Terrasse begradigen?

Hallo zusammen,
hat einer von euch schon mal eine Terrasse begradigt und kann mir erklären wie das geht? Was das ungefähr kostet (ca. 8m x 2,5m) und wie lange man dafür barucht?
Unsere Terrasse ist schräg. Ca. 15 cm Unterschied von einem Ende bis zum anderen auf 8 m Länge. Sie ist komplett mit Terrassensteinen belegt. Das "Gefälle" ist zwar nicht soo groß, aber es nervt mich doch das die Stühle schief stehen und wir unseren Grill unterfüttern müssen.
In den Garten kommt man auch nur durch`s Haus, kann also auch kein schweres Gerät einsetzen, falls nötig.
Da wir an einer ziemlich steilen Strasse wohnen, wird Anlieferung von Kies, den man zum auffüllen vllt. braucht, auch schwierig.
Wie ihr seht Fragen über Fragen.
#danke im vorraus für eure Antworten
Michaela

1

a) Du brauchst etwas Gefälle., damit das Wasser nicht ins Haus fließt. Dies gilt AUCH und GERADE für Extremsituationen wie Sturm, Hagel, feuchten Schnee und Regen drauf....

o.k. 15 cm auf 2,5 m sind etwas viel.

b) was muß gemacht werden
- Platten entfernen und bauseits zwischenlagern
- am Ende der Terasse zum Garten hin ist ja kein eingewachsenes Gelände, also brauchst Du eine Art Stützmauer, bspw. mit leichtem Beton: ausheben 8m * 0,30 ca. 50 cm tief. Kies einfüllen zu Drainage. Beton drauf. Die Handwerker müssen ausserdem eine einfache Schalung fertigen.
- Terasse mit Kies auffüllen
- Platten wieder auflegen, letzte Plattenreihe zum Garten hin an Stützmauer mit Beton "festkleben".
- ggf. Platten dampfstahlen

Dauer geschätzt 1,5 - 2 Tage
1 Gelernter a Euro 35 pro Std.
1 Helfer a Euro 15 - 20 pro Std.
keine Anfahrt
Material unter 100 Euro


obacht; alles sehr grob, ich bin Laie, habe allerdings meinen Garten mittels GaLa Architekten geplant und GaLa Bauer realisiert.


Gruß
Klaus