Krank im Neubau

    • (1) 08.10.12 - 07:17

      Hallo Ihr Lieben,

      seit wir unseren Neubau bezogen haben sind wir alle (die ganze Familie) krank geworden. Starker Husten und Bronchitis mit Halskratzen und Schleim. (Sorry)
      Bei mir kommen Kopfschmerzen und Trägheit hinzu.

      Wir sind dann weil wir uns nicht erholten zu Freunden zum schlafen in der Nachbarschaft. Die haben einen Altbau und genug Platz. (Gott sei dank).

      Unseren Hund haben wir tagsüber im Neubau und holen ihn immer wenn wir Zeit haben.

      Nun ist auch der Hund krank. Er hat die ganze Wohnung voll gemacht.

      Und ist ebenfalls träge. Sonst ist er ein super aufgeregter fideler Hund.

      Mittlerweile ist er tagsüber bei der Oma. Auch dem Hund ist das nicht zuzumuten.

      WAS ist das????

      Was sollen wir tun? Woher kann das kommen?

      Wir bilden uns das doch nicht alle ein.

      Wir haben all unsere bisherigen Möbel mitgenommen.

      Von denen kann es also nicht kommen. Die hatten wir schon vorher jahrelang.

      Außer eine Küche haben wir neu.

      Aber die steht ja unten und wir schlafen oben.

      Im OG haben wir Laminat und darunter hat der Bauunternehmer eine Dämmfolie aus Kunsstoff gelegt.

      Ist es vielleicht das Laminat? Oder die Folie?
      Schimmel ist da nicht.

      Ich bin ratlos und will nicht mehr zurück.

      Zumal es im ganzen Haus "neu" stinkt.

      Vielleicht die Türen? Oder der Putz?

      Hat von Euch schon jemand mal sowas gehört?

      Wir sind doch nicht die einzigen die neu bauen?

      Viele Grüße, Jane

      • hallo,

        ich würde mal bei einem Bauanalytiker anrufen und ihm das Problem schildern. Es gibt viele Baustoffe, die einen krank machen können.

        vg, m.

        (3) 08.10.12 - 08:21

        Wende Dich dringend und sofort an die Verbraucherzentrale und lass Dir einen Gutachter vermitteln. Außerdem werdet ihr - wenn die Ursache gefunden ist - eine gute Anwältin brauchen.

        Alles Gute

        Manavgat

        Klingt für mich stark nach Schimmel oder Lösungsmittel...

        Evtl. war der Estrich nicht trocken vor dem Verlegen des Laminats / Folie, darunter kann es jetzt schön gammeln, die Feuchtigkeit kann ja auch nicht raus durch die Folie.... Die FOlie an sich ist nicht etwa falsch, die gehört da in vielen Fällen schon hin. Nur wenn es zu schnell ging und der Estrich noch zu feucht war.... Meeeeeeep!

        Kann aber auch eine Vergiftung durch Dämpfe von diversen Baustoffen kommen. Wie lange wohnt Ihr da jetzt?

      • (5) 08.10.12 - 10:10

        #winke

        Das ist die Logische folge des "modernen" Luftdichten Bauens, die zum einen keine Energie spart und zum anderen Krank macht.

        Als erstes könntet ihr an jedem Fensterflügel oben etwa 10 cm der Gummilippendichtung wegschneiden.
        Durch diese Maßnahme wird eine Zwangslüftung gewährleistet und ihr müsst nicht ständig die Fenster aufreißen.

        Joe

        • (6) 08.10.12 - 10:17

          hallo little-joe,

          habe dich letzte Woche schon mal gelesen und mitgekriegt, daß du ein
          Fan von Konrad Fischer bist.

          Du traust dich was, gegen so eine Lobby anzugehen ;-);-)

          Ich habe ein Haus von 1963 gekauft (Ziegelbauweise) und es würde mir
          in hundert kalten Wintern nicht einfallen, irgendetwas zu dämmen.

          Wir haben saumässig gutes Klima und heizen uns auch nicht zu Tode,
          wir haben auch keine nassen Fenster, wie der Nachbar im letzten Winter
          (der hat sein Hüttli schön mit WDVS gedämmt #zitter) und auch keinen
          Schimmel an den Fenstergummis.....

          Jetzt bin ich aber ruhig, sonst zerreissen sie mich auch noch

          aklasse

          • (7) 08.10.12 - 10:53

            #winke

            Danke für deinen Zuspruch! #liebdrueck

            Ich habe schon vor fast 30 jahren erfahren dürfen, wohin z.B. Isolierfenster führen wenn man nicht selbst lüftet, nämlich Schimmel.

