Komplett neue Heizungsanlage

    • (1) 26.01.17 - 17:35

      Hallo :-)

      Vielleicht ist ja wer hier, der Erfahrung hat.

      Wir wollen ein altes Haus kaufen
      (9 Zimmer mit Küche, Bad und Flur. Ca 115 qm Wohnfläche)
      In dieses Haus muss eine komplett neue Heizungsanlage rein. Mit allem.

      Im Haus befinden sehr derzeit nur Nachtspeicher Heizungen, die wir so auf keinen Fall übernehmen wollen!

      Hat irgendwer grob eine Richtung, wie viel uns so eine Anlage inklusive Einbau, Bohrungen etc kosten wird?

      Ich habe schon einige Firmen angefragt, aber keine hat sich mal konkret geäußert.
      Ich weiß das man das pauschal nicht sagen kann, aber vielleicht ist irgendwer hier der Erfahrung hat. Ungefähr weiß, was auf uns zukommt.

      Vielen Dank.

      Liebe grüße!

      • Hallo,

        erstmal müsst ihr euch überlegen, welche Heizung ihr haben wollt. (Gas-/Öl oder sogar eine Wärmepumpe oder Zeolithanlage, mit oder ohne Solar, etc.)

        Da variieren die Preise auch ein kleines bißchen. Also welcher Hersteller, Viessmann, Vaillant, Brötje, etc. Dann ist die Frage: Ist die Anlage mit Warmwasser oder habt ihr an den Zapfstellen dann auch weiterhin Durchlauferhitzer/Speicher. Oder habt ihr derzeit schon eine zentrale Warmwasserversorgung mit bspw. einem selbstbeheiztem Speicher?

        Dann muss man in jeden Raum Heizungsleitung legen, Vor- und Rücklauf, Heizkörper an die Wand, da kann man gut mit 6000-9000€ Euro rechnen, je nachdem WIE die Leitungen verlegt werden sollen, Aufputz oder Unterputz und aus welchem Material diese sein sollen, Kupfer oder irgendein Verbundsystem, für welche Heizkörper ihr euch entscheidet. Für die Heizung auch gut nochmal 7000 €, je nachdem in welcher Region ihr wohnt gerne auch mehr.

        Mit allem drum und dran kann man auch mal schnell bei 20.000€ sein, denn durch notwendige Durchbrüche, die verputzt werden müssen und Malerarbeiten nach sich ziehen, evtl. der Gashauseinlass, den die Versorger auch unterschiedlich ansetzen aber meistens kosten die so zwischen 1500-2000 €, oder wenn ihr eine Ölheizung plant, die Öltanks, etc.

        So ganz konkret kann man das leider auch nicht voraussagen.

        Was bei euch wohl auch noch hinzukommt ist ein Schornstein!

        Wie da die Preise liegen kann ich nicht sagen. Alternativ dazu kann man vielleicht eine Dachzentrale einbauen - was ich von hier nicht beurteilen kann. Die Anlage würde dann auf dem Dachboden stehen bzw. im DAchgeschoss. Da hat man dann nur eine längere Gasleitung aber es ist kein gemauerter oder Außenschornstein notwendig.

        Erstmal müsst ihr euch tatsächlich überlegen, was ihr haben wollt. Dazu schaut dochmal auf http://www.heizung.de da bekommt ihr zumindest mal einen Preis für eine Heizungsanlage.

        Natürlich nicht für die Heizkörper. An die Homepage sind Meisterbetriebe angeschlossen, von denen man dann ein Angebot bekommen kann. Wenn man noch weitere Fragen hat, kann man dass da mit hineinschreiben und im normalfall melden die sich dann.

        Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

        • Vielen Dank für die die ausführliche Antwort.
          Wir dachten an eine Pelletheizung, habe ich vergessen dazu zuschreiben

          • Da sind die Investitionen etwas größer und ich würde unbedingt auf eine gute Anlage achten und kein günstiges Modell nehmen. Dazu braucht ihr auch einen absolut trockenen Lagerraum für die Pellets. Die vertragen Feuchtigkeit überhaupt nicht. Es gibt auch gute Scheitholzkessel als Alternative zu Pellets wenn ihr den trockenen Lagerraum nicht habt.

            In welcher Region wohnt ihr denn?

      Hallo
      Wir sanieren gerade altes Bauernhaus und müssen alles erneuern sanitäre Sache Heizung Bad Gasleitung zum gastank und unser sanitär hat auch unsere Dachrinnen gemacht und kostenvoranschlag ist ca.25.000 für alles gewesen. Da wir unsern Brunnen auch noch tieferlegen müssen werden die Kosten höher leider

      Ich hoffe könnte dir bissl was helfen

      LG mel

    • Hallo!

      Ne genaue Auskunft kann ich dir da auch nicht geben, es kommt auch sehr darauf an, wie der Zustand des Hauses an sich ist.
      Wollt ihr Heizkörper oder ne Fußbodenheizung?
      Ist das Haus gedämmt?
      Besteht die Möglichkeit eines Gasanschlusses?
      Womit wollt ihr Heizen?

      Ich persönlich würde da wohl Nägel mit Köpfen machen und gleich ne komplette Energiesanierung durchführen. Auf einen Gasanschluss würde ich verzichten und lieber auf erneuerbare Energien setzen. Da spart man dann auch die Kosten für den Anschluss ans Gasnetz, muss draußen nicht viel aufstemmen...

      LG

Klingt nach winzigen Zimmern!

Zu den Kosten... Angebote einholen und vergleichen. Ist ja auch abhängig von den Firmen bei euch.
Wandheizung ist übrigens was ganz feines!!

Top Diskussionen anzeigen