kennt sich jemand mit Mietrecht aus --- betrifft Nebenkostenabrechnung

    • (1) 19.02.11 - 22:48

      Hallo,

      habe heute die Nebenkostenabrechnung bekommen und bin damit nicht so ganz einverstanden.

      Wir sind 9 Mietparteien im Haus. Kosten wie Kabel etc sind 1/9 geteilt - logisch. Einige andere Posten ebenso.

      Winterräumdienst, Treppenhauslicht, Hausmeister bzw. Gärtnertätigkeit und auch die Versicherungen sind nach qm aufgeteilt. Ist mir jedoch total unlogisch, weil das ja alles nicht die Wohnung, sondern den Aussenbereich betrifft. Und der ist ja für alle Mieter gleich.

      Kann mir da jemand helfen??? Davon mal abgesehen, daß die Strassenreinigung und der Winterdienst überhaupt nicht funktonieren und mein Sohn schon 3x hingefallen ist auf der rutschigen Treppe (hab 5x angerufen, bevor endlcih jemand gekommen ist)

      BITTE UM EURE kompetente HILFE!!!!
      DANKE!!!!!!!!!!!!!!

      • Hallo,

        das ist richtig, nach HKVO werden Versicherungen und Hausnebenkosten nach qm abgerechnet. Alternativ ist auch möglich das die Kosten nach Personen abgerechnet werden.

        Wenn der Winterdienst und die Straßenreinigung nicht klappen, müsst ihr euch mir der Hausverwaltung/Vermieter in Verbindung setzen, wie ihr dies auch getan habt.

        Vielleicht solltet Ihr dies schriftlich reklamieren bei der Verwaltung - und darum beten die Kosten zu reduzieren, evtl. dafür einzubehalten. Unwahrscheinlich das dies ohne Weiteres klappt, da die Kosten ja von wem getragen werden müssen - sind ja schließlich angefallen.

        Abrechnung stimmt soweit.

        Hoffe ich konnte euch etwas helfen.

        LG
        Maddy

      Hallo,

      die Abrechnung nach m² ist schon in Ordnung.

      § 556a
      Abrechnungsmaßstab für Betriebskosten.
      (1) Haben die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart, sind die Betriebskosten vorbehaltlich anderweitiger Vorschriften nach dem Anteil der Wohnfläche umzulegen

      freundliche Grüsse Werner

Top Diskussionen anzeigen