Fensterlack dünstet aus!

Hallo Urbianer,

wir haben folgendes Problem, unser Vermieter hat vor einer Woche die Holzfenster auf der Außenseite und den Streifen zwischen den Fenstern mit einem Alkydharzlack streichen lassen (an einem Tag grundiert, am nächsten gestrichen). Ich habe mir von den Malern die Farbdose zeigen lassen und im Internet nachgesehen, der Lack ist Lösungsmittelhaltig und die Angaben zu der Ausdünstung variieren bis hin zu sechs (!!!) Monaten.
Die Fenster sind auch noch im Schlafzimmer, wo sich unser Baby aufhält und schläft ( haben nur 2 Zimmer insgesamt) #zitter
Ich bin mit dem Baby gleich ins Wohnzimmer gezogen und dort halten wir uns bisher auf und schlafen auf der Couch.

Der Lackgeruch ist jetzt nach 7 Tagen nicht mehr so intensiv, aber ich rieche es immer noch. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Lacken, ein Fachmann / eine Fachfrau vielleicht, bzw. renoviert mit Baby und kann mir sagen, wie lange weiterhin Schadstoffe ausdünsten können und wann der Geruch verfliegt? Und wie schädlich ist es wirklich? Ich kriege hier langsam die Krise, und wir können auch nicht auf die Schnelle irgendwohin weg...
Würde mich über Antworten freuen, danke schonmal!

1

Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung sagen, das Novatic Fensterlack mehr stinkt, als Relius Fensterlack und es sind beides Alkyharzprodukte. Von daher kann man jetzt nicht sagen, wie lange du den Geruch noch hast.
Ich würde mit Baby dann auch lieber noch eine Woche warten, bis es nicht mehr stinkt.

LG

2

Jetzt nach 12 Tagen riecht man nichts mehr im Zimmer, ich hoffe nur, dass da nichts nennenswertes mehr ausdünstet.