Keramikspüle lässt sich nicht reinigen

  • Hallo

    bei Verfärbungen benutze ich ganz normales Backpulver, das ich auf die Bereiche streue, dann mit einem gut feuchten Spülschwamm "einmassieren" - wirkt bei meiner Villeroy & Boch Spüle super. Und wir sind Teetrinker, da lege ich immer das Teesieb oder die Beutel in die Spüle.
    Zwischendrin wische ich ganz normal mit Spülwasser und Mikrofasertuch nach dem Spülen und trockne mit einem Trockentuch hinterher.
    Einmal in der Woche gebe ich einen großzügigen Schuss Essig (keine Essigessenz) auf einen feuchten Mikrofaserlappen und putze über die gesamte Spüle und in den Becken - mit einem trockenem weichen Tuch nachwischen und sie ist wie neu!

    Das mache ich seit gut 5 Jahren so!

    LG

    Danke für eure Antworten! Ich probiere es zu erst mit dem Edelstahlreiniger, danach versuche ich ggf. die anderen Tipps. Vielen Dank euch allen!!:-)

    Hi,

    Ich kann dir einen super Tip geben.
    Kauf mal geschirrspülreiniger in Pulverform. Das sind praktisch Tabs in Pulverform. Den in die Spüle geben und heißes Wasser rein und einwirken lassen. Und dann einfach klar nachspülen.

    Das mach ich bei unserer auch hin und wieder.

    Geht auch super bei badezimmerwaschbecken , Toiletten und anderen hartnäckigen Flecken ;-)

    Der ist echt genial

    LG

    Mary

    Hallo!
    Mit dem Schmutzradierer muss man aufpassen, das ist wie ganz feines Schmirgel/Sandpapier....macht also Kratzer!

Hallo, einfach einen Geschirrspültab rein und heißes Wasser so hoch wie nötig zulaufen lassen. Einwirken lassen bis das Wasser wieder kalt ist.

Wir haben seit 7 Jahren eine weiße Keramikspüle und es funktioniert super. Man kann auch ein Gebissreinigertab nehmen, wenn die Verfärbungen nicht so extrem sind :-)

VG
B

Top Diskussionen anzeigen