Meinungen/Erfahrungen Boxspringbett

    • (1) 09.11.17 - 10:55

      Hallo zusammen,

      mein Mann und ich wollen/müssen nach nun 8 Jahren vom Wasserbett auf ein normales Bett umsteigen.
      Inzwischen liegen wir einfach nicht mehr gut, haben Rückenprobleme (ich habe mich zum Seiten-/Bauchschläfer gewandelt und liege wie im Hohlkreuz).
      Wassermenge wurde fachmännisch kontrolliert, daran liegt es also nicht.

      Jaaaa, nun geht das Überlegen/Suchen los, was machen wir a, besten.
      Boxspringbetten sind ja gerade absolut "in", gefällt uns soweit auch optisch ganz gut, nur wissen wir nicht, auf was man dabei achten sollte.
      Die Preise dafür gehen da ja auch in alle Richtungen ...

      Wie sind eure Erfahrungen/Meinungen zu Boxspringbetten? Oder würdet ihr abraten?
      Was könnt ihr empfehlen, worauf sollte man unbedingt achten?


      Danke und LG
      Sonntagskind

      • Hi,
        ich habe meinen Beitrag vom Juli kopiert...

        <<Nach unserem Florida-Urlaub dieses Jahr, wo in jedem Hotel tolle Boxspringbetten waren, haben wir uns auch eins gegönnt.

        Wir haben es seit Anfang Juli und ich sage dir, ich habe noch nie so gut geschlafen.

        Allerdings haben wir dafür auch 2700 Euro ausgegeben.

        Aber es ist es wert, auf alle Fälle!>>

        VG

        Hallo :) Deinen Wunsch nach einem Boxspringbett kann ich verstehen, mein Mann und ich haben uns vor einem halben Jahr eins geholt und sind sehr zufrieden mit der Entscheidung. Wir haben uns überall mal ein bisschen umgesehen und uns dann ein Lövgren Boxspringbett im Internet bestellt. Das durften wir auch 100 Tage testen, sodass wir etwas beruhigt waren, falls es doch nicht passen sollte mit dem Bett, ist schließlich nicht wenig Geld.

        Wir liegen und schlafen sehr gut. Schau dich einfach mal ein bisschen um im Internet, es gibt wirklich eine große Auswahl.

        (4) 09.11.17 - 18:29

        Wir haben uns vor 3 Monaten eins gekauft, und seitdem wissen wir, wie scheiße wir 15 Jahre lang auf unserem Bett davor geschlafen haben #rofl

        Ich finde ein Boxspringbett einfach nur traumhaft. Kauft Euch eins.

      • Danke für eure Antworten, ich antworte mal hier:

        Meine Bedenken sind bei einem Boxspringbett, dass es vielleicht zu weich ist, da ich ja wie gesagt zum Bauchschläfer (überwiegend) mutiert bin.

        Auch habe ich schon gehört, dass das Bettenmachen wg. der dicken Matratzen etwas mühsamer ist. Und man hat ja nicht nur 2 sondern 4. Damit könnte ich allerdings noch leben ...

        Dass man ein im Internet bestelltes Bett erst mal testen kann, wusste ich nicht, das ist super. ziehen wir auf jeden Fall in Erwägung.

        Wobei der Preis schon wehtun würde ... mehr als 1500 € wollten wir eigentlich nicht ausgeben und weniger wäre natürlich immer besser ;-)

        Na mal sehen, was mein Göttergatte dazu meint.
        #winke

        • Bei einem wertigen Boxspringbett hast Du weder 4 Matratzen noch ist eine oder mehrere dicker #zitter
          Der Topper, der obenauf liegt, ist eine ganz normale Matratze, allerdings glaube ich nicht, dass Du mit einem Bett in dieser Preisklasse glücklich wirst, aber das ist natürlich subjektiv.
          Wir haben seit 5 Jahren ein Boxspringbett von Ruf und schlafen am allerliebsten daheim ;-)

          • Hm, sieht für mich wie 4 "Matratzen" aus ... egal.
            Mir ist klar, dass ein gutes Bett seinen Preis hat, aber wir haben vor dem Wasserbett (von dem damals auch alle geschwärmt und uns wärmstens empfohlen haben ;-)) auch gut gelegen/geschlafen ;-)

            • Hallo,
              Stimmt unten ist die Box mit Federkern o.ä. , dann meistens eine Matratze. Diese sind allerdings in vielen Fällen bezogen, d.h. mit Stoff des Bettes. Du beziehst also nur den Topper.
              Unser Bett hat an einer Box zwei Räder, ich schiebe also eine Box zum sauber machen und beziehen zur Seite und kann dazwischen.

