Umfrage: Wie oft putzt ihr?

Hallöchen,

hatte schon öfters Diskussionen darüber mit meinem Freund und mit Freundinnen und mich würde einfach mal interessieren wie ihr das so handhabt.

Wir haben eine große Wohnung (106 qm) und ich putze in der einen Woche z.B. Wohnzimmer und zukünftiges Kinderzimmer und Bad, in der anderen Woche Schlafzimmer und Flur. Küche jede Woche. Staubsauge aber auch jede Woche mindestens 3 Mal und die Küche fast täglich.

Meine Kollegin putzt jede Woche komplett ihr ganzes Haus und Kolleginnen von meinem Mann putzen nur alle drei bis vier Wochen....#schock

Danke für eure Antworten

LG
Julia

1

Hallo,
das muss doch wirklich jeder selber wissen!
Wenn es auch so gefällt, dann ist es doch super, lass dir nicht reinquatschen!
Putze das bis aufs Gästerzimmer geflieste EG einmal die Woche, bei Bedarf und Übernachtungsgästen mit Hund auch jeden Tag.
Allerdings putze ich die Bäder (2) einmal die Woche gründlich und Becken und WCs zwischendurch auch noch mal, brauche das einfach zum Wohlfülhlen.
Fenster putze ich allerdings nur alle 3-4 Monate, das reicht vollkommen aus!
Gruß
Tanni

2

Hallo Tanni,

denke für mich auch das es so gut ist wie ich es mache :-)
Das Waschbecken im Bad und die Toilette mache ich auch mindestens zweimal in der Woche sauber.
Und Fenster putzen müsste ich auch mal wieder#kratz
Mach ich aber auch nur so ca alle 2-3 Monate.

Danke für Deine Antwort :-)

3

Hallo!

Die Küche räume ich jeden Tag auf und mache alles benutzte sauber, staubsaugen nach Bedarf (etwa alle 2 Tage), wischen zweimal pro Woche.

Die Bäder werden auch zweimal pro Woche gereinigt, wenn Besuch kommt, mache ich das Gäste-WC nochmal sauber.

Jede zweite Woche wird das OG (Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Flur) gründlich gereinigt (incl. Parkett wischen), dasselbe gilt für das EG (Wohnzimmer, Arbeits-/Gästezimmer).

Die Fliesen im EG (Eingang, Treppe, Küche, Gästebad) werden zweimal pro Woche gewischt, die Treppe, HWR und Technikraum einmal pro Woche.

Staubsaugen muss ich fast täglich, vor allem den Bereich um unseren Esstisch.

Wir haben zwei Kinder (fast 3 und fast 5), aber keine Haustiere.
Und: Wir haben auch eine Putzhilfe! #freu

LG,
Tina.

5


Habe noch vergessen zu erwähnen, dass wir noch zwei#katze haben.

Danke für Deine Antwort :-)

4

Hallo,
also ich putze eigentlich jeden Tag. Wir wohnen in einem Haus. Ca 160qm. Ich sauge jeden Tag durch und Bad und Gäste WC wird auch jeden Tag geputzt. Den Boden im Badezimmer wische ich jeden Tag, die anderen Räume 1-2 in der Woche. Nur Gästebereich und Gästebadezimmer mache ich seltener. Wenn es nicht benutzt wird, dann so ca alle 10 Tage.

LG Michaela, die ehrlich zugibt dass sie, was Sauberkeit und Ordnung angeht, ein bißchen pingelig ist #schein

6

Gehst Du auch arbeiten oder bist Du ganz zu Hause? "liebfrag"