            Meine guten alten Holzkastenfenster haben das Automatisch erledigt und war einmal die Luftfeuchte zu hoch, haben mir das die Fenster angezeigt, indem sie anliefen.

            Als Fan von Fischer würde ich mich nicht bezeichnen, eher als Anhänger eines nach den Bedürfnissen des Menschen und an dessen Gesundheit ausgerichteten Bauens.

            "Du traust dich was, gegen so eine Lobby anzugehen"

            Lobby ist eine verharmlosende Bezeichnung.
            Der Fischer hat feststellen müssen, dass sogar deutsche Baustofflabore falsche Untersuchungsergebnisse abliefern und mit den Produzenten all der Fertigpampen die es gibt(Trockenmörtel usw.) unter einer Decke stecken, weswegen er jetzt Ausländische Labors beauftragt.
            Mafia ist der richtige Ausdruck dafür.

            Joe

            • (8) 08.10.12 - 11:23

              Ich meine gerade, ich höre meinen Sohn der spricht auch von einer
              gnadenlosen Mafia, wenn es um das Dämmen und Isolieren geht.

              Aber das ist interessant, daß K.F. jetzt ausländische Labors beauftragt hat,
              ich habe nur vor ein paar Wochen wieder eine Doku von ihm gesehen,
              dort haben Schweizer Chemiker sehr sehr anschaulich erklärt, was mit
              den fungiziden Farben nach ein paar Jahren auf den WDVS-Platten passiert,
              der ganze Mist läuft ins Grundwasser, weil irgendwann sich Partikel lösen.

              Trotzdem ich finde es gut, daß es noch Leute gibt die ihr Hirn einschalten
              und nicht gleich schreien "Dämmen, dämmen, dämmen".

              Als wir das Haus gekauft haben, wurden wir vor 2 Jahren von unserer
              neuen Nachbarschaft schon ganz schräg angeschaut, daß bei uns keiner
              WDVS-Platten anliefert ;-);-) Alle haben gedämmt, haben Kunststofffenster
              und die Dächer isoliert. Bei einem sieht man jetzt schon nach 3 Jahren
              das Leopardenmuster und der Algenbefall ist flott auf dem Vormarsch.

              Man sieht es ja z.B. jetzt schon am Morgen wie die Nässe an den gedämmten
              Fassaden glitzert, bei mir am Haus glitzert nix und wenn ich mal ganz ganz ganz
              viel Geld habe, lass ich die Aussenfassade schön kalken.....

              Gruß
              aklasse

              • (9) 08.10.12 - 12:48

                #winke

                Respekt(!), du hast deinen Sohn zu einem kritischen und vor allem Selbstständig denkenden Menschen erzogen.
                Solche Leute braucht das Land.

                Testet Greenpeace Obst oder Gemüse auf Fungizide, Herbizide usw. positiv, wobei die Grenzwerte willkürlich festgelegt und weit unter den Gesetzlichen Grenzwerten liegen, wird der Laden boykottiert und alles plärrt, Gift!, Gift!
                Ist das Gift in der Hausfassade interessiert das kein Schwein und außerdem müssen wir doch das Klima retten durch Energieeinsparung.

                Das ist Orwellsches zwiedenken.

                So, nun habe ich ein Bonbon für dich und deinen Sohn.
                Aber Vorsicht, gut festhalten, nicht dass ihr mir vom Stuhl rutscht und es Verletzungen gibt.

                http://baufuesick.wordpress.com/2011/04/11/endlich-das-mit-strom-beheizte-wdvs/

                Joe

                • (10) 08.10.12 - 13:24

                  Ich habe den Link zu ihm nachhause geschickt, wenn er heute Abend
                  an den PC geht, fällt er wahrscheinlich vor Lachen über die Baufüsick #rofl#rofl
                  vom Stuhl.

                  Wenn es nicht so verdammt ernst wäre, könnte man lachen aber da hat der
                  Spaß ein Loch......

                  Das einzige worüber er sich wahrscheinlich freut, ist, daß es noch andere Menschen
                  gibt die D E N K E N bevor sie schreien und auch in dieser Richtung aufgeschlossen

                  sind.

                  Es ist doch sowieso schon eine riesen Sache mit ihrer Energiewende. Weiss Fr. Meckel
                  eigentlich was sie tut ? Sie ist ja in Sachen Physik nicht unbewandert. Aber ich glaube
                  die wissen alle nicht, was sie letztendlich wollen.

