Wie viel Eigenkapital beim Haus bauen oder kaufen?

    • (1) 20.01.17 - 18:54

      Hallo!

      Also mein Mann und ich sind beide 30 Jahre alt und haben eine Tochter. So langsam reift in uns der Wunsch von einem Häuschen doch wir müssen noch ein wenig sparen. ;) Die letzten Jahre haben wir das Geld meist für die schönen Dinge des Lebens ausgegeben wie Urlaube usw und nun steht der Entschluss, aufs Häuschen zu sparen.
      Ich würde gerne wissen, wie viel Eigenkapital ihr tatsächlich beim Bau oder Kauf hattet? Habt ihr davon ALLES in die Finanzierung des Hauses gesteckt oder einen Teil für Notfälle behalten? Wenn ja: wie viel sollte man da ungefähr rechnen für beides? Ich lese immer 30%... das ist viel, wie ich finde und selbst wenn ich es hätte würde ich mich schwer tun es komplett in die Hausfinanzierung zu geben.
      Man kann im Internet immer viel schlaues nachlesen aber ich hätte gern mal von ein paar Leuten eine Meinung dazu bzw echte Erfahrungsberichte.
      Zur Info: Uns schwebt etwas zwischen 250 T und 300 T vor. Mehr möchten wir zumindest im Vorfeld (!) nicht kalkulieren.

      Danke schonmal!

      • Hallo!

        Am besten geht mal zu eurer Bank und stellt mit denen einen Plan auf. Die Frage ist ja auch, was die verlangen und erwarten.

        Damit wir 500.000 finanziert bekommen, müssen wir mindestens 100.000 Eigenkapital haben laut Sparkasse. Falls ihr über Bausparverträge plant, müsst ihr außerdem genau errechnen, wann er zuteilungsreif wird usw. Ebenso kann man über die Anschlussfinanzierung bereits jetzt nachdenken...

        Wir haben nun mit unserer Beraterin alles so errechnet, dass wir 2021 zu unseren Vorstellungen bauen können. Wir sparen dafür eisern. Außerdem haben wir bereits einen Bausparvertrag, der um 2038 herum zuteilungsreif wird. So bekommen wir gute Konditionen beim Zins später. Wir persönlich würden gerne mehr als die verlangten 100.000 als Eigenkapital haben. Wie das klappt, schauen wir mal. :-) Außerdem ist es wohl ratsam neben den 20% auch anderes für Reparaturen, weitere Baumaßnahmen usw zu sparen.

        Kann also nur sagen, was unsere Beraterin uns geraten und als Infos gegeben hat. Bin auf andere Berichte hier aber auch gespannt.

        Liebe Grüße

        Ninly mit 3 Kindern an der Hand

        • Hallo!

          500 T???
          Wow! Das ist ja ne Menge. Darf ich fragen, wo ihr wohnt? Ich finde aber toll, dass ihr einen Plan aufgestellt habt. Das sollten wir vielleicht auch mal machen.
          Danke für den Tipp!

          Alles Liebe und viel Erfolg!

          • Wir wohnen im Münsterland. Die Preise steigen seit Jahren ganz heftig hier in der Stadt. 500.000 ist das, was man benötigt, um hier etwas halbwegs Vernünftiges zu bekommen. Falls wir den Schritt wagen und Richtung München ziehen, brauchen wir dementsprechend mehr. :-) Aber erst mal rechnen wir mit 500.000.

            Wo kommt ihr denn her? Es gibt Gegenden, in denen man für 300.000 ordentlich was bekommt! :-)

            Liebe Grüße

            • Also München ist ja bekannt für die Preise aber das Münsterland überrascht mich nun! :)
              Wir wohnen ganz oben im hohen Norden. Aktuell haben wir eine Wohnung mit Ostseeblick und brauchen 5 Geh-Min zum Strand und ein Haus in dieser Lage würde ebenfalls ab ca 450T aufwärts kosten. Das möchten wir allerdings nicht ausgeben und sehen uns im Umland um. Da sind Grundstücke recht günstig (teilweise ab 40T) und deshalb planen wir bis max. 300T! Da ist man immernoch in 20 Min mit dem Auto am Strand und das genügt uns vollkommen.
              Das hier ist unsere Wahlheimat und keiner von uns würde jemald mehr hier weg gehen! :)

              Alles Liebe!

              • Das restliche Münsterland ist auch bei weitem nicht so teuer. Kommt aber für uns nicht in Frage. :-)

                Wunderschön wie ihr wohnt! Die Trainerin von unserem Therapiebegleithund kommt auch aus der Nähe von Rostock und erzählte, dass man dort wunderschöne Häuser für wenig Geld bekommt. :-)

    HI

    ist Eure Preisvorstellung überhaupt realistisch?

    Hier gibts für die Summe entweder baufällig bzw "renovierungsbedürftige" Häuser oder aber nur Wohnungen - und wir sind keine Großstadt!

    Wir haben uns 1/3 von der Bank geholt ...

    Und Du kannst nicht ALLES Eigenkapital in das Haus stecken ... wollt Ihr noch irgendwas machen? Tapezieren, Malern, neuer Bodenbelag, irgendwas renovieren oder ausbauen oder erneuern ... vielleicht das ein oder andere neue Möbelstück?

    Ihr braucht irgendwelche Reserven falls das Auto streikt, die Waschmaschine oder oder oder ...

    VG

Top Diskussionen anzeigen