Welches dieser zwei Grundstücke würdet ihr wählen? Gründe?

    • (1) 20.02.17 - 19:17

      Hallo,

      wir haben in einem Neubaugebiet zwei Grundstücke zur Auswahl. (In der Zeichnung A und B)
      Welches würdet ihr wählen und mit welcher Begründung?

      Als Bauneuling und "Noch-nicht-Hauseigentümer" hat man ja von vielen Dingen keine Ahnung und sieht die Vor- und Nachteile nicht.

      Kurze Infos:

      Leichte Hanglage, abfallend nach Norden.
      Wir wollen einen ebenerdigen Eingang!!!
      Einfamilienhaus mit Garage

      Straßen sind alle wenig befahren

      Würde mich über viele Meinungen und Blickwinkel freuen!

      • Ist die Zeichnung richtig? Das mittlere Grundstück ist nicht zu erreichen. Ich würde A nehmen. da ein Eckgrundstück mehr Arbeit und Kosten verursacht. Schneeschippen, Erschließungskosten usw..Dürft ihr den Eingang überhaupt ebenerdig Anlegen?

        • Die Zeichnung stimmt natürlich nicht ganz. In der Mitte sind noch mehr Grundstücke und natürlich auch eine Straße.

          Hab das nur für meine Zeichnung komprimiert. Die Unlogik ist mir dabei aber nicht aufgefallen.;-)

          • Ach ja, noch was:

            Die Erschließungskosten wurden in den Quadratmeterpreis eingerechnet, d.h. egal wie viel Straße um das Grundstück ist. Beide Grundstücke sind auch gleich groß.

            Das man evtl nicht ebenerdig den Eingang bauen darf, höre ich zum ersten Mal. #schock Warum sollte man das in manchen Fällen nicht dürfen?
            In den Bauvorschriften haben wir dazu aber kein Wort gelesen. Ich gehe davon aus, dass das dann unsere Entscheidung ist.

            • Es kommt darauf an wieviel Höhe zu überwinden ist . Meine Eltern hatten einen Nachbar der wollte auch ein ebenerdiges Grundstück. Dummerweise hätten meine Eltern dann auf eine ca. 2 m hohe Mauer gesehen. Das war nicht erlaubt und der Nachbar mußte seine hohe Mauer entfernen. Er muß jetzt immer noch mit einer Steigung in sein Haus laufen.

      Ich würde A nehmen

      weniger zum Schneeschippen im Winter.

      Wir haben ein Grundstück mit der gleichen Ausrichtung. Ich wollte immer einen Garten nach Westen, jetzt lieb ich unseren Ostgarten. Wenn andere auf der Westterasse noch gegrillt werden, sitzen wir im Osten im Schatten und geniessen den Sommer.

      Grundstück ist weniger von Aussen einsehbar.

      • Das muss einen aber nur interessieren, wenn es auch schneit im Winter. In Norddeutschland, wo es dank maritimem Klima nur 3* im Jahr so schneit, dass der Schnee auch liegen braucht, kann einem das glaub ich egal sein ;-).
        Wir haben ein Grundstück, was fast so liegt, wie Grundstück B und sind damit sehr zufrieden.
        Eine Frage würde sich mir aber noch stellen: Wie ist der Bauteppich. I.d.R. darf man sein Haus ja nicht irgendwie und irgendwo aufs Grundstück stellen. unser Grundstück misst gut 20m*30m, die hinteren 10m durften wir aber gar nicht bebauen (Carport oder Garage schon, aber eben kein Haus).Der Bauteppich war nämlich nur 18m tief. Auf der anderen Straßenseite war dann noch die Giebelrichtung vorgeschrieben...
        Und was den Schatten angeht: Unsere Terasse ist im Süden, wir können allerdings ein Stück Richtung Osten ums Haus rücken, dann ist es auch nicht mehr zu heiß.

        LG

    B ist die bessere Ausrichtung, A hat weniger Strassenanteil.
    Ich würde B nehmen, kommt aber auch auf die Größe an.
    Carport oder Garage als Grenzbebauung an die Nordseite, Eingang und Nebenräume (Gäste-WC, HWR, oben Bad/ Ankleide) ebenfalls. Dann die Wohnräume Ost (Küche) / Süd/ West (Wohnen/ Essen). Garten Süd/West. Das ist ideal!

    A hat dafür weniger Straße... auch nicht schlecht. Unser Grundstück entspricht genau A. Ein B hatten wir leider nicht zur Wahl.

    Vorteil A: Kinderzimmer nach West sind zur Straße, dann Schlafzimmer nach Osten = ruhig in den Garten.
    Wenn da aber nicht sonderlich viel Verkehr ist, ist das egal.

    definitiv B aufgrund der lage (süd/ost). lg annabella

    B.

    A wäre mir zu unsonnig. Und zu umschlossen von anderen Häusern

    was ist das rechts von B? Straße? Zaun? Hecke?

Definitiv B! Gibt nichts schlimmeres als inmitten der ganzen Nachbarschaft.

Nachtrag:

Beide Grundstüce sind gleich groß.

Hallo,

spontan würde ich sagen : B (weniger Nachbarn, mehr Möglichkeiten auf dem Grundstück, wahrscheinlich bessere Ausrichtung)

Kommt aber aufs Baufenster an.

LG

Hallo, definitiv B wegen der sonnigeren Lage.

VG
B

Top Diskussionen anzeigen