altes Haus BJ 1946, wie kann man den Wert errechnen? Erbpacht

Hallo ihr Lieben,

wir interessieren uns für ein Haus, das ohne Grundstück zu verkaufen ist.
Das Grundstück wird verpachtet, läuft dann auf Erbpacht.

Das Haus ist 1946 gebaut, das Dach muß neu gemacht werden, es ist keine Heizung vorhanden, da vorher komplett mit Holz geheizt worden ist.
Es müsste also eine komplette Heizung eingebaut werden.
Das Haus ist ca 110qm groß, Fenster sind relativ neu, Einbau ist schätzungsweise erst 4 Jahre her.

Was meint ihr wieviel ist so ein Haus wert?
Kann man das Schäzungsweise überhaupt so sagen ohne es gesehen zu haben?
Die Gegend ist ländlich, aber direkte Autobahnanbindung, vermutlich ist der Lärmpegel dementsprechend.

Es muß ja noch sehr viel investiert werden.
Das erste Gebot liegt bei 15000 Euro, anfangs dachte ich das ist ja sehr wenig, da ist ein Haken dran.
Nun denke ich der Haken ist, das so viel neu gemacht werden muß und das Grundstück nicht dazu gehört.

Wobei es für uns eigentlich ideal ist, das das Grundstück nicht zu verkaufen ist, da wir es uns sonst sicher nicht leisten könnten.
Andererseits, ist es irgendwo auch ein Risoko "nur" ein Haus zu besitzen, denke ich.

Freue mich über eure Antworten.
LG, Sunny

wenns über Makler oder die Sparkasse läuft, laß Dir kalkulieren , was eine Renovierung entsprechend eines heutigen Neubaus (!) kostet. Sprich auch Stromleitungen, Wasserleitungen , Estrich etc.

Wenns dann teurer ist als Neubau , ja dann...

Ein so altes Haus würde ich auf jeden Fall von einem Fachmann begutachten lassen.
Das kostet zwar ein paar Euro, aber erspart euch eventuell böse Überraschungen.

Gruß
geha