Angebliche Ruhestörung- Fristlos gekündigt

    • (1) 27.09.17 - 09:53

      Guten Tag,

      Ich habe folgendes Anliegen:

      Ich bin seit Juni 2016 Mieterin einer Wohnung in einem Parteienhaus.
      Mein Ehemann und Ich sind ganz liebe ruhige Menschen, mit unsere Nachbarn verstehen wir uns eigentlich super.
      Wir erhielten bis jetzt unsere 3.Abmahnung bezüglich ""angeblicher"" Ruhestörung. Die erste Abmahnung war bezüglich angeblichen Lärm und Schuhe vor der Haustür. Wir hatten damals unsere Schuhe vor der Haustür ausgezogen, da es damals doll geregnet hatte. Nach der Abmahnung taten wir es nie wieder. Ich hatte immer per Telefon Stellung genommen und habe alles verneint.
      Mein Mann solle mich angeblich schlagen, bei uns ist andauernd Streitereien zuhören sein, wir poltern bis um 5Uhr morgens, wir sind laut im Treppenhaus und in der Wohnung, der Fernseher ist viel zu laut u.s.w.
      Dies stimmt alles nicht. Unser 4 Monate altes Baby schläft um 21:00Uhr ab dieser Uhrzeit sind wir unglaublich leise damit unsere Tochter garnicht aufwacht. (Sie hat ein ganz leichten Schlaf)
      Ich gehe um 23 Uhr ins Bett und mein Mann schaut sich bis um ca 00:30Uhr ganz leise Fußball. Ich bekomme es meistens nicht mit, da er die Laustärke auf ca. 15% aufdreht. Unsere Freunde haben wir verboten uns zu besuchen, damit kein Krach entsteht! Wir können garnicht bis um 5:00Uhr morgens Krach machen!
      Naja gestern rief ich unseren Vermieter an. Er sagte: ,,Wir sehen uns im Gericht und sie wurden fristlos gekündigt, wir haben Protokolle und alle Unterschriften vom Nachbarn."

      Was muss ich jetzt tun? Wie kann ich mich wehren? Könnten wir mit unserer Tochter auf der Straße landen?

      • Hallo,

        habt ihr den Vermieter denn mal darauf angesprochen, woher diese Vorwürfe kommen?
        Wohnt er mit im Haus?
        Hast du mit den Nachbarn gesprochen, ist jemandem was aufgefallen? Vielleicht ist ja jemand bereit, zu bezeugen, dass diese Vorwürfe nicht gerechtfertigt sind.

        Hört sich für mich alles sehr merkwürdig an, bzw. danach, dass der Vermieter euch raus haben will.
        Ihr schränkt euch bis jetzt schon extrem ein, das wäre es mir nicht wert, so könnte ich auf Dauer nicht wohnen.
        Und würde es auch nicht wollen, wenn man für einen Furz gleich eine Abmahnung bekommt!

        LG
        sonntagskind

        >> wir haben Protokolle und alle Unterschriften vom Nachbarn <<

        Oh, das hab ich überlesen.
        Alles sehr merkwürdig, vielleicht hat der Nachbar jemanden, der in die Wohnung ziehen soll/will und sie versuchen euch gemeinschaftlich rauszuekeln.
        Ich würde schon mal anfangen, nach was neuem zu suchen. Das ist ja kein Zustand!

        • Danke für deine Antwort. Das Ding ist wir haben die Wohnung selber renoviert. Vor uns lebte eine Frau die Drogenabhängig war, die Wohnung war schlimmer als ein Schweinestall. Wir mussten das Bad neu machen, in der ganzen Wohnung wurden neue Wände, Laminat, Fliesen,Türen und Heizungen von uns gemacht. Das Material hatte der Vermieter bezahlt, aber was da für arbeit drin steckte...würde er eine Firma tätigen lassen würde es ihn mehr als 7000€ kosten. Naja. Die Ehefrau vom Vermieter kam vor ca. Zwei Monate sie wollte gerne Fotos für den Vermieter machen, damit er sieht was für eine schöne Wohnung draus geworden ist. Der Vermieter lebt in einer anderen Stadt. Ich habe bereits eine Nachberin gefragt, ob wir stören und ob wir etwas falsch machen, sie meinte wir sind ganz nette ordentliche Menschen und sie habe nichts davon gemerkt. Unser Nachbar gegenüber er ist auch immer ganz Nett- ich glaube nicht das er etwas gegen uns hat. Gestern als ich mit dem Vermieter gesprochen habe, er hat wirklich ganz gemein und mit einem nicht so schönen Ton gesprochen- vorher war er eigentlich ganz nett.
          Das kommt mir alles so komisch vor. Würden die Nachbarn sich wirklich beschweren, dass mich angeblich mein Ehemann schlägt warum wurde die Polizei nie eingeschaltet?
          Das ganze wurde irgendiwe geplant bzw. Erfunden.. ich weiß wirklich nicht weiter.
          Und für einen Antwalt haben wir zuzeit nicht genügend Geld. Ich bin zurzeit in Elternzeit und mein Mann arbeitet nur Teilzeit.
          Ich bin am ende meiner Kräfte und verzweifelt..

