Beim freund einziehen...Bestätigung vom vermieter

Hallo

Ich habe vor bei meinen Partner einzuziehen.

Problem seid Wochen versuchen wir seinen Vermieter zwecks dieser Bescheinigung zu erreichen..

Haben schon unzählige Nachrichten hinterlassen, aber er meldet sich nicht zurück.

Nun ist es so das ich bei meiner wg jetzt raus muss...

Aber ich brauch die Bescheinigung ja zum anmelden.

Meine jetzige Vermieterin würde mir ne Bestätigung schreiben das ich ausziehen werde.

Das reicht aber nicht oder?

Ich bin echt am verzweifeln...

Vielen Dank

Also unsere Meldebehörde (arbeite im Rathaus) handhabt das so, dass die Vermieter (egal ob Aus- oder Einzug) angeschrieben/gemahnt werden, wenn die Bescheinigung innerhalb einer bestimmten Frist nicht vorliegt. Man kann sich bei uns also durchaus ohne diese Bescheinigung anmelden.
Der Vermieter ist in der Pflicht, den Einzug zu bestätigen - sh. § 19 Bundesmeldegesetz.

Einfach zur Meldebehörde gehen, Problem schildern, dann kümmern die sich.

Hallo,

bei uns in der alten Gemeinde muss man den Mietvertrag oder die Bestätigung zum Ummelden mitbringen, ohne diese wird die Ummeldung nicht bearbeitet!

Wir mussten beim Hauskauf in der Stadtverwaltung sogar den Notarvertrag vorlegen und ein Schriftstück das wir dort selber wohnen. Ohne den durften wir wieder gehen....und konnten uns nicht ummelden.

lg

Ach hab ich vergessen:

Bei uns würde keine Verwaltung für euch das Schreiben einholen oder sich mit dem Vermieter in Verbindung setzen, denn dafür gibt es keine rechtliche Grundlage.

Die Verwaltungen arbeiten nicht kostenlos ;-)

Du musst die notwendigen Unterlagen erbringen.

dir ist schon klar, dass wenn du nicht im Mietvertrag stehst, du bei Deinem Freund zur Untermiete eingezogen bist? -- somit ist die Bescheinigung doch kein Problem. :)

es gibt viele Ämter, die das akzeptieren, weil sie genug Ärger mit diesem Formularscheiß haben.

Es sollte reichen, wenn Dein Freund mit seinem Mietvertrag mitgeht und mündlich bestätigt, dass Du bei ihm wohnen wirst. Die Behörde will nur ausschließen, das man sich irgendwo meldet, wo man in Wahrheit gar nicht lebt.

Also ich meine in dem Fall würde es reichen wenn dein Freund die Bescheinigung ausstellt.
Da du ja Quasi wie sein Untermieter bist.
nicht der Vermieter hat entschieden / erlaubt, dass du dort wohnst, sondern dein Freund.

Also wir bei uns auf der Behörde handhaben es so.

Seit Nobember 2015 ist diese Wohnungsgeberbescheinigung Pflicht. Vermutlich hat euer Vermieter davon noch in etwas gehört. Viele Mieter erfahren auch erst davon, wenn sie beim EMA wieder weggeschickt werden.

Hier könnt ihr euch selbst das Formular erstellen und ausfüllen. Dann würde ich es zum Vermieter schicken zwecks Unterschrift, frankierten Rückumschlag dabei und dann sollte es doch wohl laufen.....

https://www.immobilienscout24.de/umzugsexpose/apartmentconfirmation

Hallo,

du kennst schon den Unterschied zwischen Vermieter und Wohnungsgeber ?
Übrigens - wenn mir ein Mieter so ein Formular zuschicken würde, würde ich es NIEMALS unterschreiben.

freundliche Grüsse Werner

Ich weiß, dass in diesem Fall der Freund der Wohnungsgeber ist.