Hat jemand Erfahrungen mit einem Town and Country Haus?

    • (1) 20.09.16 - 19:48

      Wir überlegen mit T&C zu bauen, wobei es in jeder Region andere Baupartner gibt und man da natürlich Glück oder Pech haben kann. Wo habt ihr gebaut und wie teuer war das Haus am Ende? Seit ihr mit dem Haus zufrieden?

      • Hallo!
        Wir hatten uns Town und Country auch angeschaut, uns aber aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden. Zum Einen hatten mir die Grundrisse nicht zugesagt und die Haustypen sind allesam verhältnismäßig klein. Und dann hat uns absolut missfallen, wie die "Vertreter" / Verkäufer ihre Mitbewerber schlecht gemacht haben - ständig haben sie ihre "Vorzüge" gegenüber anderen Bauträgern (v.A. Heinz von Heiden, für die wir uns damals entschieden haben) betont. Wer sich so profilieren will, hat es meist nötig.

        Aber letztlich sagt der Außendienstmitarbeiter ja nichts über die Qualität der Häuser und die Baudurchführung aus. Wir sind hier mehr als zufrieden, aber gerade bei so großen Unternehmen hängt da sehr viel vom Bauleiter ab - und der war bei uns Spitze. Darum ist es am sinnvollsten andere Bauherren in der Region ausfindig zu machen und die nach ihren Erfahrungen zu fragen. Das war für uns am aufschlussreichsten, und so sind wir bei HvH gelandet. Aber wie schon gesagt: Es gibt riesige regionale Unterschiede. Darum fahrt in die Neubaugebiete (die Bauträger haben alles große Schilder ;-)) und sprecht mit den Bauherren.

        LG

        Hallo,
        wir haben nicht so gute Erfahrungen mit T&C gemacht.
        Zum einen liegt das daran, dass der Franchisegeber T&C selbst Wahnsinns Knebelvertrage hat (bitte nichts unterschreiben, wenn ihr euch nicht absolut sicher seid). Zum andern ist die Qualität der Häuser mittelmäßig würde ich sagen. Weiterhin ist es immer eine Frage der ortsansässigen Handwerksbetriebe, die ja die Bauleistungen übernehmen. T&C is ein komisches Konzept. Die haben einen Schwung an musterhäusern, die angeblich top variabel sind (und wieder Obacht, anfangs Ködern die einen mit dem "Schnäppchenpreis", der es am Ende nie wird). Geh lieber zu einem seriösen Anbieter, der dir von vorn herein alle Kosten mit einkalkuliert.
        Was bei uns zudem noch dazu kam (Lizenznehmer war Ramsauer & Zingraf) grottige Kommunikation. Sobald die ihren Vertrag unterschrieben bekommen haben, lehnen die sich genüßlich zurück. Keinerlei Beratungshilfen mehr. Ganz schlechtes Know-How vom großen Ganzen.

        Die Erstkontakte waren ziemlich nett, aber nach Vertragsabschluss ist das alles passé.
        Wir waren sehr enttäuscht. Haben letztendlich auch nicht mit denen gebaut und sind mit einem blauen auge in beträchtlicher Höhe :-[ davon gekommen.

        Hallo cremedelacreme,

        ich fange jetz mal:), wir haben 2014 ein Haus gekauft, welches von Town and Country gebaut wurde, sorry nicht ganz richtig, von einer Lizenzfirma davon, also Brechenmacher aus Mindelheim. Das Haus wurde 2011 fertiggestellt, und es wird angegeben, dass 5 Jahre Garantie auf alle Leistungen sind, kein Wunder, denn nach fünf Jahren fällt der Putz bei uns von den Innenwänden. Nach Rücksprache mit der genannten Firma, wollen diese nix mehr von Garantie bzw. Kulanz hören. Also bleiben wir auf den Kosten sitzen. Obwohl wir auch die Verputz-Firma noch kommen liesen, und diese bestätigt haben, dass da nach Ihrer Arbeit daran noch was gemacht wurde, doch die Bauaufsicht hatte die genannte Firma. Nun kann ich, auch wenn ich nicht die ganze Bauphase mit denen gemacht habe nur abraten, denn ich denke jeder weiß, dass nicht nach fünf Jahren schon Reparaturen an einem Haus anfallen sollten, das ist ja auch noch nicht alles, aber ich möchte den Rahmen hier nicht sprengen:(

        Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen