Kosten Fliesen nd Parkette

    • (1) 21.03.18 - 19:46

      Hallo,

      wir werden demnächst unser neues Haus bemustern und haben in unserem vereinbarten Festpreis Fliesen für 25 €/qm und Parkette für 30 €/qm stehen.

      Selbstverständlich können wir höherpreisige Varianten wählen, das kommt dann eben an Zusatzkosten drauf.

      Mich würde interessieren, ob ich mich darauf einstellen muss, auf jeden Fall mit Zusatzkosten zu rechnen, weil das nur die billigsten Fliesen sind und es dann auch wenig Auswahl gibt, oder ob ich bei dem Preis auch was vernünftiges erwarten kann.

      Was denkt ihr?

      PS: Wir bauen schlicht und ohne optischen Firlefanz. Qualität ist uns aber wichtig.

      • Hallo,

        Meine Freundin hatte vor kurzem hausbemusterung. Den veranschlagten Preis konnten sie nur im hauswirtschaftsraum einhalten. Die Qualität war nicht schlecht, aber Geschmack ist relativ. Im veranschlagten Preis war ein Standartmaß kalkuliert von 30×30 oder 40x40. Meine Freundin hat generell andere Abmessungen genommen und schon kostete es mehr.Mein Mann und ich hätten laut ihren Erzählungen sicher nur in den Zimmern den Aufpreis gezahlt die wir direkt bewohnen.
        Diesen Tip gebe ich dir auch - lege Prioritäten welche Räume wichtig sind und wo ihr eventuell auch Abstriche machen würdet. In unserem Fall wären das die wohn- und essräume.

        Viele Grüße geli

        Wir haben übrig gebliebene Restposten bekommen, die extra bestellt deutlich teurer geworden wären.
        Das Geschäft konnte das Lager etwas leeren und wir haben traumhafte Fliesen und Kacheln bekommen!

        Wir haben für den veranschlagten Preis wunderschöne Standardfliesen gefunden und dafür auf Parkettboden verzichtet.

        Dieser wäre nach unseren Wünschen gleich richtig teuer geworden, aber Fliesen und Badaustattung war bei uns bereits der Standard Top. Wo wir deutlich drauf gezahlt haben waren Türen, da wollten wir nicht sparen...

      • WIr haben für das ganze Haus die gleichen Fliesen bzw. Parkettboden gewählt. Die Fliesen sind großformatig und hätten daher eigentlich Aufpreis gekostet, weil sie aufwändiger zu verlegen sind. Aber weil durch die Einheitlichkeit weniger Verschnitt/ Reste angefallen sind, haben wir sie dennoch zum Standardpreis bekommen. Dieses Argument könnte Euch ja evtl. auch nutzen.

        Die Fliesen haben wir übrigens, unabhängig vom Bemusterungstag, in Ruhe vorab in einem vom Hausanbieter empfohlenen Fliesenfachgeschäft ausgesucht. Schaut doch einfach, was es gibt und wieviel das kostet, was Euch gefällt.

        Hi,

        solange du nicht eine teurere Variante in Anspruch nimmst werden keine Zusatzkosten entstehen. Jedoch sind die billigen Fließen meistens nicht schön. Wenn es euch gefallen hat, dann macht euch keine Sorgen es kommen keine weiteren Kosten auf euch zu.

        Viele Grüße
        Hans1899

      • Schaut euch doch einfach mal um. von Parkett hab ich keine Ahnung, Fliesen haben wir selber gerade ausgesucht. ja man kann mühelos 30 €/qm und mehr ausgeben.

        Aber ganz ehrlich, ich habe sehr viele schöne Fliesen gesehen, die deutlich unter 25 €/qm lagen. Ich würde sicher mit dem Fliesenpreis hinkommen.

        Lichtchen

        Wir haben gerade gebaut. Das Angebot für d. Fliesen vom Bauträger sah hier ähnlich aus. Ich kann Dir sagen,dass wir damit bei weitem nicht hingekommen sind. Schon für ein größeres Format wird mehr Geld verlangt für d. Verlegung. In der Preisklasse hat uns keine einzige Fliese gefallen.
        Wir haben deutl. teurere Fliesen gewählt ,es muss einfach gefallen.
        Im OG haben wir Dielenboden verlegen lassen ,da lag der Preis bei 45€ /qm ...das war schon sehr günstig. In unserem Fall kam dann noch der Klaber dazu ,Pflegeöl ...was auch ins Geld geht....wir haben Hamburger Leiste für d. ganze Haus (ausser Bad ,Gäste WC ,HWR) gekauft ...

        Viel Spaß bei d. Planung!

        LG Kerstin

        Hallo,
        25 € für Fliesen ist nicht so dolle. Viel Schönes in annehmbarer Qualität werdet Ihr dafür nicht finden.
        Viel schlimmer finde ich aber 30 € für Parkett. Das hat dann vermutlich 2 mm Nutzschicht (ist also quasi furnierte Mehrschichtplatte) und ist der pure Sondermüll. Und dann vermutlich noch 2 Badewannen voll Kleber in die Wohnräume kippen, um den Sondermüll aufzukleben.....dann lieber Parkett streichen und höherwertige Fliesen kaufen.

        Hi,
        bedenke bitte, das du sehr selten Fliesen oder Parkett wieder rausreissen wirst, wenn es Dir nicht mehr gefällt, da zu viele Kompromisse gemacht worden sind,
        In den Schlafräumen eher mal aber Küche etc. wo womöglich feste Einbauten, Fussbodenheizung....drin sind, überlegst du es dir zweimal.

        Wir haben uns damals auch eher für gut & günstige Markenfliesen entschieden - nicht hässlich, optisch passend aber eben nicht UNSERE Traumfliesen. Kompromiss halt,

        Wir sind jetzt auch nicht sooo stylisch aber ich habe mich nach kurzer Zeit schon geärgert, denn der Boden ist Wohnqualität, denn darauf stimmst die das ganze Haus ab. Es ist sofort der Gesamteindruck, du stimmst die Möbel drauf ab, deinen Geschmack, einfach alles.
        Ein Sofa kannst du ändern, ein Klo oder einen Wasserhahn, sogar die Küche kannst du schneller ändern........aber den Boden????

        Genauso Zimmertüren....preiswert ist gut aber du wirst sie selten bis gar nicht austauschen.

        Sicherlich ist das teuer aber wenn man 10.000 Euro mehr ausgibt, ist es auf der monaltlichen Rate kaum zu spüren aber man fühlt sich über x Jahre wohler.

        Wir wollten gerade eine Wohnung kaufen....die Fliesen hätten locker 120,00 Euro/ pro qm gekostet und sogar mein Mann hat gesagt, lieber gleich passend kaufen als wieder Kompromisse zu schliessen

        Genauso ist es mit dem Keller...viele bei uns im Neubaugebiet haben hier gespart " machen wir später fertig " und nach 10 Jahren haben sie keine Lust mehr, die Abstellkammer zu entrümpeln, aufeinmal noch einen Fussboden zu legen, Heizung zu montieren, etc.

        viel Spass
        grüsse
        lisa

Top Diskussionen anzeigen