Sicherheitstipps Einbruch

Das mit dem Licht brennen lassen kannst Du vergessen.
Bei meinen Eltern wurde letztens eingebrochen, sie haben auch das Licht brennen lassen. Bei einem früheren Einbruchversuch brannte auch Licht und meine Mutter war zuhause, als der Einbrecher merkte, daß noch jemand da ist, hat er Reißaus genommen-
Ich würde sagen, es kommt doch sehr auf die Wohngegend an, und ob die von Dir beschriebenen Stellen gut (also von vielen Nachbarwohnungen aus) einsehbar sind oder nicht.
Und ansonsten würd ich ebenfalls raten, die Polizei um eine Beratung zu bitten, und weiterhin eine Hausratversicherung zu haben, und Geld und Wertsachen gut verstecken, denn professionelle Diebesbanden interessieren sich wohl eher für soche Dinge, die sich schnell finden und schnell zu Geld machen lassen.
LG

Hallo!

Ich hab in einer Reportage mal einen Fernsehsimulator gesehen, das soll echt gut wirken, da die meisten Einbrecher nicht in Wohnungen gehen, in denen jemand Fernsehn schaut.

http://www.amazon.de/Trolling-Shop-Fake-TV-Attrappe/dp/B003LXHKLA/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1295813755&sr=8-2


LG Koerstn

hallo,

alle unsere fenstergriffe sind mit schloss versehen - dies verhindert allerdings nicht das aushebeln der fenster und auf diese weise wird häufig eingebrochen. wir haben daher doppelflügelschlösser einbauen lassen. sie verhindern zwar nicht das aushebeln der fenster aber sie erschweren es einem sehr und darauf kommt es an. einbrecher gehen in der regel den weg des geringsten widerstandes. klappt es nicht auf anhieb (und ein ungesichertes fenster lässt sich in sekunden aushebeln), gehen sie weiter. vor einbau der doppelflügelschlösser wurde bei uns 1mal eingebrochen. erfreulicherweise wurden die einbrecher kurz darauf gestört, sodass der sachschaden minimal war. es gab damals eine ganz serie von einbrüchen in unserer stadt. seitdem ist ruhe *toi toi toi*.

viele grüße,

belly72

Top Diskussionen anzeigen