Baum für unseren Garten

    • (1) 19.04.17 - 09:25

      Hallo!

      Wir würden gern einen richtigen Baum pflanzen, wissen aber nicht welchen.
      Er sollte nicht zu groß werden (5 - 7m hoch) und schnell wachsen.
      Mir gefällt der Kugeltrompetenbaum, aber der soll sehr anfällig für Schädlinge sein.

      Was habt ihr so in euren Gärten stehen?

      Danke und LG
      sonntagskind

      • Kommt ja drauf an, was Du möchtest... Früchte ernten oder nicht?

        Also wir haben super Erfahrungen mit einer Baumschule gemacht, geht am besten mal dorthin und lasst euch mit all euren Wünschen beraten. Es kommt auf so vieles an, den Standort und eure Wünsche. Dort ist man gut geschult und die Preise sind auch in Ordnung - Finger weg von Baumärkten ist mein Tipp.

        Wir haben eine Birke, einen Apfel, eine Kirsche, eine Blutpflaume (blüht wunderschön), Haselnüsse, Akazie. Es ist gut so wie es ist aber die Bäume sind irgendwie so entstanden im Laufe der Zeit oder waren schon vorhanden.

        Wir gestalten jetzt einiges neu und dafür sind wir auch in einer Baumschule gewesen, die haben uns auf tolle Ideen gebracht und einige mussten wir eben auch sein lassen.

        Lichtchen

        Damals wollte ich für unseren Garten einen Amberbaum-Gumball haben, ist besonders und die Herbstfärbung ist grandios. Der war mir dann aber zu teuer.

        Nun habe ich mir zu unserem Kugelahorn noch eine Albizie Julibrissin dazu gepflanzt. Der ist allerdings keine Kugel.

        Sehr gut gefällt mir auch unser Cornus Kousa Venus, der allerdings als Strauch wächst. Er hat herrliche Scheinblüten im Mai und Juni und eine tolle Herbstfärbung. Es gibt verschiedene Cornus Kousa Sorten und man kann sie wohl auch als Baum erziehen.

        Verwandte von uns haben eine Kugelakazie, die auch sehr viel hermacht.

        Gruß

        Mare88

        Hi,

        - Kugelkirsche --> gepfropft auf ca. 2m (also < 3m inkl Krone), dh. niedriger als du möchtest, wächst aber ohne Pflege, d.h., man muss sie nicht zurechtstutzen
        - kleine Ahornsorte --> müsste so in etwa zu dem passen, was du möchtest
        - Platane, aber auch gepfropft
        - diverses Spalierobst

        Viele Grüße

      • Danke für eure Antworten - der Tipp mit der Baumschule ist gut, keine Ahnung, warum ich daran nicht gedacht hab #schein
        Früchte wollen wir keine. Mal sehen, was für den Standort (volle Sonne) empfohlen wird.
        #winke

        Meinst Du die Catalpa? Ich habe zwei davon im Garten.

        Wenn Du die pflanzt, wirst Du nach ein paar Jahren Deine Dreude haben. Da hat die dann die langen Schoten mit den Samen. Die öffnen sich un Du hast den ganzen Garten voller Samen. Meine sind mittlerweile so hoch wie das Haus, also nichts mit 6-7m. Wenn Du sie so haben willst, mußt Du regelmäßig beschneiden.
        Außerdem bekommen die ganz spät erst Blätter, die, wenn sie abfallen, nicht zu Kompost werden, die findest Du noch nach Jahren.
        Die weißen Blüten sehen natürlich sehr gut aus, aber aus jeder Blüte wird eine Schote. Der Baum voller Schoten sieht im Herbst nicht schön aus.
        Meine Bäume sind alle SEHR hoch geworden. Der einzige, der handlich bleibt, ist mein Sauerkirschbaum, der ist schön und hat dann auch noch die guten Sauerkirschen.

        Gruß Bernd

      • Nimm keinen Trompetenbaum.

        Der Baum hängt voller Schoten, die am Baum vertrocknen und dann wirklich 365 Tage im Jahr abfallen, so dass du die Dinger immer irgendwo im Garten liegen hast.

        Wir haben uns nach entsprechender Beratung für einen Ahorn entschieden. Da gibt's verschiedene Arten mit unterschiedlichen Wuchshöhen.

Top Diskussionen anzeigen