Probleme mit Vermieter

    • (1) 29.10.15 - 15:08

      Hallo zusammen,

      brauche mal bitte Rat.

      Und zwar sind wir umgezogen und der alte Mietvertrag endet am 31.10
      Somit haben wir ja noch bis Samstag Zeit um die Wohnugnsübergabe zu machen, ist das richtig?

      Mein alter Vermieter rief mich gestern an, wann ich denn endlich die Schlüssel her gebe und es wird ja langsam Zeit.

      Wir sind schon vor einer Woche ausgezogen aber leider kam Krankheit unseres Kindes dazwischen so dass noch einige Kleinigkeiten in der alten Wohnung sind und ich am Freitag, also morgen, den Rest räumen wollte und auch die Wohnung putzen möchte.

      Dann meinte er, ne die neuen Vermieter wollen schon rein, etc und dann haben wir uns auf eine Übergabe morgen geeinigt…soweit so gut.

      Dann meinte er noch dass die Übergabe ja sowieso zu spät sei und wir dann Nachmiete zahlen müssen, falls Reparaturen zu machen sind
      Die Wohnung ist in einwandfreiem Zustand und definitiv bewohnbar…..kann er sowas einfach machen?

      Und dann meinte er wenn die Fugen in der Dusche nicht gereinigt sind lässt er eine Reinigungsfirma kommen und wir müssen das zahlen.

      Hat jemand Ahnung von Mietrecht?

      Hab schon Bauchschmerzen vor morgen :(

      Danke fürs Lesen

      LG

      • Ihr muesst die Wohnung erst am Samstag uebergeben. Darauf kannst du auch bestehen. Warum lassen sich so viele so verarschen und verunsichern? Das sollte dir doch dein Verstand schon sagen, das du die Wohnung nicht frueher uebergeben musst, wenn du bis zum 31.10. gemietet hast. Du haettest allerdings auch eine Vorabnahme machen lassen sollen. Dann haettest du gesehen, was zu machen ist und gucken koennen, ob alle Forderungen ihre Richtigkeit haben. Aber so kannst du ja nach dem Putzen schon mal ausfuehrlich Bilder machen, damit man dir spaeter nichts anhaengen kann. Du bist dafuer verantwortlich vernuenftig mit der Wohnung umzugehen. Du musst aber eine Wohnung nicht in einen Topzustand versetzten. Dafuer ist der Vermieter zustaendig. Dafuer bekommt er auch Miete. Nachmiete wegen Reperaturen gibt es nicht. Wenn er zwischen 2 Mietern renovieren will, ist das sein Problem. Du musst nur fuer Kosten aufkommen, die ihr verschuldet habt und fuer die er euch eine angemessene Zeit zur Selbstbehebung gegeben habt, ihr es aber nicht machen wolltet oder falsch gemacht habt.

        • Hallo Tigaluna,

          vielen Dank für deine Antwort!

          Ja ich weiß, ich lass mich sehr schnell von ihm verunsichern :(.

          Das mit der Nachmiete hab ich mir schon gedacht! Also unglaublich was der sich immer einfallen lässt.

          Und die professionelle Fugenreinigung muss ich auch nicht übernehmen (falls er es professionell reinigen lassen will) ?

          Ich hab genau 2 Sachen in der Whg beschädigt,was nicht der Rede wert ist.
          Die werde ich natürlich ersetzen bzw die Kosten übernehmen.

          Hab schon mit unserer Haftpflichtversicherung geredet und die würden das übernehmen.

          Ansonsten wüsste ich nicht was da groß an Reparaturen gemacht werden soll, und dann kam der Spruch mit der Nachmiete.

          Das ist so schlimm.....bin echt froh das wir da raus sind.

          Jedenfalls danke nochmal und hoffentlich geht das glatt über die Bühne :)

          LG

          • Was will er denn an den Fugen professionell reinigen lassen? Der will doch nur Kohle machen. Sind die denn wirklich so eklig? Normalerweise hat man doc Silikonfugen, dann kostet die Fugenmasse 5 Euro und man kann es selbst neu machen. Oder wenn es die Fliegenfugen betrifft, dann kann man die mit Backpulver und co wirklich einfach reinigen. Da braucht man keinen Profi.

            Mach die Wohnung gut sauber und Fotos! Und erkenne gar nichts an, wenn er was sagen sollte. Dann soll er dich erstmal schriftlich auffordern, was du machen sollst und dann kannst du ja immer nochmal gucken, was du wirklich machen musst.

            Lass dich nicht unterkriegen. Freundlich, aber bestimmt, mitteilen, dass du dich nicht abzocken lässt.

            • Ja das mit den Fugen ist unglaublich.

              Natürlich hab ich immer die Duschen/fugen gereinigt und es ist so sauber wie es halt sein kann.

              Danke für den Tipp! Ich werde wie du sagst nichts anerkennen.....es gibt da auch nichts anzuerkennen, was ich kaputt gemacht hab ersetze ich ja von selbst bzw zeig es ihm :(

              Er will auch einen Teil der Mietkaution einbehalten bis er nächstes Jahr im September die Nebenkostenabrechnung gemacht hat

              Weiß auch nicht ob das so rechtens ist :(

              • (6) 29.10.15 - 19:02

                Ja, einen Teil der Kaution in Höhe der zu erwartenden Nachzahlung kann er einbehalten.

                Bitte nimm dir zur Schlüsselübergabe jemanden mit, der zur Not als Zeuge dienen kann.
                Und unterschreibe kein Abnahmeprotokoll, mit dem du nicht einverstanden bist.
                Wenn du das Protokoll unterschreibst, dann muss er dir sofort eine Zweitschrift aushändigen. Nicht damit vertrösten lassen, dass er dir eine Kopie zuschickt. Da finden sich u.U. Zusätze drin, die bei der Wohnungsabnahme nie Thema waren.

      Hallo,

      evtl. ist es jetzt zu spät aber wir haben damals einen Anwalt (war allerdings mit uns befreundet) mit zu der Wohnungsabnahme genommen und haben ihn auch so vorgestellt: Herrr ....., Anwalt für Mietrecht. Hat funktioniert und man hat uns die Kaution umgehend ausgezahlt und auch die Wohnung so abgenommen. Wäre für dich vielleicht ja auch eine Option falls du einen Anwalt an der Hand hast. Und die Wohnung wirklich erst am letzten Tag übergeben, das ist dein Recht, egal womit der Vermieter "droht".

      LG

      Hallo, dass du die Wohnung erst zum Monatsende übergeben musst, wurde dir ja schon gesagt. Schau doch mal in deinen Mietvertrag, vielleicht steht ja nur "besenrein" drin, bevor du dich totschrubbst. LG

      Hallo,

      mach die Übergabe auf keinen Fall allein und besteh auf ein Übergabeprotokoll, das beide Seiten unterschreiben.

      LG
      Sassi

Top Diskussionen anzeigen