Mieten oder Kaufen?

    • (1) 07.01.17 - 21:19

      Guten Abend,
      Wir sind uns gerade ziemlich unschlüssig wie es weiter gehen soll.

      Meine Mutter hat uns vorgeschlagen ihr Haus zu kaufen. Kaufpreis soll 160000€ sein. Es ist frisch renoviert. Ihr ist es aber auf Dauer alleine zu groß. Von dem Geld möchte sie sich gerne eine kleinere Wohnung kaufen.

      Wir haben ein Bisschen gespart, müssten den Rest aber finanzieren lassen.

      Wir arbeiten beide bei der Stadt und sind unbefristet angestellt. Ein Kauf wäre für uns also machbar.

      Die Lage ist auch ganz gut.

      Andererseits haben wir uns noch ein wunderschönes Haus angesehen was allerdings nur vermietet wird.

      Es sagt uns ebenfalls sehr zu. Beide Häuser sind nicht weit voneinander entfernt.

      Jetzt haben wir die Qual der Wahl.

      Mieten oder kaufen. ..
      Beides hat seine vor und Nachteile.

      Wir müssen uns in den nächsten Tagen entscheiden.

      Was meint ihr?

      Mieten oder Kaufen?

      Viele Grüße und einen schönen Abend

      • (2) 07.01.17 - 21:36

        Ein Haus würde ich nur kaufen, wenn alles passt. Ich meine jetzt damit das Haus selber, es muß einfach DAS Haus sein. Faule Kompromisse würde ich nicht eingehen.
        Neben dem "MEIN-HAUS-GEFÜHL" muß natürlich auch der Preis stimmen. Egal wer der aktuelle Besitzer ist.

        Hallo

        wenn ich die wahl habe ein recht frisches Haus über die Familie zu kaufen oder zu mieten würde ich kaufen vorziehen..

        160 t für ein Haus mit grundstück finde ich schon super gut... ihr könnt euer haus und garten so einrichten wie ihr es wollt...

        bei mietereien muss man wieder mehr absprechen.

        160 t.. sind irgendwann abbezahlt.. die miete läuft weiter...

        LG

        Kaufen nur wenn alles stimmt, aber auf Dauer würde ich kein Haus mieten. Ich sehe einen Kauf als Geldanlage von der ich auch später noch was habe. Miete ist sozusagen weg.

      • Ich finde man muss sich in Haus oder Wohnung auf jeden Fall wohlfühlen! Ist das bei beiden Objekten der Fall?

        Müsst ihr umziehen oder könnt ihr noch warten?

        Wie ist das mit den Kosten? Miete gegen Rate?

        Wie hoch sind jeweils Betriebskosten?

        Wollt ihr selbst den eher mieten oder kaufen? Bei Miete ist man halt flexibler, man ist nicht für alles zuständig, dafür ist es halt nie "meins". Und wenn man eh auf Dauer da bleiben möchte dann halte ich (passender Preis vorausgesetzt!) kaufen durchaus für vernünftig.

        Deine Mutter kann ja auch an jemanden anderen verkaufen falls sie umziehen will. Falls Sie nur an euch verkaufen will würde ich mich fragen ob sie dann nicht auch nach einem Verkauf an euch das Haus noch immer als "ihres" betrachtet und noch irgendwie mitreden will.

        LG

        PS bei uns kriegst du um den Preis nicht einmal eine brauchbare Wohnung, aber wie ist das bei euch? Ist der Preis angemessen?

        • Hallo :-)

          Meine Mutter würde auch an jemand anderen verkaufen. Sie hat uns jetzt nur den "Vortritt" gelassen.

          Miete und Rate würde auf das selbe rauskommen.

          In meinem Elternhaus fühle ich mich natürlich sehr wohl. In dem Mietshaus hatten wir aber auch ein sehr gutes Gefühl. Was die Sache ja so schwierig macht.

          Eigentlich haben wir uns über kaufen oder mieten nie Gedanken gemacht.

          Bis jetzt unser Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat. Jetzt machen wir uns natürlich ernsthaft Gedanken wie es weiter gehen soll.

          In einem Mietshaus haben wir z.b. kein großes Problem falls mal was kaputt geht oder ein Rohr bricht. Das ist natürlich im Eigenheim ganz anders.

          Alles hat seine Vor- und Nachteile.

          Zum Preis des Hauses kann ich nur sagen das es bei uns sehr ländlich ist und sich die Kaufpreise generell zwischen 150T und 250T liegen.

          Natürlich je nach Grundstück und Lage. Wie fast überall.

Top Diskussionen anzeigen