                  Wir wohnen zwischen Stuttgart und München auf der schwäbischen Alb.

                  2 km von unserem Minikaff standen schon 4 Windräder, jetzt kommen noch 3 hinzu.
                  Ja ja, da hat die Gemeinde eine Interessengemeinschaft gebildet, da kann man jetzt
                  Anteile kaufen und kräftig absahnen.

                  Aber das wir nächtelang nicht schlafen können, weil das Gebrumme der Rotorflügel
                  dich wahnsinnig macht und wenn es ganz extrem ist, dann vibrieren die Gläser im
                  Schrank. Noch Fragen ???

                  Ach ja, ich möchte mich jetzt nicht mit fremden Federn schmücken, mit meiner Erziehung.

                  Ich dieser Richtung hat mein Kind mich erzogen, früher war ich da auch ein wenig
                  nachlässiger.

                  aklasse

                  • (11) 08.10.12 - 15:20

                    #winke

                    Wenn du hier weiter solch "perverse" Themen anschneidest,
                    komme ich nicht umhin die einen Antrag zu machen.#blume#rofl

                    Joe

                    • (12) 08.10.12 - 16:56

                      Nur zu, auf den bin ich gespannt #verliebt

                      aklasse

                      • (13) 08.10.12 - 20:14

                        #winke

                        Sag mal, jetzt habe ich extra einen Buchstaben vergessen in der letzten Antwort und du hast es dennoch verstanden? #schock

                        Ja wie kriege ich jetzt die Kuh, oder besser den Ochs, oder noch besser, alle beide vom Eis?#kratz

                        Ich glaube wir sollten hier den Vorhang fallen lassen, wir sind doch hier nicht im Salambo.#schwitz

                        Wir könnten ja auch das Forum wechseln und im LL weiter machen.#schein

                        Joe

      (14) 08.10.12 - 15:54

      Liebe Jane,

      wir haben uns auch mit dem Thema auseinandergesetzt und im Nachhinein ist mir auch in meiner Geschichte einiges aufgefallen. Als ich 5 war, habe ich ein komplett neues Kinderzimmer bekommen. Alles neu.... Danach bekam mehrere Allergien gegen Tierhaare, Duftstoffe, Hausstaub etc... Mittlerweile ist nur eine Katzenhaarallergie übrig geblieben.

      Was bei Euch der Auslöser ist, kann ich natürlich nicht diagnostizieren. Aber ich denke, dass eventuell ein Zusammenhang mit verwendeten Baumaterialien besteht. Ich würde eine Raumluftmessung machen lassen.

      Es gibt so unendlich viele chemische Verbindungen, die im Zusammenspiel oder auch alleine zu solchen Reaktionen führen können. Auf jeden Fall reagiert Deine Familie auf etwas im neuen Haus. Es ist bestimmt der richtige Weg, der Sache auf den Grund zu gehen. Schließlich halten wir uns 80% unserer Zeit in Wohnräumen auf......

      Liebe Grüße & viel Glück..........

      Bukita

      • Liebe Jane,
        seit Jahren beraten wir Familien bei Fragen der Wohngesundheit - die genannten Symptome weisen auf massive Schadstoffbelastungen aus Bauprodukten hin.

        Mögliche Ursachen könnten wir eventuell benennen, wenn Sie eine Aufstellung (Produktbezeichnungen/Hersteller) aller verbauten Materialien besitzen. Die Verursacher können leider durchaus auch aus natürlichen

        Produkten (manche Holzwerkstoffe, Naturfarben, Putze etc) stammen.

        Eine seriöse "Diagnose" und eventuelle Verursacher-Feststellung ist leider tatsächlich nur möglich, wenn Sie eine Raumluftmessung (genaue Feststellung, welche Gerüche, Emissionen sich in der Raumluft finden) durchführen lassen: gerne benennen wir Ihnen bei Mitteilung der Postleitzahl geeignete Spezialisten dafür in Ihrer Nähe.

        Mit unserer kostenlosen Beratungshotline (gemeinnütziger Verein: www.sentinel-haus-stiftung.eu ) stehen wir aber auch gerne mit weiteren Informationen zu Schadstofffragen und deren eventueller Sanierung zur Verfügung. (Telfon/Mail).
        Liebe Grüße
        Josef Spritzendorfer

Top Diskussionen anzeigen