NIVONA-Kaffeevollautomat - Eure Erfahrung????

    • (1) 19.02.11 - 15:32

      Hallo,

      bislang hatte ich eine Dolce Gusto von Krups (Padmaschine). Aber die ist nun kaputt gegangen.

      Jetzt muß eine neue her!

      Aber ständig diese Pads zu kaufen nervt mich total. Also war mir klar diesmal wird es ein Kaffeevollautomat. Und mittlerweile gibt es da ja sooooo tolle #verliebt für soooooooooooo viel Geld :-(!

      Ich liebäugle mit der Nivona 830 für 999.- EUR! Hat die irgendjemand und kann mir dazu was sagen?

      LG
      schnuggi

      • Ich habe mir die Nivona-Kaffeemaschinen auch angesehen.
        Sie hätten mir auch gut gefallen, allerdings wollte ich nicht ganz soviel ausgeben.
        Nun habe ich eine DeLonghi. Mit ihr bin ich auch ganz glücklich.
        Du musst halt wissen, was Dir wichtig ist. Ob Du nur Kaffee ohne Milchschaum trinkst, oder doch viel lieber Latte, Cappucino usw.
        Da gibt es ja schon wieder Geräte mit Aufschäumdüse, Milchschlauch usw.
        Da ist der Preis auch gleich höher.

        Aber wenn Du das Geld ausgeben möchtest, ist Nivona wohl nicht schlecht.
        Vielleicht antwortet noch jemand, der direkte Erfahrung damit hat.

        Auf jeden Fall ist so ein Gerät super #huepf
        Hat bei uns nur einen Nachteil: Der Kaffeekonsum ist um einiges gestiegen ;-)

        LG
        Ylenja

        • Hallo,

          meine Nachbarin hat eine Nivona und ist zufrieden, obwohl sie bereits zur Reparatur war weil am Mahlwerk irgendwas war.

          Auf alle Fälle solltest du unbedingt darauf achten -egal welche Maschine ihr kauft- dass man die Brühgruppe herausnehmen kann. Das ist ganz wichtig damit die auch richtig sauber gemacht werden kann. Unser Elektrohändler hat uns mal gesagt wie die Kaffeevollautomaten von innen aussehen wo das nicht möglich ist. Alles voller Schimmel!

          Die Entscheidung ist sicherlich nicht leicht.

          lg
          masinik

      Guten Morgen,
      ich habe seit 3 Jahren die kleinste der Nivona Familie und bin super zufrieden. Mein Mann kennt sich ganz gut mit der Technik der Vollautomaten aus und hatte damals gesagt, die hat ein sehr gutes Mahlwerk. Ich glaube das ist sogar vom bekannten Hersteller J... ;-)
      Das Entkalkungs- und Reinigungsprogramm ist sehr gut und die Brühgruppe lässt sich sehr einfach rausnehmen und reinigen. War für mich der ausschlaggebene Punkt, das die Handhabung einfach ist.
      Toll finde ich auch, das wenn sie etwas länger aus war es erst einmal einen Spüldurchgang gibt.
      Ich wünsche dir viele leckere #tasse mit deiner neuen Maschine.

      LG Birgit

Top Diskussionen anzeigen