Zaun/Sichtschutz

    • (1) 09.02.18 - 23:25

      Hallo ihr Lieben!

      Endlich, endlich, endlich haben wir ein Haus gefunden und es ist so gut wie alles in trockenen Tüchern!
      Es ist eine Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1960, laufend modernisiert, außer der Küche und einen neuen Anstrich braucht es nichts mehr.
      Was dringend hin muss ist ein Zaun!
      Hat jemand Erfahrung mit diesen lebenden, geflochtenen Zäunen aus Weiden?
      Es sollte definitiv Holz sein, kein Stein, kein Kunststoff, das höchste der Gefühle wäre Metall, dann aber mit Rankenpflanzen aufgehübscht.
      Habt ihr alle Höhe Sichtschutzzäune oder normale gartenzäune? Seid ihr zufrieden?
      Ihr merkt - ich hab keine Ahnung von dem Thema. Wo kann man sich beraten lassen? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Worauf muss ich achten?

      Ich danke euch!

      • Hallo!

        Interessant wäre zu wissen, was jeweils auf der Zaunrückseite ist?! Andere Gärten? Straße? Fußweg? Feld, Wald, Wiese?

        Wir haben zu unseren seitlichen Nachbarn (weil Garten an Garten) Stabmattenzaun in ca. 1,20 m Höhe, jeweils von einer Seite mit verschiedenen Büschen bepflanzt.
        An der hinteren Grenze hatten wir bisher die selbe Höhe, da das Grundstück ein Brachland mit wilden Büschen etc. war. Nun ist das Ganze bebaut, hinter uns geht die Zufahrt inkl. Fahrzeugverkehr, Fußgängern etc. entlang. Hier haben wir jetzt Stabmattenzaun in 1,80 m Höhe, mit diesem leider nicht wirklich hübschen Sichtschutzeinzug. Um das abzudecken, haben wir auf unserer Seite noch Hecken gepflanzt, die eben erst noch in diese Höhe wachsen müssen.

        Gruß #stern

        • Hallo!
          Also einmal, das lange Stück ist die Grenze zum Mehrfamilienhaus bzw. dem zugehörigen Parkplatz, hinten ist schon simpler Maschendrahtzaun, das langt, man hat es eh nicht vor den Augen. Eine Seite geht zur Straße und da muss natürlich auch das Tor hin.
          Ich bin wirklich am überlegen, sichtschutz von der Straße/Parkplatz aus wäre praktisch aber das sieht doch bestimmt komisch aus. Ich möchte aber trotz Sichtschutz keine Kunststoffplatten hin, eher irgendwas was trotzdem lichtdurchlässig ist. Es kann auch eine hohe Hecke sein von mir aus, aber was wächst schnell und sieht gut aus?
          Ich bin wirklich langsam bisschen verzweifelt 😂

          • Wir haben in die Stabmatten diesen Sichtschutz eingefädelt. Aber nicht aus Kunststoff, sondern aus Textil. Dadurch ist es zwar blickdicht, aber keine dunkle Wand. Aus Kunststoff hätte ich es auch nie genommen.

          • (5) 11.02.18 - 08:32

            --- Es kann auch eine hohe Hecke sein von mir aus, aber was wächst schnell und sieht gut aus?--

            Wir haben Ganzmispel gepflanzt und die sieht so toll aus, und wäschst superschnell.
            Vor allem verliert sie im Winter keine Blätter und man hat immer Sichtschutz.

      Hallo,

      unser Garten wird von 4 Nachbargärten eingerahmt, aber nur 2 haben ihre Terrasse in einigem Abstand neben uns (alles 1 Fam. Häuser).
      Wir haben einige Büsche und Bäume gepflanzt, aber einen richtigen Sichtschutz haben wir nicht, ich bin da nicht so und mag mich nicht so zubauen. Einige Nachbarn haben schon sehr hohe Hecken/Büsche an manchen Stellen, das reicht mir.

      Hier im Wohngebiet haben einige diese Weidenzäune und auch andere Holzzäune, aber viele sehen schon total verwittert aus. Holzzäune müssen ja mehr gepflegt werden, deshalb haben wir dann doch diese Stabmattenzäune genommen (1,2 m).

      LG
      sonntagskind

Top Diskussionen anzeigen