Kot/kleine schwarze Punkte von Ungeziefer intentifizieren?

    • (1) 28.09.09 - 15:12

      Wir sind vor kurzem umgezogen und finden in unserem neuen Zuhause alle paar Tage kleine schwarze Punkte auf dem Laminat, einmal sogar schon auf dem Ledersofa) so stecknadelgroß, immer in kleinen Gruppen (ca. 6 - 20 Punkte), nahezuflach. Wegreiben geht nicht, nur mit Wasser.

      Weiß jemand, von welchem Tier das kommt? Wir haben hier etwas mehr Fliegen (wohnen jetzt noch ländlicher), ein paar Silberfische und Kellerasseln auch mal im Wohnzimmer. Wir haben schon diverse Ungezieferfallen aufgestellt, aber nun entdecke ich neue Flecken und bin absolut ratlos.

      Bin für Tipps dankbar.

      ich bezweifel das es fliegenkot ist. wir haben des öfteren auch schon solche flecken gehabt auf dem fliesenboden auf dem sofa und an der wand. wir tippen eher auf was mausiges #schwitz

    Habe letztens in einem alten, lange unbewohnten Haus geputzt, in dem es nur so von Spinnen gewimmelt hat. Da waren auch so viele gesprenkelte Stellen. Ich tippe auf Spinnen-Dreck (braucht man den nicht auch für bestimmte Zaubertränke???).

    Mäusedreck sind nach meiner Erinnerung richtig kleine Köttel und nicht nur so Flecken.

    Lg,
    Susi

    Fiegenscheisse!

    ich musste 32 werden um bei einem Umzug auf's Land zu entdecken, dass diese genau so aussieht.

    (10) 28.09.09 - 21:53

    Hallo schnuputor,

    nach dem doch recht heterogenen Meinungsbild ;-) hier mein Tipp, mit Begründung:

    Mäuse scheiden aus, wg. Köttel, Fliegen scheiden aus, weil die nicht lange genug an einer Stelle sitzen, um die Muster zu kacken.

    Also kommen m.E. nur Spinnen in Frage weil:

    1. Spinnen relativ ortstreu sind, d.h. sie haben ein Netz (wie die Zitterspinne) oder einen trichterartigen Unterschlupf (wie die Hauswinkelspinne), wo sie sich länger aufhalten.

    2. Bei mir im Wohnzimmer ab und zu die gleichen Muster auf dem Parkett sind und zwar dort, wo sich Spinnen aufhalten (ich mag die, man spart nämlich die Fallen für Ungeziefer #pro).

    Also schau mal genau hin, vielleicht findest du ja die kleinen Scheißer. . .

    Gruß

    Ralf

    • Dir und den anderen Schreibern erstmal ein herzliches Dankeschön, daß wir hier so offen über das Thema schreiben können :-D.

      Wir wohnen schon seit 5 Jahren ländlich, aber erst seit knapp 6 Wochen auf einem echten Dorf.... aber in einem neuwertigen Haus.

      Mäusekot ist es nicht. Den kenne ich noch aus der Vergangenheit, als ich mal in einem absoluten Altbau gearbeitet habe...

      Spinnen könnten es schon sein. Die treten hier verstärkt auf, auch diese mit dem dicken Körper... Aber die sitzen immer in den Zimmerecken. Die Flecken treten nur in Zimmermitte oder unter dem Eßtisch auf. Den werde ich mir jetzt mal von unten genauer ansehen #zitter.

      Bin jedenfalls froh, daß es wohl nichts Gravierenderes ist.

      Also nochmal #danke

      Ich muß Dir widersprechen - es gibt auch träge bzw. recht ortstreue Fliegen....

      Ob die auch Nachts koten, kann ich nicht mit Gewißheit sagen, aber meines Wissens fliegen sie im Dunkeln nicht und auch das könnte ein Indiz pro Fliege und contra Spinne sein.

      Wir hatten diesen Sommer so furchtbar viele Fliegen, dass ich eigentlich alle Varianten an deren Ausscheidungen kennen müßte.

      LG

Das ist Spinnenkacke,

haben wir hier auch zur Genüge#aerger

das ist Fliegenscheisse!!!
Wir leben hier zwischen Kuehen und Stieren und haben im Sommer ne regelrechte Fliegenplage gehabt und eben dann auch diese Puenktchen sogar auf der Waesche die in der Garage zum trocknen war...einfach mit Wasser wegwischen
Mauese hinterlassen Kuettel und keine Fleckchen!

Top Diskussionen anzeigen