Miele Waschmaschine mit Twin Dos

    • (1) 06.02.16 - 13:03

      Meine Mann und ich benötigen eine neue Waschmaschine. Mein Mann hat sich da schon ziemlich auf Miele eingeschossen.

      Jetzt haben wir uns heute welche angeschaut und uns beraten lassen. Ich muss sagen das ich die Miele Waschmaschine mit Power Wash auch ganz cool finde. Kostet 1300€
      Es soll auf jeden Fall eine 8kg Maschine werden.

      Das Argument meines Mannes, dann kann ich auch noch 150€ drauf legen und die mit Twin Dos nehmen.

      Jetzt überlegen wir hin und her, muss es so eine teure Waschmaschine sein oder ist das alles nur blöder Schnick Schnack den man echt nicht braucht und es reicht auch ne günstigere von Miele.

      Hat jemand eine mit Twin Dos und kann mir berichten wie die Erfahrungen sind, war es Wert so viel mehr auszugeben?

      LG

      • (2) 06.02.16 - 14:34

        Hi.

        wir haben seit fast 2 Jahren eine Miele mit Twin Dos, und bin damit sehr zu frieden. Da sich die Waschmaschine die richtige Menge selbst holt je nach Verschmutzung ist nicht schlecht. Musst ja nicht immer das Mielewaschmittel nehmen kannst ja auch das Waschmittel nehmen wo du schon die ganze Zeit nimmst.

        (3) 09.02.16 - 10:51

        Hallo!

        Wir haben seit zwei Jahren eine Miele-Waschmaschine mit TwinDos.

        Wegen dem TwinDos haben wir sie nicht gekauft, entschieden wurde aufgrund eines anderen Kriteriums. Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass das für mich eines der wichtigsten Features unserer Waschmaschine ist!

        Befüllt habe ich die beiden Behälter mit zwei verschiedenen Sorten Flüssigwaschmittel, nicht von Miele. Damit kann ich fast sämtliche Waschprogramme abdecken ohne ein Waschmittel zur Hand zu nehmen (Wolle und Seide glaube ich nicht...).

        Zudem brauche ich bei weitem weniger Waschmittel als früher. Eingestellt habe ich die Waschmaschine auf einen deutlich niedrigeren Verbrauch als auf den Waschmittelflaschen angegeben. Die Wäsche wird trotzdem sauber und riecht gut.

        Wenn ich mit dem jetzigen Wissen eine neue Waschmaschine kaufen würde, dann würde ich wieder eine mit einem solchen System nehmen!

        LG,
        id

          • (5) 18.02.16 - 13:42

            Hallo,
            wir besitzen auch eine Miele mit TwinDos und ich würde es auch jederzeit weiterempfehlen. Ich hab mal eine Frage bzgl. des Wechsels der Behälter.

            Bei meiner Miele Waschmaschine wurde zuletzt nicht angezeigt, dass der TwinDos Behälter leer ist, entnehme ich ihn komplett, erscheint eine Fehlermeldung. Lt. Kundendienst liegt es daran, dass ich den Behälter getauscht habe, als die Maschine angeschaltet war und der Sensor das daher nicht registriert hat. D.h. man soll beim Wechsel von TwinDos die Maschine ausschalten, dann wechseln und ab dann würde die Berechnung wieder stimmen.

            Es erscheint zuerst eine Info, dass der Behälter fast leer ist, dann soll man noch nicht tauschen, erst wenn er komplett leer ist, aber dann muss ich doch die Wäsche ggf. nochmals waschen, weil das Waschmittel nicht ausreichte, oder ?

            Welche Erfahrung habt ihr gemacht ? Wie soll ich denn nachschauen ob noch genug drin ist, ohne das der Sensor beeinflusst wird ?

            Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

            Danke

            gustifrau

            • (6) 18.02.16 - 18:41

              Also unsere Maschine kam gestern erst an und ich habe heute das erste Mal gewaschen, kann deine Frage daher noch nicht beantworten, bin mit dem Ding noch nicht vertraut.
              Aber werde mal schauen.

              • (7) 15.08.16 - 19:52

                Twin Dos ist nicht unbedingt notwendig, hat aber Vorteile.
                Viele Waschmaschinen verstopfen heute durch zu geringe Waschtemperaturen Unter und Überdosierung nach 6-8Jahren, Service ist sehr teuer und sie bauen auch oft unnötige neue Ersatzteile ein die gar nicht defekt waren.

                Hab selbst nur noch Miele, jedes Gerät ist mindestens über 20Jahre alt.
                Zuvor reparierte ich nur Bosch/Siemens/Bauknecht/Constructa/Zanker/Blomberg/AEG/Samsung/LG usw. da wollte ich mir die Konstruktionsfehler dieser Hersteller auch nicht noch Privat antun.

                Ob eine Miele lange hält, hängt von einem nicht Gewinnorientierten ehrlichen Service ab, den man heute kaum mehr findet, ausser man repariert alles selbst.

                Orginalteile von Miele benötigt man nicht immer, man bekommt sie auch für 1/6 des UVP Preises direkt von den Zuliefern von Miele.

                Nach 20Jahren sind Ersatzteile bei Miele noch gar kein Problem, bei anderen bereit nach 4Jahren nicht mehr lieferbar.

