Futon statt klassischer Matratze?

    • (1) 24.01.18 - 10:24

      Hallo,

      wir haben ein uraltes Bett, was mir eigentlich egal ist, aber der Lattenrost und die Matratzen sind auch schon fast prähistorisch. ;) Naja, auf jeden Fall wollen wir uns was neues kaufen, es wird einfach mal Zeit... der Rücken meckert mittlerweile nämlich manchmal auch schon. ;)

      Wir überlegen auf ein Futon umzusteigen - meine Schwester ist total begeistert davon. Jetzt meine Frage: Hat jemand hier eine Futonmatratze? Würdet ihr euch wieder dafür entscheiden?

      LG

      • Unter Futon verstehe ich, meist ein sehr niedriges normales Bettgestell mit Lattenrost (meist durchgehend) und eine passende Matratze.

        Hatten wir als wir noch Jünger waren meist eine recht günstige Variante...
        Man schläft nicht schlecht aber eben nicht individuell da die Matratzenstärke nicht an jeden Schläfer angepasst werden kann.

        Heute haben wir ein Metall Gestell
        (180cmx200 cm) jeder hat sein eigenes Lattenrost und eine eigene Matratze in angenehmer Stärke...
        Wir schlafen darin sehr gut.

        Bei einem Bett kauf würde ich auch immer auf die etwas Kostspielige Variante setzen.
        Denn wer gut Schläft ist Leistungsfähiger im Alltag...

        Lg

        Futonmatratzen sind meist schmaler + härter als Federkern oder Latex-Zonen-Teile.

        Ich habe auf der harten Futon-Matratze viiiiieeeel besser geschlafen als auf der Latex ... der nächste Versuch war Federkern ....: etwas besser ....... ---- aber für mich war das Futon das Beste ...

        Für meinen Mann NICHT. ---

        Fazit: Ansichtssache und bei jedem Mensch anders....

        meine schwester ist auch total begeistert von futon. die haben schon seit jahren futon und lieben es immer noch.

      • Dass deine Schwester total begeistert ist, nützt euch im Grunde doch gar nichts #kratz
        Viele sind von Boxspringbetten gegeistert - ich kann da nicht drauf liegen!

        Wenn ihr schon Probleme mit dem Rücken habt, würde ich persönlich spezielle Matratzen kaufen. Jeder liegt ja anders. Nachher hat einer keine Rückenschmerzen mehr aber der andere. Und dann?

        Meine Schwester hat auch ein Futon und möchte auf ein Boxspringbett umsteigen. ;)

        Ich glaube, dass Betten bzw. vor allem die Matratzen etwas ziemlich persönliches sind. Das klingt zwar irgendwie komisch... aber ist irgendwie so. Ich könnte mir gut vorstellen, auf einem Futon zu schlafen, da ich auf harten Matratzen sehr viel besser schlafe als auf weichen. Und wenn ich mich nicht irre, sind Futonmatratzen eher hart. Mir wäre es allerdings zu teuer, auch noch ein Bettgestell zu kaufen, von daher kommt das eigentlich nicht so richtig in Frage.

        Beim fixen googeln habe ich einen Ratgeber gefunden (-> https://www.futononline.de/futon-ratgeber/) - vielleicht hilft der dir in irgendeiner Weise weiter. ;)

        Auf jeden Fall würde ich irgendwo ins Geschäft fahren, um auf unterschiedlichen Matratzen (sei es Futon oder nicht), Probe zu liegen.

      • Wieso schläfst du denn nicht einfach mal eine Nacht bei deiner Schwester im Bett? Das wäre doch ein sehr guter Test. ob sich für dich ein Futonbett anbietet.
        Würde mich da auch größtenteils meinen Vorrednern anschließen. Ich habe jahrelang gut in einem Futonbett geschlafen, doch mein Mann überhaupt nicht. Jetzt haben wir ein Boxspringbett und sind beide damit ganz zu frieden. Jedes Bett wird halt unterschiedlich gut empfunden,.

Top Diskussionen anzeigen