Haushaltshelfer, die das Leben leichter machen

    • (1) 29.12.17 - 13:08

      Ihr Lieben,
      ich putze ja wirklich nicht gerne — aber habe es gerne sauber 😜😉. Daher versuche ich mir, das Leben so leicht wie möglich zu machen, und freue mich immer über Tipps, Tricks und Helferlein, mit denen das „lästige“ Putzen schneller erledigt ist.

      Ich nutze z.B. einen Vorwerk Saugroboter und die ProWin Fenstertücher. Ganz wichtig für die Alltagskrümelei und meine Fußmatten ist mir auch mein Handstaubsauger.

      Was nutzt ihr so und würdet ihr nicht mehr missen wollen?

      • Hallo,

        den Vorwerk-Robbi habe ich auch und bin sooo zufrieden mit dem Teil obwohl man ja manches Mal auch mit einem normalen Sauger in die Ecken muss. Ansonten gönne ich mir 3-4x im Jahr einen Fensterputzer und auf den möchte ich nicht mehr verzichten. Es ist auch keine kostspielige Angelgenheit und ich muss die blöden Dachfenster nicht putzen alleine deswegen lohnt er schon.
        mein Traum wäre dann nochmal einen Rasenähroboter.... auch wenn ich keine Riesenfläche zu mähen habe, aber es gibt Dinge, da habe ich einfach keine Lust zu. Aber das wird erstmal wohl auch ein Truam bleiben.... aber wer weiß?

        LG

        • Das ist für 2018 auch mein Plan - Fenster putzen lassen 😅. Wir haben nämlich soooo viele...eigentlich liebäugele ich jedoch mit einer Putzhilfe, die alle 2-3 Wochen kommt und all die nebenher anfallenden Arbeiten außerhalb des wöchentlichen Hausputzes erledigt, zu denen ich nie komme(n mag), weil sie so viel Freizeit mit den Kindern kosten.

      Hallo!
      Ich habe immer Baby-Feuchttücher für meine Edelstahl-Flächen, vor allem für die Dunstabzugshaube, im Haus.
      Gruß #stern

    Hallo,

    wir haben beim Renovieren darauf geachtet, dass alle Möbel hochwertig und pflegeleicht sind. Ich habe den Dekominimalismus für mich entdeckt.

    Ansonsten:

    - Saugroboter von Vorwerk

    - Fensterwischer von Vorwerk

    - Blumentöpfe von Lezucha

    - Mähroboter von Viking/Stihl

    Bei neuen Geräten überlegen brauche ich das wirklich und wenn ja, wo hin damit. Nicht zu viel Chichi bei den Geräten, häufig wieder Pflegeaufwendiger.

    Auf meiner Wunschliste:

    Akkusauger und Saugwischer


    LG Reina

    Hallo,

    für "alles", also echt alles, nutze ich wenn es schnell gehen muss, die Baby-Feuchttücher vom Rossmann #schein. Die sind nach Windelende einfach nicht mehr wegzudenken gewesen und soooooo praktisch.

    Mein Staubsauger ist der AEG Ultrasilencer, da das Haus, in dem unsere Mietwohnung liegt, Altbau und etwas hellhörig ist. Ich will nämlich auch gern abends saugen, ohne dass meine alten Nachbarn aus dem Bett fallen, weil das Düsentriebwerk von Staubsauger angeschmissen wurde #aerger.

    Ich spanne übrigens auch die Babyfeuchttücher auf meinen Swiffer (immer 2) und wische damit - geht absolut prima und super schnell, aber wir haben auch keine Haustiere usw, sonst ginge das wohl nicht.

    Das beste und tollste ist aber meine AEG Waschmaschine mit Trockner. Früher hab ich für einen vollen Wäschekorb 4 - 5 Ladungen mit meiner alten Maschine waschen müsse, heute sind es 2 - eine heiß, eine nicht so heiß #pro. Und trocknen tut sie auch viel viel besser als meine alte.

    Seit dem ist mein Haushalt ein ganzes Stück weniger Arbeit.

    Ansonsten ist meine Bude zu klein für Haushaltsschnickschnack.

    Liebe Grüße
    nebelschnee

Der beste Haushaltshelfer ist eine ordentliche Putzfrau :-).

Ich hab meine Kinder angelernt und deligiere einige Aufgaben!
Ansonsten putze ich vieles mit Haushaltsmittel (Essig, Natron, Salz, Zitrone).
Nicht mehr hergeben möchte ich den Geschirrspüler!

Hausmittel sind toll und erleichtern das Leben.

Die Spüle bekommt man super mit Backpulver und Essigtüchern sauber.

Genauso wie die Glasabtrennung der Dusche oder alle anderen verkalkten Armaturen.

Waschmittel in die Toilette und über Nacht einwirken lassen, löst auch gut und spart schrubberei und agressive Reiniger.

So mache ich mir das Leben leichter.

Roboter etc. sind mir zu teuer und da erledige ich das lieber schnell selbst. 😊

Für 2018 wünsche ich mir einen Gärtner, der unseren Garten einmal "auf Stand" bringt :)
Ansonsten gebe ich meinen Fenstersauger nicht mehr hin. Geht ruck zuck und streifenfrei.

Top Diskussionen anzeigen