                Gebrannt hat ein Mielegerät auch noch nie, von anderen Herstellern aber schon dutzende.
                Aktuelle brennen viele Häuser durch Wäschetrockner, Akkus zb. von Smartphones Touchpads und Laptops ab.

                mfg

                • (8) 29.11.16 - 19:59

                  Hallo,
                  ich habe seit ca 2 Jahren eine Miele WKR770 und TwinDos sagt immer Behälter leer obwohl der Behälter noch fast voll ist. Habe mit Miele schon telefoniert hier sagt man allerdings ausserhalb der Garantie somit Pech gehabt und Auskünfte könne man mir auch nicht geben, man wisse zB. nicht wie lange das Pflegeprogramm Behälter spühlen dauert und ob das Wasser im Behälter weniger werden muss bevor es wieder zurück in den Behälter gepumpt wird. Im Allgemeinen verweist man immer nur darauf ich muss einen Techniker bestellen und das kostet 130€ da man mir nicht weiter helfen kann. Auf alles was mit Kulanz etc zu tun hat blockt man sofort ab.

                  Man baue ja Qualität die für mind 20 Jahre ausgelegt ist bekommt man da so nebenbei reingedrückt. Über Ersatzteilnummern etc schweigt man sich auch aus, ich müsse einen Techniker bestelle.
                  In einem Gespräch mit einem Fachverkäufer der auch Miele verkauft erhielt ich den Tip der Sensor für TwinDos geht relativ häufig bei Miele kaputt. Darauf hab ich dann im Web gesucht was das ganze wohl bestätigt - Miele weis davon allerdings nichts.

                  Jetzt bin ich auf der Such nach den Sensoren/Ventiele um diese zu tauschen, allerdings kann ich dazu nichts finden. Ich habe weder eine genau Bezeichnung noch die Teilenummer oder sonst eine Info.

                  Zum Fehler:
                  Nach jedem Waschvorgang kommt die Meldung Twindosbehälter leer, der ist aber noch fast voll. Es kommt auch kein Waschmittel in die Maschiene. Eine Reinigung der Behälter dauert scheinbar unendlich (irgendwann schalte ich die Maschiene aus) man hört nur ein regelmässiges Klacken, aber ich glaube es passiert nichts. Der Behälter ist bis zur Makierung mit Wasser gefüllt und da tut sich auch nichts. Wasseroberfläche bleibt ruhig, Wasserstand konstant.

                  Ich hoffe hier kann mir eventuell jemand weiter helfen.
                  Eine Adresse wo ich Ersatzteile herbekomme und was das genau für ein Teil ist wäre super.
                  Ist es ein Sensor oder ist es ein Ventiel ich weis es nicht.

                  viele Grüsse
                  Segg

                  • (9) 27.06.17 - 12:51

                    Hallo,

                    ich habe genau den gleiche Fehler.

                    Grüße
                    Xiao

                    • (10) 04.03.18 - 16:33

                      Hallo elephs,

                      ich habe jetzt auch das Problem.

                      Hast Du vielleicht inzwischen eine Lösung?

                      Gruß
                      Michael

                      • Hallo Michael,

                        ich bin durch zufall hier gelandet und habe mich extra angemeldet, da ich gerade erst selber mit diesem Problem zu kämpfen hatte.

                        Eigentlich wollte ich nur nach Erfahrungen mit alternativen für das Waschmittel suchen...

                        Bei uns waren die Zulaufschläuche vom TwinDos-System verstopft. Das passiert laut Miele-Hotline wohl nicht so selten. Der Berater an der Hotline sagte, das Miele das Problem wohl unterschätzt hat und ursprünglich von 2 Monaten Stillstand ausgegangen ist, sie aber mittlerweile eher schon 2 Woche als problematisch finden. Man muss also wohl schon wenn man in Urlaub fährt vorher die Spülung einmal durchlaufen lassen (diese entleert übrigens den Behälter und spült nichts zurück, das Wasser landet in der Trommel und wird dann abgepumpt, geht auch gar nicht anders).

                        Auch bei mir wäre ein 137 € teurer Einsatz nötig geworden (da ausserhalb der 2 Jahre Garantie), daher habe ich das ganze selbst repariert, was auch der Grund ist warum ich hier schreibe.

                        Dazu muss die Maschine geöffnet und die Front abgenommen werden, dann kann man unten den TwinDos-Behälterkasten entfernen. Dahier kommen dann die Schläuche zum Vorschein. Ich musste auch die Pumpen öffnen, da auch die Schläuche darin zu waren. Die Schläuche müssen tatsächlich alle raus und z.B. mit deinem Stück dicken Draht (ich hatte vom Bau noch genug 2,5mm² Einzeladern übrig) richtig durchgestochen werden, das Zeug setzt sich richtig ab. Danach die Schläuche nochmal richtig spülen und wieder einbauen.

                        Bei uns funktioniert das System jetzt wieder einwandfrei, kein Gemeckere und auch Waschmittel landet wieder da wo es hin soll.

                        Falls nötig, kann ich aber nochmal genauer beschreiben wie es geht.

                        Gruss,

                        Matthias

                        • Hallo Matthias,

                          vielen Dank für Deine Infos. Ich werde auch selbst die Maschine öffnen und versuchen die Schläuche zu reinigen.

                          Könntest Du mir sagen wie man die Maschine öffnet ?

                          Viele Grüße
                          Michael

                          (13) 06.04.18 - 13:31

                          Hallo Matthias,
                          hatten bei unserer Maschine (gekauft Feb 2017) dasselbe Problem und nach Wochen ist heute endlich der Kundendienstmonteur hier gewesen. Er möchte gerne für rund 480,- € die ganze TwinDos-Einheit austauschen. Nach zähen Verhandlungen und Rückruf an seine Zentrale ist er bereit, es auch für die Hälfte zu machen - eine Frechheit!!

                          Gib doch noch ein paar nähere Details zum Tausch der Schläuche, dann versuche ich es selber ...

                          Framo

Top Diskussionen anzeigen