Überall Müll

    • (1) 10.02.18 - 21:01

      Hallo,
      Mich nervt dieser ganzer Müll, den man zwangsweise mit den Sachen, die man braucht mitkauft.
      Ich mache meinen Kühlschrank auf und MÜLL!!! Bin keine Öko bio tante, aber es reicht mir. Joghurt, Pudding, Milch, Käse,.... alles in Wahnsinnsmenge Müll verpackt. Stört euch das auch? Macht ihr was dagegen??
      Ich habe jetzt Puddingpulver gekauft und verzichte somit wenigstens auf diesen Plastikmüll. Demnächst möchte ich Joghurt auch selbst herstellen. Ich kaufe Milch schon in Pfandflaschen und Fülle die im Automaten nach. Kostet allerdings 1,30 Euro.
      Möchte ich ein wenig Hähnchenfleisch kaufen, kaufe ich gleich Plastik Müll dazu. Die Gurken werden einzelnd eingeschweißt!!! Wozu??!?!
      Getränke kaufe ich mittlerweile fast nix mehr. Ich trinke am liebsten Leitungswasser und Tee. Oder kaufe Getränke in Pfandflaschen. Glas meine ich.
      Wie könnte ich noch weniger Müll produzieren? Was für Tipps habt ihr?
      LG

      • (2) 10.02.18 - 21:14

        Joghurt gibt es doch auch in Pfandgläsern, oder in Pappbechern. Käse von der Theke ist auch nicht in Plastik. Man kann da schon drauf achten.
        Aber ich weiß, was du meinst, man kann sich dem bei vielen Produkten nur schwer entziehen.
        Schlimmer sind noch Drogerieartikel, da geht es kaum ohne Plastik, wenn man nicht in ganz speziellen Läden einkauft. Und ob ich mir mit einem Block Seife die Haare waschen möchte.... hmmm...

        • Ja, stimmt. Drogerieartikel auch. Aber da benutze ich den Shampoo wenigstens mindestens 1 Monat lang. So viel Müll mit Joghurt Bechern mache ich in 10 Minuten.
          Hier gibt es bestimmt keine Lösung. Oder man will auch keine Lösung dafür. Es ändert auch nicht viel an der Gesamtsituation, wenn ich meinen Joghurt selbst herstelle. Aber trotzdem. Ich will was machen.
          Und das ganze muss man sich ja auch leisten können. Joghurt für 29 Cent oder für ein Haufen Geld Joghurt mit Pfandglas. Milch aus Müll für 60 Cent oder aus Pfandglas für 1,30 Euro.
          Selbst wenn wir von Wertstoff Müll reden... ist doch ein Haufen Energie daraus was neues zu machen.

          • Pudding zu kochen ist Mega einfach. Dann könntest du auf das Pulver verzichten (ist ja auch wieder in Plastik verpackt). Joghurt Kauf ich immer im 5 Liter Eimer (den Eimer verwende ich dann als Spielzeugeimer oder Aufbewahrung für Werkzeug usw. Fleisch kaufe ich nur an der Theke. Das wird in Papier eingewickelt. Man könnte sicher auch ne tupperdose mitnehmen. Käse ebenso.

            Alles Drogerie Zeugs kommt in die Kita. Die freuen sich total darüber.

            Schlimm finde ich Spielzeug! Wie kann man ein klitzekleines Spielzeug in zigfach großem Plastik einschweißen? Dann natürlich noch mit zig Kabelbindern fixieren😩.

            Ich gehe beim Türken einkaufen und packe jegliches Obst und Gemüse, das den gleichen Kilopreis hat. In eine Tüte zum abwiegen. Diese tausend Tütchen gehen mir nämlich auf die Nerven. Die kannste nicht mal wiederverwenden, weil die sofort reißen.

            Ich versuche schon drauf zu achten, nicht so viel Müll zu produzieren und wenig Müll einzukaufen. Alles lässt sich leider nicht vermeiden. Ich bleib mal am Thread dran, vielleicht gibts noch mehr Tipps.