7

Ja, ich gehe zwei Tage in der Woche arbeiten.....:-) :-)
Klappt alles super!! Mag aber auch daran liegen dass ich eine Hibbeltante bin und immer in Bewegung sein muss.#schwitz

weitere Kommentare laden
9

Hallo

ich glaube das ist total verschieden .. es kommt darauf an ob man Haustier , Kinder oder eben beides oder nichts davon hat . Als ich keine Kinder hatte und keine Haustiere hab ich einmal die Woche geputzt , seid wir eine Katze und 2 Kinder haben muss ich jeden Tag Staubsaugen aber wische nur einmal bis zweimal die Woche ... ist echt unterschiedlich ....
Fenster putzen mach ich so alle 3 Monate , je nach Bedarf , Betten überziehen einmal die Woche , Küche putz ich 2mal die Wochen Flur auch 2 mal die Woche .. Wohnzimmer haben wir Parkett das muss ich jeden Tag saugen aber wischen mach ich 1x die Woche manchmal auch nur alle 2 Wochen ... kommt drauf an ob wir Besuch hatten mit oder ohne Kinder .

Meistens mache ich Samstags meinen Putztag , wenn mein Mann mit den Kindern unterwegs beim Einkaufen ist ... da wird dann alles gestaubsaugt und alles gewischt ... wir haben 160m² und einen Garten der muss einmal die Woche gemäht werden ..

Jaja es gibt viel zu tun ..

Dani

11

Hallo Julia ,

Putzen - was ist das ? Eine Momentaufnahme, deren Ergebnis 5 Minuten anhält - nicht mehr und nicht weniger .

Als junge Ehefrau und Mama putzte ich unsere Wohnung und die meiner Schwiegereltern jede Woche komplett gründlich und heute putze ich natürlich bei jedem Gästeauszug jedes unserer Ferienhäuser so gründlich samt Geschirrkontrolle etc. , dass Du vom Fußboden essen könntest - muss einfach sein.

ABER : Daheim, in unseren eigenen 4 Wänden, bin ich entsprechend entspannt , da putze ich dann, wenn ich denke, dass es nötig ist . Das will gelernt sein, vor 10 Jahren hätte ich das nicht gekonnt .
ABER zum 2. : Ich lebe nicht in Bigamie mit Meister Proper und ich möchte nicht , dass auf meinem Grabstein mal steht : " Wie war sie doch so sauber ! " NEIN !!! Lieber möchte ich für andere Dinge, die wichtiger sind, in Erinnerung bleiben und ich denke, dass ich mit 2 blitzblank geputzen Feriendomizilen jederzeit beweisen kann, dass ich putzen kann.

Übrigens : Direkt neben unserer Eingangstür hängt ein Ton-Schild aus einem Andenkenlädchen mit folgendem Wortlaut : " Diese Wohnung ist ausreichend sauber, um gesund zu sein und schmutzig genug, um glücklich zu sein !" Stammt noch von meiner Mama, die mich damals ein bisschen bremsen wollte in meinem früheren Putzwahn.

Fazit : mach Du das gerade so, wie Du es für richtig und angemessen hältst - und wem das nicht passt : Gut, draussen ist sein und drinnen ist Dein, so einfach geht das !

Liebe Grüße und schönes Wochenende ,
Heike

13

ich putze alle zimmer jeden tag durch und staubsaugen auch jeden tag,machmal auch öfters.

14

Hallo ihr fleißigen Mädels!

Wenn ich lese, wie oft ihr putzt, packt mich gleich das schlechte Gewissen....

Bei uns ist es immer aufgeräumt, es kann jederzeit Besuch kommen, ohne dass ich mich schämen muss.
Ich staubsauge minimum alle 3 Tage, eher öfter.
Bad und WC werden natürlich auch oft geputzt, das versteht sich von selbst.

Aber Staubwischen und die Böden rauswischen mach ich ehrlichgesagt nur alle 4 Wochen, manchmal sogar noch später.

Mein Mann und ich sind beide voll beruftstätig. Am Abend nach der Arbeit hab ich keine Lust, das Putzen anzufangen. Und die Wochenenden sind so verplant, dass ich da weder die Zeit noch die Muse hab, zu Putzen....

Wenn ich dann mal putz, brauch ich nämlich mindestens nen halben Tag.

