Lagerung Dachboden vs. Brandschutz

    • (1) 11.01.16 - 15:09

      Hallo zusammen,

      ich wohne seit 2010 in einer Mietwohnung in einem 7-Parteien-Haus. Jedem Mieter gehört ein Kellerabteil und im Haus ist noch ein riesiger Dachboden vorhanden, für jeden frei zugängig.

      Seit einigen Wochen hängt nun plötzlich ein Zettel vom Vermieter an der Tür zum Dachboden, dass dieser nicht zur Lagerung genutzt werden darf und alle Mieter ihre Sachen anderweitig unterbringen müssen, z.B. in den Keller. Der Grund dafür: BRANDSCHUTZ!

      Ich muss dazu sagen, dass der Dachboden schon seit meinem Einzug 2010 als Lagerfläche genutzt wurde und es noch nie Probleme gab! Auch ist er in keinster weise überfüllt. Aktuell stehen Sachen von 3 Mietern oben, wobei es sich jeweils um 2-3 Kisten oder kleinere Möbelstücke handelt. In unserem Fall: Ein Esstisch und 4 dazugehörige Stühle. Außerdem kommt hinzu, dass nicht jeder Mieter ein gleichgroßes Kellerabteil hat...

      Jetzt meine Frage: Ist das wirklich berechtigt? Muss ein Dachboden komplett leer sein wegen Brandschutz? Und kann der Mieter einfach so verlangen, dass der Dachboden geräumt wird oder gehört das teilweise mit zur Wohnung, genauso wie das Kellerabteil?

      Würde mich über Meinungen/Erfahrungen freuen!
      Liebe Grüße,
      Leandra

      Hier noch was zum Thema:

      http://feuerwehr-pleinfeld.de/xqj.htm

Top Diskussionen anzeigen