Gummibaum "zerlegen"?

    • (1) 04.01.18 - 09:14
      Inaktiv

      Hm, mein Gummibaum ist mächtig aus der Form geraten. So kann ich ihn nicht mehr händeln und einen vernünftigen Platz habe so für ihn auch nicht. Er ist fast 10 Jahre alt und hat mächtige Seitentriebe, genau die sind das Problem.
      Ich überlege, ob ich die Seitentriebe einfach abschneide und im Wasser "wurzeln" lasse. So das ich am Ende mehrere Gummibäume habe. Es geht nicht um kleine Triebe, sie sind mittlerweile so 1m lang.

      Hat das jemand so schon einmal gemacht? Gibt es da Tricks? Mit anderen Pflanzen habe ich das so gemacht (Palmen zB), abgeschnitten, ins Wasser gestellt und nach ein paar Monaten kamen die neuen Wurzeln.
      #winke

      • Hallo,

        Ich hatte mal so einen großen Gummibaum auf Arbeit und war mächtig stolz auf den ... Aber er war eben auch sehr groß.

        Als ich dann aus meiner Elternzeit zurückkam, war der Gummibaum auf mehrere Zimmer verteilt und wächst seitdem in jedem Topf super.
        Eine Kollegin hat 'Harakiri' gemacht und den großen (zu großen) mehrmals ge-und verteilt und neu gezogen.
        Anfangs war ich nicht begeistert, aber mittlerweile mach ich es genauso - einfach teilen/abschneiden und ins Wasserglas /Vase zum wurzeln lassen ... Ist wie Unkraut ;-)

        Grüße

        • (3) 05.01.18 - 09:10

          Okay, danke. Morgen ist er dran. Schließlich gelangte er auch als kleiner Ableger in meinem Haus....hätte ich mich früher da ran getraut, dann müsste ich jetzt nicht so radikal vorgehen.
          Was muß, das muß!;-)
          #winke

Top Diskussionen anzeigen