Fensterputzroboter

    • (1) 03.08.17 - 18:21

      Hallo,
      Hat jemand einen fensterputzroboter? Ich würde mir gerne einen anschaffen,bin aber unsicher,da die so teuer sind ob sich as wirklich lohnt.
      Aber ich muss dazu sagen,dass ich Fenster putzen hasse und da ich einen 15Monate alten Sohn habe zumindest die balkontür ständig putzen müsste,weil er draufrum tatscht oder abschleckt etc.
      Also hat jemand Erfahrung?taugen die was?und wenn ja welches Modell ist zu empfehlen?
      Lg

      • (2) 03.08.17 - 20:48

        Hallo,

        eine Bekannte von mir hat so ein Teil und hat es mir vorgeführt: du muss so ein Teil "anbinden" weil es Absturzgefährdet ist (die Schwerkraft tut das Ihrige dazu) es dauert wahnsinnig lange und die Ecken kriegt man auch nicht sauber. Ich habe einen Fensterputzer und der kommt 3x im Jahr ins Haus und ich bezahle 35 € inkl Rahmen und 4 Dachfenster Meine Terrassentür putze ich selber zwischendurch mal mit Glasreiniger und Haushaltsrolle, fertig.

        LG

        • (3) 03.08.17 - 21:11

          Wow das ist ja total billig. Ist der dann von einer Firma? Wie viele Fenster sind das dann?

          • (4) 03.08.17 - 21:22

            Der Fensterputzer ist selbstständig und es ist ein Reihenmittelhaus über 3 Etagen inkl. Dachgeschoss mit den Dachfenstern. Es sind 14 Fenster inkl. Haustür.
            Ich bekomme auch jedemal eine Quittung damit ich den Arbeitslohn von der Steuer absetzen kann.

            LG

      (5) 03.08.17 - 21:08

      Hallo, ich habe einen kärcher Säuger mit passendem Sprüher und bin sehr zufrieden.

      Gerade unsere Terrassentüren gehen sehr schnell.

      Ich muss nur den Rand kurz mit dem Tuch nachwischen.

      Lg costa

      • (6) 03.08.17 - 21:24

        So einen Fensterputzer (Kärcher) hatte ich auch und den habe ich jetzt meinem Sohn geschenkt aber es gibt tatsächlich Fensterputzroboter aber anscheinend taugen die nichts.

        LG

    Bisher sind ALLE Tests, die ich mit diesen Teilen sah, vollkommen unbefriedigend ausgefallen.
    Ewiges Rumgewürge, Schmiererei, Streifen - alles, nur nicht geputzt....und schweineteuer sind sie zudem. Die billigen kann man sowieso gleich vergessen. Da würde ich eher die kleinen Stellen vom Kind halt mit einem feuchten Mikrofasertuch schnell wegmachen-fertig.
    LG Moni

    (10) 04.08.17 - 10:31

    wie wäre es mit dem Fensterputzer von Kärcher ? also dieser Wischer mit dem zweiten Abzieher, der einen Saugmotor dran hat? kuck mal die Rezensionen bei am**n an

    ich habe 42 Fenster (okay -- manche Keller+UG-Fenster putze ich nicht so oft), -- aber die anderen 30 oder so putze ich in weniger als 1,5 Stunden obwohl ich nie alle am gleichen Tag mache... --- .... --- ganz selten gibt es mal einen senkrechten Rand-Streifen -- aber den machen andere Hand-Abzieher auch ... und ehrlich: die sind mir echt wurscht... 96% Klare Fenster reichen mir.

    kann ich nur empfehlen.... da macht das Fensterputzen echt spaß...

    • (11) 04.08.17 - 17:22

      Vielen Dank für eure antworten.ich werde mir den von kärcher kaufen und hoffe dass ich dann mit meinen Fenstern schnell fertig bin.

      • Hallo,
        Ich hab ihn auch und bin sehr zufrieden. 100% wird es nicht aber das schaffe ich auch nicht mit handwischer.
        Es ist einfach unschlagbar schnell.

        Ich nehme ihn auch für unser Bad. Die Glasdusche und Fliesenspiegel sind blitzschnell sauber!

        LG

(14) 05.11.17 - 14:04

Augen zu und durch einfach selber machen
Halte ich für Geldverschwendung
Denke die Kosten so 500€ aufwärts so wie diese Saugroboter
Oder Wischroboter
Und wenn der runterfällt
Ne würde ich dringend abraten

Top Diskussionen anzeigen