Staubsauger

    • (1) 08.01.17 - 14:52

      So, endlich gibt mein Staubsauger den Geist auf ;-) Es hat sich schon länger angekündigt, er würde laut, aber ich wollte den so lange behalten bis er nicht mehr geht, und das ist JETZT ;-))))

      Es war ein einfacher Philips für etwas um die 70 E, hat mit 5 Jahre lang gedient und ein Umzug und eine Haus Renovierung mitgemacht, das finde ich auch ok.

      Jetzt soll aber etwas besseres sein, ich liebäugle mit einem Beutellosem, und würde gerne eure Erfahrungen hören. Was habt ihr und was für vor/Nachteile gibt es dabei? Wir haben hauptsächlich Holz und Laminat (etwa 150 m2) und nur ein Kaninchen als Haustier. Was empfehlt ihr...?

      K

      • Beutellose haben sich bei mir nicht bewährt. Man hat einen größeren Reinigungsaufwand und ich bräuchte immer ein zweites Gerät, um bei dem beutellosen Sauger den/die Filter zu reinigen.

        Wir hatten 15 Jahre lang einen Siemens, der uns treu gedient und wirklich alles mitgemacht hat. Unsere Baustelle hat ihm nun aber arg zugesetzt und nun ist er nur noch im Keller und in der Garage für die groben Sachen zuständig. Fürs Haus haben wir uns jetzt zwei neue gekauft. Selbstverständlich auch Siemens, u.a. weil der BSH Hausgeräteservice top ist. Ich hab immer die Ersatzteile dort völlig problemlos und preiswert bekommen (egal ob Staubsauger oder Kaffeemaschine oder oder oder). So leben die Geräte wirklich länger.

        Unsere neuen Sauger sind:

        * der Siemens VSQ8PET Q8.0 (die Rotorbürste ist gerade für Teppiche super. Die sehen danach aus wie neu)

        * der Siemens VSZ 7330 (oder 7.0 family) - Stiftung Warentest Testsieger

        Ich bin mit beiden super zufrieden.

        • Dss mit den Filter ständig sauber machen passiert nur wenn man billige Brutellose Geräte kauft. Sonst ist es humbug. Beim dyson nehm ich ab und zu den Filter raus, wasch ihn aus, lass ihn über Nacht trocknen und am nächsten Tag ist er wieder Einsatzfähig

      Ich kann nur Dyson empfehlen, habe meine viele Jahre und bin sehr zufrieden, vor allem weil die lästigen Beutel entfallen.
      Reinigung ist problemlos.

    Hallo.. Wir haben einen dyson und sind sehr zufrieden. Da ich damit regelmäßig das ganze Haus sauge hätte ich bei Beuteln ordentlich Verbrauch.

    Brutellos würde ich mir definitiv keine billigteile wie dirt devil kaufen, das wirst du bereuen.

    Bei staubsauger gibt es hohe Qualitäts und Preis Unterschiede

dyson#pro wir haben unseren fast 9 jahre und der saugt, wie am ersten tage. den filter wasch ich ab und zu in der waschmaschine.

Hallo kulka 74,

wir haben uns vor kurzem auch für einen beutellosen Staubsauger entschieden und sind total zufrieden! Wir haben zwei Katzen und einen Hund, aber unser Staubsauger schafft das ohne Probleme. Haben einen von AEG, genauer den Vampyr T10 VA10TRIO. Auf https://www.verbraucherwelt.de/haushalt-familie/staubsauger/ findest du eine ganz gute Übersicht, obwohl auch einige mit Beuteln aufgeführt sind. Vielleicht hilft es dir ja.

LG

Haben schon länger den Dyson Animal pro. Ideal, da wir Hausstauballergiker sind. Ist ein wenig hart und demoliert die Türrahmen, wenn mein Mann saugt. Aber auch beim absaugen der Matratzen vor milbopaxbehandlung o.ä. super geeignet.

Man spart den Beutel. Was Klasse ist. Gibt auch einen mit Akku...wäre wohl unser nächster.

Top Diskussionen anzeigen