Holzfenster pflegen

    • (1) 11.12.17 - 14:33

      Hallo zusammen :-)

      Mein Freund und ich beziehen im Januar eine „neue“ Wohnung (Baujahr 89), in welcher noch Holzfenster verbaut sind.

      Mich würde interessieren, wie ich diese am Besten pflege. Theoretisch finde ich, man könnte sie auch wieder mal streichen (haben weder der Vormieter noch Vermieter gemacht; teilweise sehen sie aber, finde ich, schon etwas „dreckig“ aus – ob das nun wirklich schon neues Streichen erfordert, weiß ich nicht). Bekommt man die evtl. einfach wieder sauber(er)?

      Google hat so unglaublich viele Vorschläge gebracht :-D Gibt es da ein einfaches Holzmittel, das ich im Drogerieladen kaufen und benutzen kann? Sonst irgendwelche Tipps?

      Vielen Dank schon mal :)
      Grüße

      Gute Holzfenster streicht man vielleicht alle 20 Jahre. Meine Eltern haben noch Holzrahmen und die sehen wirklich so lange gut aus, wenn nicht sogar länger. Meine Mutter putzt aber auch regelmäßig die Fenster ...

      Wir haben fast schwarze Fensterrahmen aus Holz. Da kann man mal drübertupfen mit Farbe, aber das war es dann auch schon. Mehr oder weniger regelmäßig mit Wasser und etwas Putzmittel abwischen reicht zu. Nur bei Fenstern, die auf der Sonnenseite liegen, bricht das Holz schneller. Das muss man beobachten, ggf. immer mal wieder mit einem klaren Holzschutz drüber.

      PS: ihr seid als Mieter für die Instandhaltung der Fenster nicht zuständig, sondern der Vermieter. Wenn ihr doch was selbst machen wollte, solltet ihr gutes Holzmittel nehmen. Ihr habt dann wirklich viele, viele Jahre Ruhe.

Top Diskussionen anzeigen