FI-Schalter rausgesprungen bei Gewitter!

Huhu, schon jemand wach? Der sich damit vielleicht etwas auskennt?

Ich bin wach, seit vor ca. 1 Stunde hier ein heftiges Gewitter herrschte. Ich bin dann hochgeschreckt durch einen lauten Knall (mein Bett hat gewackelt#zitter) und im selben Moment wurde es stockdunkel (bei uns im Treppenhaus brennt immer eine kleine Energiesparlampe weil meine Kinder keine vollständige Dunkelheit mögen und auch schon mal "schlafwandeln".
Hatte dann im Dachgeschoß (wo wir schlafen) und auf der ersten Etage keinen Strom mehr aber zu meiner Überraschung gabs im Erdgeschoß u. Keller noch Strom und somit Licht.
Es waren drei Sicherungen raus (eine scheinbar von der unteren Etage, eine "normale" Sicherung) und von der 1. bis 2.ten Etage jeweils der FI-Schalter. Habe alle wieder umgelegt und bisher sind sie drinnengeblieben und ich habe wieder Strom. Mir ist auch noch nichts defektes aufgefallen, zumal PC u. Fernseher eh komplett ausgeschaltet waren (kein stand-by).
Muß ich jetzt dennoch Schäden befürchten? Wodurch wurden die FI-Schalter rausgehauen? Ist der Blitz bei uns eingeschlagen oder oder oder? Ich finde dazu leider keine konkreten Informationen im Netz bzw. Erfahrungsberichte wo selbiges passiert ist.

LG

1

Hallo,

lies das mal durch, ist sehr anschaulich erklärt :

http://www.patrickwagner.de/Knowhow/FehlerstromSchutzschalter.html

Sei froh, dass Du keine Schäden gefunden hast ! Bei uns im Wohnviertel waren mal fast alle Fernseher, Computer, Stereoanlagen etc. kaputt , deren Stecker nicht gezogen waren bzw. deren Stecker nicht in einer Überspannungsschutz-Steckdosenleiste steckten, nachdem ein Blitz in ein Verteilerhäuschen der Stromversorgung 50 m von uns weg eingeschlagen hatte und somit überall im Stromnetz Überspannung herrschte.

LG,
Heike ( die jetzt immer alle Stecker rauszieht, wenn´s anfängt zu donnern )