Aber wer weiß, wie das wird, wenn ich ab November zu Hause bin. Wenn das Kind da ist, wird anfangs auch nicht so viel Zeit sein, um gründlich zu putzen, aber da werd ich sicherlich zwischendurch etappenweise vieles schaffen....

Grundsätzlich hab ich aber auch die Einstellung, dass man nicht unbedingt vom Boden essen können muss. Ich will mich daheim wohl fühlen, da gehört es dazu, dass es aufgeräumt und sauber ist.

Aber das kann es auch sein, wenn man nicht jede Woche oder sogar noch öfter nass wischt....

Für mich gibt es dann doch noch wichtigere Dinge, als jeden Tag zu putzen...

LG
Claudia

15

hallo,

also putzen tue ich, wenn ich zeit dafür habe. jeden tag bzw. alle zwei tage wird aber staub gesaugt. wenn man arbeitet und ein kleinkind hat, bleibt nicht wirklich viel zeit fürs saubermachen übrig. und die zeit mit kind will man ja auch genießen. spielsachen liegen bei uns städnig irgendwo rum. aber ich würde jetzt nicht sagen, dass es deswegen unordentlich oder dreckig aussieht.


lg

16

Hi,

ich mache das täglich, sonst fühle ich mich nicht wohl. Ich bin ein Ordnungsmensch, bei uns kann man vom Fußboden essen. Einige Freunde von uns, finden es bei uns zu sauber, da wir auch Kinder haben, meinen die das da schon mal Dreck rumliegen kann. Bei denen finde ich es dann wieder einfach nur schmuddelig.

Mein Mann ist übrigens genau wie ich, das er auch anpackt und die Wohnung sauber hält.

Aber jeder muss sich in seiner Wohnung wohl fühlen, egal ob es dann dort schmutzig ist oder rein.

LG

17

Wobei es doch sicherlich noch einen Mittelweg zwischen rein (= täglich putzen) und schmuddelig (= eher selten putzen) gibt, oder ;-)?

Ich zumindest putze (i.S. von nass rauswischen) wie gesagt nicht wirklich oft (zumindest im Vergleich zu anderen) und es ist bei uns trotzdem sauber und wohnlich.

LG
Claudia

31

Hallo Claudia,

nun, Sauberkeit ist ein außerordentlich dehnbarer Begriff, der auf sehr viele Arten interpretiert werden kann .

Manche empfinden es erst als sauber, wenn sie sogar ihr Geschirr mit Sagrotan in der Spülmaschine gesäubert haben und jeden Tag das ganze Haus von oben bis unten mit dem Dampfreiniger und der Wurzelbürste geschrubbt haben , anderen genügt ein einigermaßen harmonisches , oberflächlich betrachtet sauberes Gesamtbild .

Vielleicht sollten wir Linkinlady mal fragen, was sie überhaupt für Hobbies hat, ob sie einen Garten bewirtschaften oder arbeiten gehen muss , ob sie ein komplettes Haus oder gerade mal eine Etagenwohnung bewohnt und sauber zu halten hat , ob ihre 2 Kids schon größer sind und ganze Horden weiterer Kinder mitbringen , usw. , usw. .

Das würde mich jetzt wirklich mal interessieren .

Also unser Haus ist über alle Etagen 240 m² groß und drumherum ist noch Garten ( 1000 m² ) , ich gehe 2-3 x in der Woche arbeiten und manage noch 2 Ferienhäuser samt aller Endreinigungen und wir haben 2 Hunde und einen 18-jährigen Son, der auch Kumpels mitbringt und mein Mann ist leidenschaftlicher Heimwerker - oft mit Sägemehl etc. an der Kleidung .
Wenn ich derartig auf´s Putzen fixiert wäre, bliebe mir für nichts anderes mehr Zeit und das wäre für mich ein verschwendetes Leben - sorry, aber so sehe ich es mittlerweile .

LG,
Heike


LG,
Heike