Häßlichen Balkon aufpeppen mit wenig Geld?

    • (1) 14.02.16 - 14:26

      Hallo,

      ich habe einen 6,50m langen Balkon der aber nur 1,30m breit ist. An sich ist die Größe nicht verkehrt, der Ausblick ist schön, besonders im Sommer da wir durch die Bäume davor quasi Sichtschutz haben.

      Problem - Boden und Wände sind einfach nicht mehr schön - ist alles halt in die Jahre gekommen... Für den Boden wird denke ich Kunstrasen die preiswerteste Möglichkeit sein, die schicken Holzroste sind mir bei der Größe selbst bei Ikea eigentlich zu teuer, zumal ich ja auch noch Pflanzen, Töpfe und Möbel besorgen muss... Was mich auch nervt ist die Fassadenwand, die ist halt auch nicht mehr taufrisch, wenigstens hell, aber eigentlich müsste sie mal gestrichen werden. Da das für mich mit Aufwand/Kosten und Vermieterabsprachen verbunden ist, suche ich eher "kosmetische" Möglichkeiten...

      Hab an ein Spalier mit Kletterpflanzen gedacht - habt ihr noch andere Ideen? Eine Wand könnte man mit einem Pflanzenregal verdecken... Bleibt noch der Boden - hab ein bisschn die Befürchtung dass es mit dem Kunstrasen spießig wird, zumal es noch eine scheussliche orange-braune Markise gibt, die ich aus ästhetischen Gründen auch nicht ausfahre...

      Dann bin ich auch nicht sicher bzgl. der Farbgestaltung was Pflanzen und Blumen angeht - eher alles in einem Ton - gerne immergrüne Sachen dabei, allerdings ist das Wohnzimmer im Sommer durch die Bäume eh etwas dunkel so dass es vielleicht besser wäre den Ausblick heller zu gestalten...

      Jemand Ideen? Vielen Dank.

      Hallo!
      Guck mal bei freshideen.com , da waren nette ideen dabei. Baumaerkte/ Gartencenter fangen jetzt ja erst richtig an mit sowas.
      :)

    • Hallo!

      In unserer damaligen Wohnung hatten wir einen 5 x 2m Balkon und den haben wir auch mit Kunstrasen ausgelegt. War wie ein kleines Stück Grün, ich fand das nicht spießig ;-)
      Der einzige Nachteil war, dass nach Regen es länger dauerte, bis er wieder trocken war (als Fliesen oder Platten).
      Dann hatten wir einige Kübel mit hübschen Pflanzen (alle Farben) und das reichte.

      Mir würde sonst noch einfallen:

      - in Absprache mit dem Vermieter Wände streichen (vielleicht beteiligt er sich auch am Boden?)
      - von innen am Geländer Bambusmatten anbringen
      - Rankgitter für Tomaten oder Kletterpflanzen
      - Sonnensegel anbringen oder hübschen Sonnenschirm (statt der Markise)

      LG
      sonntagskind

      (6) 15.02.16 - 08:55

      Wir haben einfach Terrassendielen (die günstigsten) genommen und den Balkon damit ausgelegt. Und die Balkonkästen habe ich innen langlaufen lassen (ich pflanz doch nicht für die Nachbarn oder Leute die sich das Haus anschauen;-)) und durch die Hängepflanzen sah man die häßlichen Wände nicht mehr. Vorteil: man hat keinen Pltz am Boden verschwendet.

Top Diskussionen anzeigen