          • Blöd gelaufen wg. der Renovierung, das hättet ihr ja eigentlich in der Form gar nicht machen müssen, da hat jetzt der Vermieter natürlich Glück gehabt.

            Für mich hört es sich einfach danach an, dass er euch jetzt raus haben will und einfach was erfindet. Das Schlimme ist ja auch noch, dass jetzt ein gewisses Misstrauen zwischen den Nachbarn gesät wurde, denn wer weiß, ob der besagte Nachbar mit den Vorwürfen den Arsch in der Hose hat, euch das persönlich zu sagen!

            Und selbst wenn ihr jetzt einen Anwalt oder den Mieterschutzbund einschaltet - was soll das bringen? Der Vermieter bleibt.

            Wie gesagt, ich würde mir was anderes suchen und das nächste Mal in eine bereits renovierte Wohnung ziehen ;-)

      > sie wurden fristlos gekündigt<

      Hast Du die Kündigung vorliegen?

      Lichtchen

      • Noch habe ich die Kündigung nicht erhalten, jedoch meinte der Vermieter das er es rausgegeben hat und das man sich im Gericht sieht.

        • (8) 28.09.17 - 14:54

          "Noch habe ich die Kündigung nicht erhalten, jedoch meinte der Vermieter das er es rausgegeben hat und das man sich im Gericht sieht."

          Da fängt doch der Schwachsinn vom Vermieter schon an.
          Er schickt euch eine Kündigung, und die muß er begründen. Was hat das erstmal mit dem Gericht zu tun? Gar nichts.

          Sucht euch einen Anwalt wenn die Kündigung vorliegt.

    Geht zum Mieterschutzbund, das hört sich für mich so an als ob die Wohnung jetzt nach Renovierung teurer bzw. anderweitig vermietet werden soll . Dort bekommt ihr sicher Hilfe. Ganz liebe Grüße

    Hallo,
    so einfach kann man Euch nicht rausschmeißen.

    Wir haben von unserem Vermieter eine ungerechtfertigte Abmahnung bekommen. Unser Anwalt hat den Vermieter aufgefordert, die Abmahunung zurückzunehmen, allerdings können wir dagegen nicht gerichtlich vorgehen, weil das laut unserem Anwalt keine Rechtsfolgen hat. Das heißt: Der Vermieter kann nicht Abmahnungen sammeln und dann sagen "So jetzt ist das Maß voll, jetzt kann ich dich fristlos kündingen." Für eine fristlose Kündigung müsstet Ihr die Miete nicht zahlen. Ansonsten bekommt er Euch nicht aus der Wohnung.

    Ihr braucht auf jeden Fall Rechtsschutz. Geht zu einer REchtsberatung (gibt es zum Teil kostenlos), sucht Euch einen Anwalt. Die haben zum Teil sehr unterschiedliche Honorarsätze. Einfach mal rumfragen. Ihr solltet peinlichst genau darauf achten, dass immer genug Geld auf dem Konto ist und die Miete abgebucht wird. Dann sollte der Vermieter erst einmal belegen, dass es Lärmprotokolle gibt. Und am Telefon kann er schon einmal gar keine Kündigungen aussprechen. Am besten gar nicht mehr mit dem Typen telefonieren. Sagen, dass er dir das alles schriftlich zukommen lassen soll und dann damit zum Anwalt.

    Und dann würde ich mich ehrlich gesagt so langsam nach einer neuen Wohnung umgucken, weil Euer Vermieter Euch irgendwie ans Leder will oder einer der Mieter, der Euch beim Vermieter schlecht macht. Auch, wenn der Vermieter keine rechtliche Handhabe hat. Das kann ganz schön auf die Stimmung drücken.

    Alles Gute
    D

    (11) 28.09.17 - 10:30

    Hallo,

    Du solltest ganz schnell einen Anwalt einschalten!

    LG

    (12) 30.09.17 - 21:55

    Ich würde die Abmahnung abwarten und mir die Unterschriftenliste vorlegen lassen. Damit die entsprechenden Nachbarn ansprechen.

    Ansonsten würde ich nach was Neuem Ausschau halten. Auf Dauer macht das krank.

    Alles Gute. 004

    (13) 04.11.17 - 21:00

    Geh zum Mieterschutzbund die Helfen
    Es ist bezahlbar und die kennen sich aus
    Wiederspruch der Kündigung und bin Stellung dazu er soll Beweise erbringen
    Frag deine Nachbarn versteht ihr euch??
    Versuch Unterstützung zu finden
    Wer behauptet das sein Mann sich schlägt
    Unverschämt bei dem Verdacht hätte bestimmt jemand die Polizei gerufen
    Also halt los
    Ihr hab 2 Kinder da kann man hat nicht so laut sein
    Hat sich auch jemand über Babygeschrei beschwert kein Baby schläft wenn es so laut ist
    Vielleich könnt ihr eine Aufnahme machen in eurer Wohnung
    Wenn ihr könnt würde ich eine neue Wohnung suchen
    Klar mit Baby schwer umzusetzen
    Also Kopf hoch und durch
    Wie gesagt Mieterbund die machen vieles möclich
    Haben auch einiges an Tricks
    Man kann auch keine Familie einfach raus schmeissen

Top Diskussionen anzeigen