              Es gibt einige Betten in eurer Preisklasse. Leider habe ich keine Erfahrungen mit der Qualität. Unser Bett war teurer.

              In unsere fewo haben wir auch ein Boxspringbett. Unsere Gäste sind immer sehr begeistert.

              LG

              • Hallo,

                das mit den 1500 € war ja jetzt erst mal nur so eine erste Hausnummer, da war das Boxspringbett noch gar nicht in Erwägung gezogen.
                Aber "mal eben" 1000 € (oder mehr) noch dazu, ist eben schon recht heftig. Auch wenn sicherlich gerechtfertigt.

                Ein Audi hat auch seinen Preis, dennoch fahre ich keinen und bin zufrieden ;-)

                LG
                sonntagskind

                • Hallo,

                  Klar ist das heftig. Und wie uch schrieb gibt es jede Menge Modelle in eurer Preisklasse.

                  Wir haben damals ein Showmodell gekauft. Neu war es unerschwinglich, als Showmodell dann eben schon.

                  Das auf dem Foto zb ist eines mit Motor. Die sind nochmal um einiges teurer. Nur als Idee.

                  LG

                  • Das war nur ein Beispielfoto, weil ich beim Suchen eben schon gesehen hatte, dass es da Unterschiede gibt, und wir hätten gern getrennte Matratzen. Wir haben jetzt beim Wasserbett auch 2 Wasserkerne.

                    Vielleicht wird es auch einfach ein stinknormales Bett mit guten Lattenrosten und Matratzen. Mal sehen ...

                    Was es auch wird viel Spaß beim Aussuchen!
                    🙋‍♀️

            Genau das würde ich auch nach wie vor tun, das Wasserbett wärmstens empfehlen #winke

            So unterschiedlich ist eben die Welt, für nix würde ich mein Wasserbett hergeben, ich lieeebe es. Und Boxspring mag ich gar nicht.
            Freunde von uns haben auch ihr Wasserbett abgeschafft und es musste unbedingt ein Boxspring sein.. Ende vom Lied, ein Jahr später wird wieder ein Wasserbett gekauft, die kommen mit dem anderen Bett gar nicht klar.

            Bauchschläfer und Wasserbett stelle ich mir aber in der Tat schwierig vor #kratz

            Lichtchen

            • Hi,

              wir haben sehr lange auch wirklich gut geschlafen, das Wasserbett war damals auch recht teuer (da wollten wir auch kein Risiko eingehen).

              Aber seit über 1 Jahr hab ich offenbar durch das inzwischen ständig auf dem Bauch schlafen massive Nacken- und Rückenprobleme (dadurch evtl. meine Dauerkopfschmerzen) und mein Mann fängt jetzt auch an.

              Als wir vor 4 Wochen im Urlaub waren, haben wir dort besser gelegen als daheim!
              Also: weg mit dem Wasserbett.

              sonntagskind

              • >Als wir vor 4 Wochen im Urlaub waren, haben wir dort besser gelegen als daheim!<

                Das ist allerdings ein Argument, das hatte ich noch nie. Ich sehne mich immer nach Hause...

                Lichtchen

                • Wenn es ganz schlimm ist, lege ich mich auf der alten Matratze meiner Tochter auf den Boden. Alles ist bei mir inzwischen besser als das Wasserbett - und ich kann mich noch so gut erinnern, dass das mal anders war :-(

        Ein topper ist in jedem Fall keine ganz normale Matratze!!

    (18) 10.11.17 - 10:02

    Ich bin auch Bauchschläfer, kein Problem mit unseren Matratzen.
    Lasst euch richtig beraten, Körpergewicht, Schlafgewohnheiten werden in die Beratung mit einbezogen, um die geeigneten Matratzen zu bestimmen.

