Abtrag Haus abbezahlen

    • (1) 24.01.17 - 07:42

      Hallo, wer mag von seinem Abtrag für's Haus (inkl. Sonderzahlungen wie jährliche Sondertilgung) berichten? Gerne keine direkten Zahlen (also Einkommen 3500 netto, Abtrag 950), sondern in Prozent, also 35%, 30%, 20% etc. vom Nettogehalt.
      Bei uns wäre es 32 oder 40%, je nach Schnelligkeit, die wir wollen. Mit 32 fühle ich mich besser, glaube ich.
      Danke

          • ich weis es tatsächlich nicht genau. Zumindest nicht auf "Heller und Pfennig" wie man so schön sagt.

            Ja vielleicht bin ich aus Sicht vieler Frauen hier naiv und dumm das ich das nicht weis aber bisher war es wirklich nicht wichtig ob s nun 100 Euro mehr oder weniger sind.

            LG dore

            • Hast du denn keine Einsicht in seine Lohnzettel, die sind doch sicherlich irgendwo bei euch abgeheftet? Bzw. redet ihr nicht darüber, oder variiert das Gehalt deines Mannes.

              Dann hast du ja auch keine Einsicht/Vollmacht über euer Konto bei der Bank.....erklär's mir

              • Moin,

                also klar heftet mein Mann die Gehaltszettel ab und klar könnte ich sie mir ansehen aber ehrlich mache ich selten.

                Ich muss aber auch zugeben das ich mir solche Zahlen nicht merke, in meinen Augen unwichtig solange genug Geld da ist.

                Sein Gehalt ist fest, was aber unterschiedlich sind die Spesen ( ob Deutschland oder Ausland und dann kommt drauf an welches Land), Reisekosten bzw deren Sätze.

                Wen die Kreditkarte grade abgebucht wurde und die Reisekosten eventuell noch nicht von der Firma überwiesen worden sind bekomme ich immer einen halben Herzanfall. Wahlweise kommt man sich im umgekehrten Fall plötzlich sehr reich vor #schein

                Ich vermeide es also auf sein Konto zu schauen weil ich mich da quasi erst einarbeiten müsste um zu sehen was grade noch an Geld da bist bzw uns wirklich gehört.

                Ich habe seit Anfang an eine Vollmacht für sein Konto und natürlich auch für alle unsren gemeinsamen Konten.

                Mir ist bewusst das unsre Beziehung in keinster Weise irgendeinen Standard erfüllt aber das macht nix.

                LG dore

      Hallo

      Wir haben monatlich 35% abgezahlt uns sind seit 3 Jahren fertig.

      Lg

      Huhu,

      bei uns sind es 26% und mehr würde ich ehrlich gesagt auch nicht wollen.

      lg

      Andrea

      Wir zahlen auch etwa 15% plus Nebenkosten.

      Hallo,

      bei uns sind es ca. 16 % reiner Abtrag.

      LG
      Miss Li

      (12) 24.01.17 - 20:07

      Der Prozentsatz hat doch keinerlei Aussagekraft, weil doch jeder eine andere Summe zum Leben braucht. Für mich persönlich waren folgende Dinge wichtig.

      1. Die Hausrate musste notfalls auch von einem Gehalt bezahlt werden können. Mit Kindern weiß man nie wie es kommt und das zusätzliche Geld hat uns doch oft aus Engpässen geholfen oder man konnte sich Extras leisten.

      2. Das Haus muss ein paar Jahre vor der Rente abbezahlt sein.

      3. Sondertilgungen wird von den meisten nur sehr selten getätigt. Hat man wirklich Geld über, weiß man tausend andere Dinge für die man es gebrauchen kann und nur wenige sind dann bereit es für die Tilgung zu nehmen, nur dass man vl. ein Jahr früher fertig ist.

      4. Für mich war immer wichtig, trotz Haus auch noch leben zu können und habe dafür lieber mehr Zinsen gezahlt. Wichtig ist, dass beim Auslauf des Kredits auch mit höheren Zinsen die Raten gleich bleiben.

      LG

      29% reiner Antrag

      Wir zahlen für unser Haus monatlich 25 % unseres Einkommens. "Warm" - also Kredit, sämtliche Nebenkosten und ein Bausparer für die Anschlussfinanzierung.

      Sondertilgungen sowie Sparen für etwaige anfallende Reparaturen kommen noch extra dazu.

      VG
      Claudia #sonne

      Bei uns sind es 24%.

      Dazu kommen noch NK ein Bausparere und Rücklagen für Reparaturen.

Top Diskussionen anzeigen