Reichen 2 ZKB?

    • (1) 07.04.16 - 10:22

      Hallo ihr lieben,

      mal eine Frage mit Bitte um eure Einschätzung.

      Da ich nicht weiß wie es mit meiner Beziehung weiter geht, suche ich nun mit meiner Maus ( 7 Monate) eine eigene Wohnung und schwanke zwischen 2 und 3 Zimmern... 2 Zimmer werden mehr angeboten und sind günstiger, nun kann ich nicht wirklich einschätzen ob es reicht. Als ich alleine gelebt hab, war es absolut ok für mich.

      Ich habe mir gestern eine Whg angeschaut mit relativ großer Küche, Diele, und zwei gleich großen Zimmern (etwa 20 qm). Da meine Tochter im Beistellbett schläft und immer in meiner Nähe ist, braucht sie doch kein eigenes Zimmer, oder ist es egoistisch 'auf ihre Kosten' zu sparen?

      Vielen lieben Dank für eure Meinungen!

      Lg

      • Hallo
        Wie lange hast du denn vor in der neuen Wohnung zu bleiben ?
        Jetzt ist es noch große Sache aber ich persönlich hätte keine Lust mir dauerhaft (also auch in Kleinkind und Kindergarten alter) das Zimmer mit meinem Kind zu teilen.
        Gut aber gehen tut viel. Wenn es dich nicht stört geht es natürlich.

        LG

        (3) 07.04.16 - 10:40

        Vor der Frage stand ich bei der Trennung auch und hatte auch hier im Forum gefragt.

        Ich habe nicht auf Kosten meines Sohnes, sondern auf meine gespart. Wenn man das überhaupt so nennen kann.

        Man muss ja in die Zukunft denken. Ich werde mich sicher nicht so schnell auf ein Zusammenziehen einlassen, sollte ich wieder jemanden kennen lernen. Nach momentanem Stand habe ich das überhaupt nicht vor, solange mein Sohn bei mir lebt.

        Also: er hat ein eigenes Zimmer, mein Bett steht im Wohnzimmer, hinter einem Raumtrenner. Der Kleiderschrank passte Gott sei Dank in den Flur.

        Mein großes Ziel: bis er in 4 Jahren in die Schule kommt, eine 3-Zimmer Wohnung... aber mal schauen. Es geht ja durchaus so.

        • (4) 07.04.16 - 18:37

          Was man vielleicht dazu schreiben sollte: ich habe die Wohnungssuche in erster Linie danach betrieben: wie komme ich mit Fahrrad und Öffentlichen zu Kita und Bahnhof und ich wollte in dem sozialen Umfeld bleiben. Die Größe der Wohnung war also zweitrangig. Für das was ich hier zahle, hätte ich auch 3 Zimmer in einem anderen "Kiez" bekommen, aber ich wollte eben nicht da hin.

      Hallo,

      überlege Dir genau was Du möchtest:

      - längerfristig in die Wohnung ziehen oder erst einmal etwas für den Übergang?
      - wirklich in evtl. 2 - 4 Jahren wieder umziehen?
      - welche Kosten fallen an?
      - welche Rolle spielt das Wohnumfeld für Dich?

      - möchtest Du auf Dauer Dein Schlafzimmer mit Deinem Kind teilen?
      - oder im Wohnzimmer Dein Schlafzimmer integrieren?

      Ganz ehrlich, ich würde mir gleich Wohnungen mit 3 und ggf. sogar mit 4 Zimmern ansehen und auf lange Sicht planen, denn jeder Umzug kostet Geld!
      In der Regel passen nicht alle Möbel und vorallem die Küche nicht in die neue Wohnung!

      Manchmal sind 4 Zimmer Wohnungen nicht wirklich viel teurer oder größer und Du hättest in dem Fall ein Büro oder Gästezimmer oder Dein Kind hätte ein Schlaf- und ein Spielzimmer.

