Hausstaubmilben allergie und jetzt?

    • (1) 27.02.11 - 14:03

      wir haben am donnerstag beim allergietest die nachricht bekommen das unsere Tochter(3jahre) Hausstaubmilben allergie hat!
      wie geht es denn dann jetzt weiter? muss im kizi der Teppich raus oder was muss ich genau tun? ich sauge sowieso jeden tag die wohnung aber das mit dem teppich irritiert mich jetzt denn da sind ja sicher viele milben drinne oder?was ist mit kissen und decke?
      ich frage euch da wir nicht mit dem arzt gesprochen haben dafür haben wir dann nochmal ein extra gespräch wenn alle tests durch sind!


      lg jenny mit hosi

      • Hallo!

        ich habe auch eine leichte Allergie und mein Freund eine schwerere.
        Seit 3 Wochen macht er eine Therapie mit Spritzen. Geht über einen langen Zeitraum (2 jahre oder so). Weiß allerdings nicht, ob es für Kinder (falls es schlimm ist) auch schon geht.
        Wir haben im Schlafzimmer auch Teppich und der bleibt drinne. Habe, wie sonst auch, die Bettdecken/Kissen heiß gewaschen und die Matratze mal mit einem Milbenspray bearbeitet.
        Wenn man danach gehen würde und alles neu bzw. austauschen müßte, dann wäre es ja fast die ganze Einrichtung. Die Biester bzw. deren Kot sind ja quasi überall wo wir uns auch aufhalten im sitzen oder liegen. Sofa, Bett usw.

        LG

        Hallo Jenny!

        Wir haben bei meinem Sohn vor 5 Monaten die gleiche Diagnose bekommen.
        Haben auch einen Allergietest gemacht, da er alle 4 Wochen ne schwere Bronchitis hatte ( 2 Mal mit Krankenhausaufenthalt).

        Unser Allergologe hat uns geraten dazu geraten:

        Am besten natürlich Teppich raus...wir ihaben auch noch einen im KiZi..kommt aber im Sommer spätestens raus.

        Allergikerbettwäsche und GANZ WICHTIG so spezielle Allergiebezüge, die über die Matratze , Bettdecke und Kopfkissen kommen.
        Unsere Krankenkasse hat die leider nicht übernommen, die meisten tun das aber wohl.
        Ich hab sie halt selbst gekauft..hat knapp 200 Euro gekostet#schock

        Ansonsten halt nicht so viele Stofftiere ( v.a. im Bett).
        Mein Sohn hat einen Riesen eisbär, den er auch als Kopfkissen benutzt...den muss ich halt wöchentlich waschen.
        Betten tu ich bei ihm auch öfters frisch beziehen.

        Ja..mehr fällt mir jetzt erstmal nicht mehr ein...

        lg tina

      Hallo!

      Ich habe auch seit Kindheitstagen eine Hausstauballergie. Als Kind hab ich damals eine Hyposensibilisierung gemacht (Spritzen über 3 Jahre). Ich persönlich komme mit Teppich besser klar als mit glatten Böden, da wirbelt der Staub immer auf. Ebenso hab ich auch als Kind meine STofftiere behalten usw. Zuhause hab ich so gut wie nie reagiert, wenn dann immer nur woanders wo selten Staub gewischt wurde usw.

      Lg Ida


      Um Stofftiere zu waschen gibt es ein spezial mittel für die Waschmaschiene. Heißt Acaril und gibts in der Apo. Wir haben von der Krankenkasse Allergika bezüge bewilligt bekommen. Wichtig ist halt das Bett immer auszulüften und wenig kuscheltiere im Bett zu haben.

    • Hi, als erste Hilfe mal. Was hast du für einen Staubsauger?? Ich würd den Dyson empfehlen.da gibs speziell nen Allergy- Sauger.#huepf Den hab ich auch #verliebt Dann wäre es für dich eine Option deinem Sohn ein Wasserbett zu kaufen?? Gibts ja in allen Größen Doppel/ Einzelbett. Bevor ich mein Geld in teure Matraten und diverse teure Auflagen verschwende kauf doch ein Wasserbett.Kommt vom Preis her aufs gleiche raus. Ne Matratze hat nach ein paar Monaten wieder Milbenbefall/ Staub du wirst sie nie wegbringen.#schock Ich spreche aus Erfahrung, da ich selbst betroffen bin. Seit ich ein Wasserbett hab, ist meine Milben und Stauballergie verschwunden.:-p#liebdrueck
      Lg Elfi Aber so ein Bett nur im Fachhandel kaufen, so teuer sind die nicht mehr.(vielleicht schläft er dann auch besser und länger.....#rofl)

Top Diskussionen anzeigen