Badewanne und Dusche erneuern?

    • (1) 05.02.16 - 22:30

      Hallo #winke

      ich hoffe, hier hat jemand Erfahrungen mit Folgendem und kann mir weiterhelfen:

      Wir suchen aktuell ein neues Haus und haben nun auch eins gefunden, was uns sehr zusagt. Das Bad ist schon älter, aber absolut in Ordnung. Selbst die Fliesen gefallen uns ;-) So könnten wir erst einmal die nächsten 5 Jahre oder so auf eine Sanierung verzichten und somit erst einmal Geld sparen. ABER: Badewanne und Duschtasse sind einfach abgelebt. Beides ist weiß und ist mittlerweile ganz matt und rau. Die erste Überlegung war, beides einfach zu ersetzen. Aber geht das so einfach? Ohne Fliesen zu zerstören? Ich habe gesehen, dass es mittlerweile auch Sets im Baumarkt gibt, um z.B. die Badewanne neu zu streichen. Hat das mal jemand gemacht und kann berichten?

      LG

      Jessi

      (4) 06.02.16 - 11:24

      Diese Wannenfarbe ist nur etwas für Leute die wirklich Ahnung vom Streichen haben, snsonsten sieht es danach schlimmer aus als vorher.
      Dusche und Wanne austauschen geht nicht ohne kleinen Schaden, zumal eine andere Wanne kaum in den Fassung der alten passen wird. Wir haben mal nur die Wanne ausgetauscht, da kam dann eine Reihe um die Wanne und die Wannenverkleidung wurde auch neu gefliest. In einer ganz anderen Farbe, sah super aus. Mit einer Duschwanne habe ich keine Erfahrung, stelle es mri aber genauso vor.

    • (5) 06.02.16 - 13:23

      Hallo,

      ich denke auch, dass das Problem sein wird, dass die neuen Sachen nicht genau die Maße der alten haben.
      Vor allem Duschtassen sind heute ja ganz anders als früher.

      Und wenn man da selbst herum doktort und versucht, die Sache anzugleichen, verschlimmbessert man es vermutlich eher.

      Wenn es ein Fachbetrieb macht, werden die sich zwar etwas einfallen lassen, damit es vernünftig aussieht, aber da werden die Kosten vermutlich so hoch sein, dass es sich für 5 Jahre oder so nicht lohnt.

      Die Frage wäre auch, wie gut die Leitungen noch sind und ob es nicht doch besser wäre, gleich das Bad komplett neu zu machen, bevor man Wasserrohrbrüche riskiert und dann sowieso Sachen rausgerissen werden müssen.

      Ich glaube, ich würde an Eurer Stelle mal einen Fachmann Euer Bad anschauen lassen und mir da eine Einschätzung holen.

      LG

      Heike

      Hallo jazz,

      Du hast ja schon einige Antworten bekommen.

      Ich würde Dir auch zum sofortigen neuen Bad raten.

      Denn Du musst bedenken, jetzt kannst Du das Bad neu machen lassen, ohne im Haus zu wohnen. In 5 Jahren musst Du irgendwohin ausweichen UND hast möglicherweise den ganzen Dreck im Haus, denn dann bist Du ja eingerichtet..

      Gruß W.

      • (7) 06.02.16 - 21:05

        Seh ich auch so!

        Bei dem Plan das ganze sowieso in 5 Jahren zu machen würde ich lieber gleich das Bad erneuern und Ruhe haben!

        Ne Wandfarbe oder ein Bodenbelag ist schnell mach erneuert. Aber Bad Fliesen raus kloppen ist mit ner Menge (!) Dreck verbunden. #winke

    (8) 07.02.16 - 09:47

    Hallo,

    nachdem wir vor genau einem Jahr vor der gleichen Entscheidung standen (Haus BJ 86) kann ich dir nur raten: nimm mehr Geld auf und renoviere ALLES sofort. Dann zahlt man eben etwas länger ab aber man zieht in ein "fertiges" Haus ein und hat nicht jahrelang Dreck, Staub und immer irgendwo etwas halbfertiges. Wir haben es so gemacht und beglückwünschen uns täglich zu dieser Entscheidung. Um uns herum renovieren alle mal hier ne Küche, mal hier ein Bad, dann wieder ein einzelnes Zimmer - irgendwo ist immer Baustelle. Wir haben alles raus gerissen, drei Monate Handwerker drin gehabt (ohne drin zu wohnen was es auch für die Handwerker wesentlich angenehmer macht) dann habe ich zwei Tage durchgeputzt und das Haus ist jetzt fit für die nächsten 20-30 Jahre und sieht genauso aus wie wir es wollen.

    Viele Grüße,

    cgwkmg

    • Hallo,

      du willst die nächsten 20-30 Jahre nicht mehr renovieren? Bei mir wird eigentlich im Durchschnitt alle 5 Jahre neu tapeziert/getrichen. Meine Küche wurde allerdings nach 18 Jahren gegen eine Neue getauscht und ich habe vor 2 Jahren 1x kompl. mein Haus renovieren lassen und bin da geblieben. Es wurde von oben nach unten, von links nach schräg alles renoviert, die Bäder neu gefliest, die Wanne rausgerissen, Dusche eingebaut und das EG wurde auch kompl. neu gefliest, die beren etagen haben alle neuen Teppichboden bekommen (der alte Boden kam raus). Es hat fast ein Vierteljahr gedauert und ich wusste morgens manchmal nicht in welchen Raum ich am Abend schlafen sollte.... aber das Ergebnis hat sich gelohnt, das Haus ist jetzt so wie ich es haben wollte, die Möbel stehen total anders und teilweise auch in anderen Etagen. Aber das hält mich nicht davon ab in ca. 2 Jahren das Treppenhaus neu zu streichen (es ist überall neu tapeziert worden und die alten Tapeten sind alle vorher entfernt worden).

      LG

      LG

(10) 08.02.16 - 21:50

Ich danke euch allen für eure Tipps und Erfahrungen. Wir haben uns nun gegen das Haus entschieden, aus verschiedenen Gründen. Aber bei der Haussuche wird das Thema Bad bestimmt noch öfter auftauchen ;-)

Einen schönen Abend noch #winke

  • (11) 03.03.16 - 17:27

    Wie wäre es mit einer neuen Badewanne. Hier unter https://www.badwell.de/produkte/ gibt es diverse Formen von Badewannen und ich habe mir persönlich überlegt, die Duschkabine zu entfernen und stattdessen diese Eck-Badewannen einzubauen. Eine Badewanne verleiht dem Raum das gewisse Etwas und für mich sieht es einfach schöner aus!

Top Diskussionen anzeigen