      Alles Gute und viel Erfolg auf Deiner Wohnungssuche!
      Viele Grüße
      Fahima

      • (6) 07.04.16 - 16:28

        Keine Ahnung wo Du lebst dass Du eine derart größenwahnsinnige Aussage zu treffen wagst!

        Die Preisunterschiede sind in den meisten Städten und Gebieten und zwischen 2 und 3 Zimmer Wohnungen schon exorbitant !

        Abgesehen von der Tatsache das 4 Zimmerwohnungen und größer meistens auch rar gestreut sind!

        Zudem geht hier auch nicht hervor wodurch diese Wohnung finanziert wird!

        Das Kind ist noch klein (das entnehme ich aus der Tatsache dass es im Beistellbett schläft)
        Daraus ziehe ich den Schluss das die TE nicht bzw nicht voll berufstätig ist.
        Die Wohnung evtl sogar durch staatliche Unterstützung finanziert werden muss.

        Bei der Wohnungssuche und deren Finanzierung durch den Staat gibt es Auflagen!
        Der Preis X an Kaltmiete pro Quadratmeter darf nicht überschritten werden! Zudem darf die gesamte Anzahl an qm nicht überschritten werden !!

        Und selbst wenn die Wohnung selbstständig und nicht durch den Staat finanziert wird ist einer alleinerziehenden nicht zu raten größenwahnsinnige Sprünge zu machen!

        • Ja, meine Kleine ist noch kein Jahr alt.

          Die Wohnung werde ich bezahlen, vom Staat brauche ich nichts. Ich werde Teilzeit arbeiten und Unterhält bekommen.

          Ich finde, es gibt schon einen Preisunterschied zwischen 2 und 3 Zimmer Wohnungen, bzw. kommt es ja auf die qm an. Wenn ich nun eine recht große 2 Zimmer Whg hätte zzgl eine Wohnküche, hat man ja fast drei Zimmer. Mir sind halt auch Dinge wichtig wie EBK, Badewanne und Balkon... Ich finde es werden erheblich mehr 2 Zimmer Whg angeboten...

          Ich glaube auch nicht dass ich jetzt irgendwo hinziehe wo ich länger als Max. 3-4 Jahrw leben werde.

    Hallo,

    schon wegen der großen Küche würde ich die Wohnung nehmen. Wie Du ja selbst schreibst, braucht Dein Kind ja noch kein eigenes Zimmer, genau. Und wenn es später im Kinderzimmer-Alter ist, machst Du aus der reinen Küche eine Wohnküche und hast somit ein Schlafzimmer für Dich und ein Kinderzimmer.

    Viele Grüße

    Heike

    Hallo,

    suche Dir eine groß geschnittene Zweiraumwohnung und plane ein Zimmer für Dich und eines für die Maus ein.
    Wenn die Küche groß genug ist braucht Frau kein Wohnzimmer sondern einen Rückzugsort für sich. Bei uns steht in der Wohnküche auch das Sofa und der Esstisch.

    VG Geli

    Hallo, als ich mit meinem Sohn alleine war, hatten wir 2 Zimmer und eine Wohnküche mit Sofa. Die Alleinerziehenden, die ich hier in der Stadt kenne, schlafen alle im Wohnzimmer. LG

    (11) 12.04.16 - 11:10

    Hi,
    jetzt reicht es natürlich. Wenn du länger in der Wohnung wohnen möchtest, dann sollte deine Tochter auch ein eigenes Zimmer haben. Auch da reicht auch eine 2-Zimmer-Wohnung. Du kannst ja auf einer Ausziehcouch schlafen. Das hat die Mutter meiner Freundin jahrelang gemacht, damit alle ihre Mädels ein eigenes Zimmer hat.

    Die Frage ist, ob du später umziehen willst. Mit einer großen Küche reichen auch 2 Zimmer, nur, willst du das auf Dauer?

    Gruß

    Manavgat

Top Diskussionen anzeigen