Thermomix

    • (1) 12.10.16 - 11:29

      Hallo : )
      Weiß nicht ob ich hier mit der Frage nach richtig bin?
      Hat jemand von euch einen Thermomix?
      Wenn ja, wie macht ihr tiefgefrorene Erbsen da drin?

      Lg

      • (2) 12.10.16 - 12:27

        www.rezeptwelt.de

        da gibts massig Tips und rezepte

        willst du erbsen auftauen oder garen im Dämpfer? suppe machen? -- da gibts viele varianten.

        beim dämpfen wirst du nach 12 minuten einfach mal probieren müssen, ob dir der Gargrad passt...

        mir ist aufgefallen, dass einige Rezepte auf gefrorenes nicht ganz stimmen, denn TK-Truhen haben minus 18grad, -- normale Gefrierfächer im Kühlschrank haben weniger grad.

      Sorry OT - aber mir erschließt sich einfach nicht, warum man die Erbsen nicht ganz altmodisch in einem Topf zubereitet... Suppen, Saucen etc. - alles irgendwie noch nachvollziehbar. Aber TK-Erbsen als Beilage?

      Gruß vom landkind - völlig Thermomixresistent

      • Weil wir uns nicht den Thermomix gekauft haben um weiterhin altmodisch zu kochen.

        Bisschen Geld kostet der ja auch.. also probieren wir aus was das Zeug hält.
        Ja wir mögen gerne Erbsen und es gibt Tage an denen es schnell gehen muss

        Lg

        • Ich wette, dass ich meine TK-Erbsen im Topf mit spülen schneller fertig habe, als du deine im TM ;-)

          Ich sag ja, mir erschließt sich der ganze TM-Hype nicht - und schon gar nicht zu dem Preis #schwitz nichts für ungut, ich mein das nicht böse, jedem das Seine; -)

          • Da hast du auch vollkommen recht.

            Den Spinat hätte ich letztes mal innerhalb von wenigen Minuten fertig haben können.. so wurden es in etwa 35 Minuten.
            Aber man möchte ja dann wenigstens alles mal ausprobiert haben. Beim nächsten mal weiß man dann Bescheid. : )
            Ich bin da trotzdem total begeistert

            Den Hype machen nicht die, die ihn haben, sondern die, die den TM nicht kennen, aber schlecht machen müssen :-).
            Das ist mir hier schon oft aufgefallen. (Ich habe keinen TM.)
            Eine bestimmte Userin schreibt in jedem Thread, wenn es um TM geht : "Ich brauche den nicht, ich KANN kochen." Absoluter Blödsinn, ich nehme mal an, die Dame besitzt eine Waschmaschine, auch wenn sie von Hand waschen KANN.

            • Wollte auch keine Grundsatzdiskussion ;-)

              Allerdings erlebe ich das Hypegemache umgekehrt - eine Bekannte von mir ist TM Vertreterin und quakt jeden in missionierender Form ständig an wegen dem Ding an, einige Bekannte, die so ein Ding haben, versuchen auch ständig einem das schmackhaft zu machen...

              Und - sorry- bis heute hab ich bin noch keinem etwas aus dem TM bekommen, was mich geschmacklich überzeugt hat #schwitz

              Einen TM benutzen oder nicht hat in meinen Augen mit Kochen können oder nicht nix zu tun.

              Ist wahrscheinlich ähnlich, wie der eine kocht gerne mit Gas, der nächste mit Induktion und der 3. überm Lagerfeuer...

              >> Und - sorry- bis heute hab ich bin noch keinem etwas aus dem TM bekommen, was mich geschmacklich überzeugt hat #schwitz<<

              Echt nicht?
              Also ich muss sagen, dass alles, was meine Freundin darin bisher gemacht und mich hat probieren lassen, echt gut ist #mampf

        So geht es mir auch, ich war bei meiner Freundin auf so einer "Vorstellung" und das ganze Drumherum ging jetzt auch nicht schneller als bei mir mit meinem Induktionsherd.
        Und auch, wenn ich ihn schon als recht praktisch ansehe, ich würde dafür niemals so viel Geld ausgeben, die haben ja einen Vogel, dafür kaufen sich andere Leute ein Auto!

        Ich kaufe jetzt einer Bekannten ihren nachgemachten TM (von Lidl letztes Jahr, ist fast identisch!) ab. Aber für einen Preis, für den man beim TM gerade mal die Verpackung bekommt ;-)

<<<<aber mir erschließt sich einfach nicht, warum man die Erbsen nicht ganz altmodisch in einem Topf zubereitet.<<<<

Weil die Erbsen/das Gemüse im TM dampfgegart wird. Das ist vitaminschonender als wenn man es in Wasser kocht. Und es verliert nicht so sehr an Geschmack. Möhren z.B., die in Wasser gekocht wurden, schmecken kaum noch nach Möhren. Dampfgegart schmecken sie besser.

Noch schneller gehen die in der Mikrowelle;-)

LG netty

P. S. meine Mutter "musste" dringend einen TM haben, keine Ahnung, ob der jetzt schon auf dem Dachboden steht, oder noch darauf wartet hochgebracht zu werden#zitter#rofl

Hallo,

TK-GEmüse mache ich immer mit 700 bis 1000 ml Wasser. Gemüse in den Varoma.

30 Minuten/Varoma/Stufe 1.

Probier einfach mal nach 20 Minuten, ob die Erbsen weich genug sind.

Hallo, unten in den Topf die Kartoffeln und oben in den Varoma die Erbsen.

Die Kartoffeln brauchst du dann nicht stampfen, sondern mit Butter auf Stufe 6 zu Brei verarbeiten und die Erbsen sind dann auch nach den ca. 20 Minuten fertig.

Varomastufe beim Temperaturregler nicht vergessen, die Kartoffeln auf Stufe 1.

LG

tiefgefrorene Erbsen macht man, in dem man Erbsen in die Tiefkühltruhe legt - warten und nach einiger Zeit (das kann je nach Gefriertruhe variieren) sind die Erbsten tiefgefroren.
Einen Thermomix braucht man dazu nicht.

Top Diskussionen anzeigen