Unter den Möbeln Staub wischen wie oft ?

    • (1) 27.02.17 - 12:12

      Wenn eine putzperle wöchentlich wischt u unter Couch Betten u Kommoden Staub übersieht .. wie reagieren ? Gehört doch schon irgendwie dazu oder macht ihr das nicht wöchentlich so genau ?

      • hallo,
        wenn man mit dem wischer einfach so drunterkommt, würde ich das schon erwarten und sie einfach freundlich bitten, zukünftig auch dort zu wischen.
        wenn sie erst möbel verrücken muss (z.b. kommode), um dort zu wischen - nein, das würde ich keinesfalls erwarten.
        vg

        • Hallo,

          genauso sehe ich das auch.

          Und würde das ebenfalls nur dann wünschen und erwarten, wenn man da wirklich auch drunter kommt - ansonsten nicht.

          Möbel rücken würde ich niemals nicht verlangen, denn das tut den Fußböden UND den Möbeln überhaupt nicht gut. Oder besser gesagt, die werden davon nicht "besser".

          Bei mir z.B. würde man nicht drunter kommen - und von daher verrücke ich meine Möbel auch nicht (Putzperle habe und brauche ich nicht, da ich alleinstehend bin).

          Gruß

      (4) 27.02.17 - 15:49

      Hi,
      unter dem Bett kann man ja gewöhnlich putzen.

      Unter Schränken und Couch, wo man nur mit einem Kochlöffelstiel drunter kommt, denke ich, sollte man es der Putzfee erzählen, wie man es gerne hätte.

      Ich mache es für mich daheim nach Bedarf. Feuchte Reinigungstücher mit Gummiband an Kochlöffelstiel und einmal drunter vorbei.

      Bei Puzzel- oder Legoteil suche, wird es super ordentlich gemacht.

      Gruß Claudia

    • (5) 27.02.17 - 16:44

      Alle Möbelstücke wo man mit einem Staubsauger drunter kommt gehören dann auch zu ihrer wöchentlichen Aufgabe.

      Aber Möbel rücken? Nein, das garantiert nicht jede Woche. Das geschieht außer der Reihe und läuft eindeutig unter Mehraufwand (entweder mehr Zeit/Geld oder andere wöchentliche Dinge fallen stattdessen flach).

      (6) 28.02.17 - 13:26

      Hallo, du bist doch ihre Auftraggeberin ... dann sag ihr doch einfach, was sie genau machen soll bzw. zeig es ihr.

      VG
      B

    • Wie schon gesagt wurde...rede mit ihr und sag ihr was du gerne wie hättest.
      Meiner Erfahrung nach hat da Jeder andere Ansprüche.

      Habe ich z.b. eine Stelle mit knapp bemessener Zeit, bei der die Leute aber eben größeren Wert auf eine glänzende Küche ohne jedes Wasserfleckchen (oder was weiss ich) legen, dann knie ich mich sicherlich nicht vor jedem Schrank und jedem Möbelstück auf den Boden, sondern mache eben das worauf sie Wert legen und den Rest immer nur in Teilen.

      (8) 01.03.17 - 09:07

      bei der Stundenanzahl, die meine Perle hat, KANN sie gar nicht in jede Ecke und unter jeden Schrank. (allerdings macht sie es im Bad+in der Küche öfter als in der restlichen Wohnung, was ich auch angemessen finde)

      Sprecht einfach genau ab - evtl. mit Listen, und fertig .... -- es kommt doch auch drauf an, was du willst, und wie viele stunden du bezahlen magst? --

      bei sowas muss man miteinander reden.... und eben Listen machen....

      Meine Perle kommt für Zusatzarbeiten extra und hat sonst eine feste Runde ... -- das ist mir wichtig, weil dann weiß ich selbst, was ich u.U. zum Teil doch zusätzlich machen kann und es werden Dinge nicht doppelt gemacht....

      (Frühlingsputz, oder alle Fenster samt Rahmen richtig putzen, statt "nur" die Scheiben, Schränke ausräumen, Teppichböden reinigen etc... ist bei etwas "ausser der Reihe" für Exttastunden und machen wir nach Bedarf ab )

      Klar, das gehört absolut dazu und sollte angesprochen werden, geht ja nicht das immer dieselben Stellen vergessen werden!

Top Diskussionen anzeigen