        • Huhu,
          zum Shampoo kann ich dir noch einen Tipp geben. Unsere Shampoos sind heutzutage sehr Leistungsstark. Da reicht wirklich ein winziger Klecks um die Haare zu reinigen. Meine Haare gehen bis zum Po und einige Shampoos reichen bei mir ein halbes Jahr. Zusätzlich reicht es nur den Ansatz zu shamponieren. Das Schaum-Wasser-Gemisch beim Ausspülen reicht, um den rest zu säubern. Falls sich dein Shampoo nicht gut verteilen lässt, kann man es vorher in einem kleinen Fläschchen mit etwas Wasser verlängern.
          LG

    Bei uns im Supermarkt kann man anstelle der Plastiktüten für Obst und Gemüse auch Papiertüten wählen. Das nehme ich gerne in Anspruch, wenn ich zum Beispiel zehn Äpfel kaufe. Ich würde sie auch ganz unverpackt kaufen, finde es aber höchst unpraktisch, wenn mir beim Wocheneinkauf alles durch den Wagen rollt.

    Joghurt kaufe ich nicht in einzelnen Portionsbechern sondern im Tetrapack (1 Liter) oder Glas (500g).

    Pudding koche ich selbst.

    Unsere Kinder wickeln wir mit Stoffwindeln.

    Ich würde auch gerne noch mehr Müll einsparen. Mal sehen, was es noch für Ideen hier gibt. Interessanter Thread 👍

    • Ich muss mal gucken, diesen Joghurt in Tetra pack. Gibt es auch Natur Joghurt so?
      Ich liege grad in der Wanne und sehe mich um. Müll, Müll, müll. Das einzige hier, was noch geht ist mein Collagen Creme von GIGI, die bestimmt noch 10 Jahre reicht. 😅
      Stoffwindeln ist auch toll. Macht das viel Arbeit? Hab nur 1 Kind und habe nur normale Windeln verwendet. Leider. War alleinerziehend und hätte für was anderes keine Nerven gehabt. Vielleicht kommt irgendwann ein 2. Kind.

      • Stoffwindeln sind vielleicht 2 extra WaMa die Woche. Fand ich jetzt nicht so schlimm. Hat uns auf jeden Fall ne Menge Geld gespart - und Müll.

        Ach so, mir fällt gerade noch ein: wir trinken hauptsächlich Leitungswasser. Kein Müll, kein schleppen, viel günstiger.

        • Ja, ich trinke auch sehr gerne Leitunswasser!!!

          • Bei Shampoo und Duschgel wähle ich, wenn möglich, Großpackungen. Eine 750ml Packung hat nämlich weniger Oberfläche relativ zum Volumen als eine mit 300ml. Und dementsprechend weniger Verpackung.

            Habe auch schon überlegt, mal flüssige Handseife selbst herzustellen und in einen Keramikspender zu füllen.

            Aber wie bei vielem ist es einfach eine Zeitfrage. Ich fände es besser, wenn Supermärkte insgesamt weniger Verpackungen verwenden würden.

      Dich ärgert Müll aus Umweltschutzgründen, liegst aber gerade in der schön heißen Badewanne #rofl #rofl #rofl?

      • Jupp, wir sind zu dritt und baden alle 2 Tage alle in dem selben Wasser. Eine halbe Wanne voll. (Außer jemand ist dolle dreckig) ist etwa die Hälfte Wasser, als wenn jeder duschen würde. Wo liegt das Problem? Hab geschrieben, dass ich keine Öko bio Tante bin. Aber versuche zu sparen wo es geht, nicht nur wegen dem Geld.
        Und eben jetzt wurde es mir mit Plastik Müll zu viel. Ich werde auch weiterhin Sachen in Plastik verpackt kaufen, aber ich möchte wenigstens auf die Sachen verzichten, wo es ohne großen Aufwand geht. Und dazu suche ich noch Ratschläge, wie andere User das machen.

Top Diskussionen anzeigen