Haus renovieren bei Auszug

    • (1) 30.03.17 - 10:35

      Hallo,
      in unserem Mietvertrag steht, dass Küche, Bäder alle 5 Jahre renoviert werden müssen. Diele und Wohnräume alle 8 und Schlafräume alle 10 Jahre. Weiterhin steht drin, dass das Haus in gereinigtem Zustand zu über geben ist. Nix von renovieren. Wir ziehen nach 5,5 Jahren aus. Wie seht ihr das? Renovieren, alles? Kinderzimmer + Wohnzimmer haben farbige Wände

      Katharina

      • Sind die Wände von Euch farbig angemalt worden ?
        Wenn ja, müsst Ihr, unabhängig von einer eventuellen Renovierungspflicht, die Wohnung mit neutralen Wandfarben zurückgeben.

        Im Endeffekt kommt es auf den GENAUEN Wortlaut der Klausel im Mietvertrag an.

        Starre Fristen sind unwirksam, variable Formulierungen wie "in der Regel", " normalerweise", "üblicherweise" sind aber gültig und bewirken eine Renovierungspflicht bzw. den anteiligen finanziellen Beitrag dazu.

        ...ach und nochwas: Es ist völlig unherheblich, wie wir das sehen. Im Endeffekt entscheidet Euer Vermieter, was er haben will. Wenn Eure Meinungen da zu weit auseinander gehen, kommt Ihr um eine ordentliche Rechtsberatung sowieso nicht herum.

        hm, die frage ist, wie euer vermieter das sieht. wir vermieten selber und sind immer froh, wenn die mieter eine ordentliche, d.h. gesäuberte wohnung hinterlassen (wände dürfen farbig bleiben, renovierung veranlassen wir lieber fachgerecht selber). lg

      • Wenn die Renovierungsklausel in dem Mietvertrag eine starre Fristenregel enthält, dann bist du aus der Renovierungspficht völlig raus. Steht bei den Fristen allerdings "in der Regel" etc. dann wird dir der Vermieter sagen was du machen sollst.

Top Diskussionen anzeigen