Fettbrand

Hallo,

bin immer noch ziemlich mitgenommen. Gestern Nachmittag ist mir was schreckliches Passiert. Ich wollte Kochen und habe den Topf mit dem Fett auf den Herd gestellt und angeschaltet, in dem Moment klingelt das Telefon. Ich gehe natürlich ran und vergesse vollkommen den Topf auf dem Herd. Meine Schwiegermutter, die glücklicherweise oben war und auf die Kinder aufgepasst hat, hat mich sofort gerufen. Aber der Topf stand schon in Flammen und hat teile der Einbauküche angesengt.

Ich hab natürlich gleich meinen Versicherungsagenten angerufen, wegen der Schadensregulierung. Aber trotzdem habe ich mal eine Frage, wie läuft die Schadensregulierung ab, zahlt die Versicherung überhaupt?

Ich bin nur heilfroh, dass meinen Kindern nichts passiet ist. Das hätte schlimm ausgehen können.

MfG

Sternjeskud

1

Hallo,

ach du Güte, da habt ihr aber wirklich Glück gehabt.

Die Versicherung wird bestimmt zahlen. Ist dein Versicherungsagent gut? Wenn ja, dann wird er alles für euch regeln.

Meiner Nachbarin ist mal ein Kerze unbemerkt umgekippt. Die halbe Schrankwand ist abgefackelt. Ihr Versicherungsvertreter hat sich den Schaden angeschaut und hat die Rechnung vom Schrank mitgenommen. Er hat alles erledigt. Kurz nach der Schadenmeldung hatte sie ihr Geld schon auf dem Konto. (inkl. Renovierungskosten)

vg

2

Hallo,

meine Schwägerin hat Backhähnchenverbot, sie hätte damit auch fast die Küche abgefackelt. Nur, bei ihr hat die Versicherung nicht gezahlt, weil es eben NUR angesengt war und sie nicht die Feuerwehr gerufen hatte. Sie hätte löschen dürfen, aber die Feuerwehr hätte trotzdem noch kommen müssen.

LG