Strom-/Telefonmast direkt am Garten

    • (1) 16.06.17 - 19:30

      Dass Hochspannungsleitungen gefährlich sein können für Babies, ist ja recht bekannt, sodass man nach Möglichkeit größeren Abstand einhalten sollte bzgl eines Wohnortes. Wie verhält es sich denn aber mit "einfachen" Strommästen, die aus einem Holzstamm und 4 Leitungen bestehen? Wie sieht da die Strahlungsbelastung für einen Säugling aus? Wie gefährlich/ungefährlich wäre dies zu Gerätschaften, die es ohnehin im Haushalt gibt? Schnurlostelefon, Handys, Induktionskochfeld etc?

      Danke schonmal!

      Liebe Grüße

      • Die sind nicht "gefährlicher" als eure Stromleitungen im Haus da dies die gleichen Leitungen sind (230/400 Volt) da gibt es also auch keine relevante Strahlenbelastung...

        Jeder Induktionsherd oder Mikrowelle wird im Nahbereich (20-30 cm) eine wesentlich höhere elektromagnetische Belastung erzeugen.

        • Danke dir, wenn ich im Internet recherchiere findet man nämlich nur etwas zu den großen Trassen (die wir nicht in direkter Umgebung haben) aber zu den einfachen Strommasten nicht. Wenn man also im Garten ist und die Leitung direkt daneben, dann ist das unbedeunbedenklich, ja?
          Mikrowelle besitzen wir aus dem Gründen zB nicht, aber ein Induktionsherd ist schon geplant.

          Vielen lieben Dank!

Top Diskussionen anzeigen