Darlehen in Verbindung mit einer entsprechenden Kapitallebensversicherung oder Investmentfond.

L.G.
zwillima

21

Hallo,


einen Geheimtipp? SPAREN!

Wir haben die letzten 4 Jahre etwa 65.000€ angespart, dazu haben wir noch unsere abgezahlte Eigentumswohnung, die auch nochmal so 100.000€ Wert ist und mein Mann hat noch in Italien Landwirtschaft, also ein Olivenbaumfeld, wo wir beim Verkauf auch nochmal etwa 50.000€ bekommen.

Wir kaufen uns nächsten Jahr ein haus im Wert von 200.000€ ohne Schulden zu machen.

Klar, nicht jeder hat eine Land oder eine abgezahlte Eigentumswohnung, doch jeder der arbeitet kann sparen und wenn man für einen Traum spart, kann der auch wahr werden.

Wenn man halt nur ein geringes Einkommen hat, kann man halt kein Haus von 200.000€ kaufen.
Dann lieber zur Miete in einem Haus wohnen.
So hat man ein Haus und sitzt dennoch auf keinen Schuldenberg. Außer man hat woanders Schulden.;-)

fiori#blume

22

JEDER ? der arbeitet kann auch sparen????

schon klar.....#gruebel

Das erzähl mal den Familien die ALG II bekommen um über die Runden zu kommen....

Wirklich, recht großk***** was du da vom Stapel lässt.

29

Neidisch?

Wer Geld verdient, kann auch sparen!

Es ist einfach so.

Hier war nicht die Rede von Alg2 Empfängern.

Was interessieren mich die....#augen

Die meisten wollen es doch nicht anders.

23

Hallo,

wir wohnen auch teuer (Bayern, Umland München).
Was bei euch mindestens die Häuer kosten, kosten hier die Eigentumswohnungen (aber für den Preis kann man dann schon bisschen was erwarten: Verkehrsanbindung, Freizeitmöglichkeiten in der Nähe etc.).

Häuser (neue oder Zweitbezug) kosten ab ca. 300.000 Euro.

Wir wollen auch mal eine Immobilie haben. Trauen uns aber ohne EK nichts zu. Wir haben zwar mal die Aussicht, bisschen was zu erben, aber es wird nur Erbe, also keine Schenkung vorher. Also kann man jetzt mit dem Geld ja noch nicht rechnen.

Wir fangen jetzt nächstes Jahr wieder einen Bausparer an. Den ersten mußten wir damals auflösen und für eine teure Autoreparatur hernehmen (Motorschaden und Folgekosten).
Wir versuchen, bis ca. 70.000 Euro in den Bausparvertrag einzuzahlen bis ??? gute Frage. Hoffentlich in 10 Jahren!

Wird es bis dahin nichts, geben wir wohl auf.

Von einem Haus sind wir schon abgekommen, denken "nur noch" an eine etwas größere ETW. Doch ganz alleine zu wohnen wäre halt noch schöner!

Habt ihr euch schonmal in etwa ausrechnen lassen, was ihr zahlen müßtet, wenn ihr 100 % finanziert? Also uns haben die Ohren geschlackert ... man muß ja auch immer an noch andere anfallende Kosten denken oder Problem Arbeitslosigkeit, Krankheit etc. Dann haben wir die Hände von gelassen und probieren es nur mit EK oder garnicht.

Grüße,
Bianca