Wartungsarbeiten und hohe Rechnung 2.0

    • (1) 28.01.18 - 15:05

      Hallo ihr lieben,
      Ich brauche nochmal einen Rat.
      Ich habe weiter unten schon einen Beitrag verfasst indem es um eine Handwerkerrechnung ging. Jetzt geht es weiter.
      Ich war letzte Woche in der Filiale und habe mit dem Chef gesprochen.
      Er sagte meine Oma hätte das immer so gemacht.
      Ich habe ihm dann erklärt, dass ich nicht meine Oma bin und in Kenntnis gesetzt werden möchte wenn jemand in unserer Therme etwas einsetzt.
      Er meinte daraufhin ich solle das eingesetzte Teil von der Rechnung abziehen und er würde dann in den nächsten Tagen kommen und das alte Teil wieder einsetzen.
      Das war ganz in meinem Sinne, denn die Terme hat vorher mit dem alten Teil wirklich wunderbar funktioniert. Ich habe daraufhin direkt die Rechnung abzüglich dieses eingebauten Teils überwiesen.
      Gestern kam dann ein Brief an indem steht, ich solle den vollen Betrag überweisen, ich hätte schließlich den Auftrag unterschrieben.
      Jetzt bin ich total überrascht.
      Erstmal habe ich von nichts eine Durchschrift bekommen und dann haben wir uns doch letzte Woche darauf geeinigt, dass er dieses Teil wieder ausbaut.

      Habt ihr eine Idee wie ich jetzt vorgehen soll? Wir sind zwar Rechtsschutz versichert, aber ist das nun wirklich schon der nächste Schritt?

      Hallo honey88,
      ich wäre da sehr vorsichtig. Du hast nur die mündliche Aussage des Handwerkers, die wird er abstreiten. Außerdem wird der Mann nicht dumm sein. Wenn Du Pech hast, baut er Dir ein baugleiches defektes Teil ein. Ich glaube nicht, dass Du erkennst, ob das Eingebaute Dein Teil ist.
      Ich würde die Rechnung bezahlen und mich sofort nach einem anderen Service umsehen. Sonst kaufst Du Dir nur Ärger und wirst doch nicht froh.

      Gruß Bernd

Top Diskussionen anzeigen