Wärmepumpentrockner brauch so lange. :-(

    • (1) 28.06.15 - 14:50

      Hallo, ich habe mir vor 2 Jahren einen Wärmepumpentrockner von Siemens zugelegt um Strom zu sparen und weil unser Kondenstrockner zu viel Feuchtigkeit abgegegeben hat. Leider bin ich mega unzufrieden damit. Die Laufzeit ist unterirdisch lange.

      Nun war ich schon etliche male bei M.... M...., wo wir ihn gekauft haben um nachzufragen ob das so normal wäre. Ich wurde immer vertröstet und es hieß "Das ist normal das der viel länger braucht als ein normaler Kondenstrockner. Das wäre kein Vergleich, deshalb wäre er ja auch so Stromsparend. OK, damit habe ich mich zufrieden gegeben.

      Nun habe ich das Gerät die letzten 2 Jahre wenig genutz und gestern mal wieder eine große Ladung Handtücher getrocknet. Das Gerät lief bestimmt 5 Stunden. Danach war die Wäsche endlich trocken. Ich habe zwischendurch mal gefühlt, die Wäsche war feucht. Es liegt also nicht an der Uhr oder am Fühler.

      Nun habe ich ja auch ein warmes Zeitprogramm. Das habe ich einfach mal auf 20 Min. gestellt um zu testen. Die Wäsche war nach 20 min nicht mal lauwarm.

      Nun war ich wieder bei MM und hatte diesmal ein andere Verkäuferin. Die sagte jetzt zu mir das das garnicht angehen kann und ein Wärmepumpentrockner nicht viel länger braucht als ein normaler Kondenstrockner.

      Das war die erste die soetwas gesagt hat.

      Was denn nun? Ich habe noch Garantie. Spinnt das Gerät nun oder nicht?

      Hat jemand einen und kann berichten? Danke und LG

      • Hallo,
        hab auch einen Siemens seit fast 4 Jahren. Kindersachen mit Aufdruck und Schurwolle kommen nicht rein, sonst alles bei 'Baumwolle Schranktrocken + '. Braucht 2:39 Minuten und alles knüppeltrocken. Wenn's nicht so voll ist und keine dicken Handtücher dann ist er eher fertig. Ich schleuder vorher bei 1200 U/min, wenn ich nur Handtücher / Bettwäsche habe bei 1600U/min.
        Das der Trockner länger braucht als ohne Nicht-Wärmepumpe ist normal, wird nicht so schnell so heiß. Aber die Stromkosten sind's mir wert.
        LG, Kaja-

        Hallo.

        Also das ist nicht normal.

        Wir haben auch einen Wärmepumpen Trockner und er braucht nicht viel länger als ein Kondenstrockner. Ich schmeisse auch immer viele Handtücher und co rein aber 5 stunden!! Ist er noch nie gelaufen. Das halte ich für nicht normal. Länger als 2.5 stunden sollte er sicherlich nicht brauchen.

        Hallo!

        Wir haben jetzt seit 6 Jahren einen Wärmepumpentrockner von Miele. Sicher brauchen diese Trockner länger als ein herkömmlicher Kondens- oder Ablufttrockner, aber 5 Stunden ist unser Trockner noch nie gelaufen. Normalerweise braucht er zwischen 2 und 2,5 Stunden im Programm Baumwolle bzw. Jeans (braucht etwas länger) Schranktrocken.
        Von daher würde ich das Gerät auf jeden Fall reklamieren und darauf bestehen, dass das Gerät vom Kundendienst überprüft wird. Vielleicht ist die Wärmepumpe kaputt.

        LG

      • Wir haben auch einen Wärmepumpentrockner, auch von Siemens. Normalerweise braucht unserer nicht furchtbar lange, vielleicht auch wie hier schon gesagt wurde 2-2,5 Stunden.

        Aber: Manchmal braucht er ewig und meldet in Teilen der Fälle dann sogar Fehler. Dann liegt es meist daran, dass er zu wenig Wasser zum Arbeiten hatte. Man darf den Behälter mit dem rausgeholten Kondenswasser auf keinen Fall komplett leeren, das wurde uns damals auch ausdrücklich im Fachhandel gesagt. Manchmal passiert es aber doch, dass wir zu gründlich ausleeren, und wenn dann noch eine volle Ladung getrocknet werden soll... Schau mal, dass etwa 1l Wasser noch drin sind (fürs Gefühl, also nicht den Behälter so lange kippen und drehen, bis der letzte Tropen raus ist ;-)). Vielleicht hilft das ja schon.

        Ansonsten würde ich auch sagen, dass da etwas defekt ist.

        LG
        Christiane

        • Davon hab ich noch nie was gehört! Steht auch nichts davon in unserer Beschreibung. Ich leere den Wasserbehälter immer komplett aus und hatte noch nie einen fehler

          • Das hat uns zum einen der Techniker gesagt, der uns die Maschine aufgestellt hat, zum anderen haben wir diese Info in Fachforen gefunden, die sich ziemlich ausführlich und technisch detailliert mit Trocknern beschäftigen. Und der Hinweis stand noch irgendwo, aber ich glaube, das war nicht die normale Bedienungsanleitung.

            Der Hintergrund ist der, dass der Trockner eine gewisse Wassermenge benötigt, um die Wärmepumpe zu spülen. Man kann beim Starten auch hören, dass er erst mal das Restwasser aus dem Behälter holt.

            Die Empfehlung war, den Wasserbehälter nur zu kippen und nicht zu versuchen, das dadurch automatisch verbleibende Restwasser auch noch durch entsprechende Bewegungen herauszuholen.

            LG
            Christiane

            p.s. Das ganze gilt nur für selbstreinigende Wärmepumpentrockner! Es gab wohl auch Vörgängermodelle, die diese Selbstreinigungsfunktion noch nicht hatten.

      Hallo

      Was ich nicht verstehe
      Warum wartest Du fast 2 Jahre mit der Reklamation?
      Für defekte an Großgeräten geht eine Reperatur doch direkt über Siemens und nicht über MM.
      Siemens anrufen Fall schildern und dann kommen sie

      Hallo

      ich bin keine Fachfrau, aber für mich hört sich das auch nicht normal an.
      Wir haben einen Miele Wärmepumpentrockner und der ist nie länger als 1h 40 min gelaufen.

      Die Wäsche schleuderen wir vorher auf hohen Drehzahlen und auch beladen wir den Trockner eigentlich nur mit dem Kleingedöns. Handtücher nur hin und wieder um sie weich zu machen.

      An deiner Stelle würde ich mal bei Siemens direkt nach fragen, wenn M...M... so blöd machen. Nachher ist die Garantie weg und du stehst da

      lg seinspaetzle

      Wir haben vor 2 Jahren auch einen Wärmepumpentrockner von Bosch gekauft. Abgesehen von einer verlorenen Einstellung lief er absolut zuverlässig. Wir sind zufrieden mit ihm. Das ist der erste auf dieser Liste http://www.trocknerland.com/waermepumpentrockner/

Top Diskussionen anzeigen