    Bei uns wird nur der Topper bezogen, das schafft man auch allein.

    VG

Wir haben uns nach langer Recherche dagegen entschieden - u.a. wegen mangelnder Durchlüftung, weil die Teile wie Topper meist nicht nachgekauft werden können, weil sich zwei Personen einen Härtegerad teilen müssen und weil es nicht in unser schönes, komplett vorhandenes Schlafzimmer passt.

Selbst ein sehr motivierter Fachverkäufer hat uns deutlich davon abgeraten - es sei denn wir würden uns preislich im High - End - Bereich bewegen, dann wäre das was (und nein - solche Betten hatte er gar nicht da, er wollte uns nichts andrehen...).
Er meinte, diese Mode sei in fünf Jahren auch wieder vorbei - wie so viele andere...

Wir haben nun in zwei tolle Matratzen und einen ebenso tollen Topper investiert und schlafen hervorragend.

LG, katzz

  • Danke für deine Antwort, darüber denkt man ja erst gar nicht nach.
    Mein Mann tendiert eh zu einem normalen Bett ...

    (21) 17.11.17 - 21:17

    Hallo,
    das mit dem einheitlichen Härtegrad stimmt nicht. Wir haben zwei verschiedene. Mein Mann wiegt etwa 100kg, ich nur 50. Lediglich der Topper ist durchgängig. Und es gibt so keine Besucherritze.

    LG Julia

(22) 12.11.17 - 16:22

Hallo Sonntagskind,

auch wir haben mit einem Boxspringbett geliebäugelt. Bisher habe ich in Hotels auch immer gut geschlafen.

Nach längerem darüber nachdenken, tendieren wir aber doch zu einem Bett mit Lattenrost und Matrazen. Eben weil ich unter Rückenschmerzen leide. Da kann man wenigstens die Matraze oder den Rost bei Bedarf problemlos tauschen, ohne das komplette Bett wechseln zu müssen. Das ist bei einem Boxspringbett nach meinem Verständnis nicht möglich. Der Topper kann getauscht werden, das darunter nicht.

Preislich muss man wohl auch mehr als die von Dir genannten 1500 EUR investieren, um wirklich ein qualitativ hochwertigen Aufbau zu kommen. Da investiere ich lieber in ein gutes Bettgestell was lange hält (hoffe ich zumindest) und bei dem ich aber bezüglich des Aufbaus flexibel Änderungen vornehmen kann.

LG Nenea

  • Ja das stimmt auch wieder. Wir sehen es ja jetzt am Wasserbett. Das war damals recht teuer und jetzt können wir davon nichts verwenden.
    Es hieß zwar mal, man könne statt der Wasserkerne Matratzen reinlegen, aber es gibt ja keinen Lattenrost. Das ist dann auch nix.
    Mal davon abgesehen, dass das sicher nicht so toll aussieht, da das Wasserbett einen breiten Rand hat, da müssten die Matratzen ja dann auch eine gewisse Dicke haben, damit das was aussieht ...

Moin
Also allen weil das so'n ein Wirbel drum gemacht wir hätte ich kein Bock drauf
Das meiste is ja aus Stoff und da sammelt sich dann alles
Falls ihr Allergiker sein is das Unpraktisch
Wenn die Matratze durch ist muss man dann nicht gleich ein neues Bett kaufen??
Auch der Platz is son'e Sache man hat wenig Schlaf oder Nutzungsfläche im Vergleich den man zum Stellen brauch
Ich hab bis jetzt im Hotel ein geschlafen furchbar
Wenn man sich anlehnt Rutsch die Matratze immer runter
Und die Betten sind zu weich
Ich schlafe immer auf dem Bauch oder der Seite
Auf dem Rücken kann ich nicht Schlafen

  • Ja das denke ich inzwischen auch.
    Ich hab jetzt in Prospekten einige Boxspringbetten gesehen, aber mir gefällt schon mal nicht, dass man die ganzen "Lagen" so sieht, also extra Topper, extra Matratze darunter, nochmal was drunter ...
    Ich brauche auch noch Stauraum unter dem Bett - haben auch viele Modelle nicht.

    Also: Boxspringbett ist abgehakt ;-)

Top Diskussionen anzeigen