Kunstrasen unter der Schaukel?

    • (1) 29.03.18 - 10:38

      Hallo,
      ich suche nach einer Alternative zu den hässlichen Bodenmatten, welche man unter eine Schaukel legen kann im Garten.
      Es geht mir dabei weniger um ein weiches Herunterfallen, sondern eher um die Optik.
      Meine Idee wäre nun ein Kunstrasen anstelle der Matten. Ich habe mit Kunstrasen jedoch keinerlei Erfahrung. Da gibt es sicherlich auch große Qualitätsunterschiede. Wer von euch kann mir sagen, wie es sich auf so einem Kunstrasen stehen lässt? Es sollte natürlich nicht weh tun.Welche Nachteile hätte dieser? So zum Beispiel im Hinblick auf Dreckfänger, Katzenkacke…

      Rindenmulch kommt nicht in Frage, ist giftig für den Hund, stinkt, unangenehm an den Füßen.
      Sand macht zu viel Dreck, Katzenklo.

      Vielen Dank für eure Meinungen. Ich wünsche euch schöne Ostern.
      Liebe Grüße
      Ks

      • Hallo,
        aber wieso überhaupt etwas drunterlegen? Kunstrasen auf Naturrasen? #gruebel
        Versteh# ich nicht......wenn die Kinder aus dem Schaukelalter raus sind, einmal glattziehen und neu einsäen und fertig.
        Kunstrasen sieht mies aus, es gibt Stolperkanten,.......und wenn man sie irgendwann wegnimmt, muß man auch neuen Rasen säen.

        Ich würd's mir sparen, ganz ehrlich. #winke

      (6) 29.03.18 - 11:34

      "Es geht mir dabei weniger um ein weiches Herunterfallen, sondern eher um die Optik."

      Genau, pfeif auf ein eventuelles Loch im Kopf, Hauptsache, die Optik stimmt. So ein Kind mit Loch im Kopf sieht auf Kunstrasen auch einfach besser aus.

      • Das ist keine Antwort auf meine Frage. Ob meine Kinder auf normalen Rasen fallen oder auf Kunstrasen macht keinen Unterschied. Wobei der Kunstrasen da wahrscheinlich weicher ist, weil ja unter der Schaukel gar kein Rasen mehr ist sondern nur harte Erde unter Umständen matschig.

        Hört doch endlich auf mit euren blöden Kommentaren, beantwortet die Fragen oder seid einfach ruhig.

        • (8) 29.03.18 - 12:03

          "Ob meine Kinder auf normalen Rasen fallen oder auf Kunstrasen macht keinen Unterschied."

          Das ist nicht richtig

          Auf Kunstrasen fallen, dürfte deutlich schlimmer sein als auf echten Rasen, vor allem, wenn man mit nacktem Arm oder Bein/Knie noch ein Stück drüber rutscht.

        (11) 29.03.18 - 12:07

        Fazit: Ich würde diese Fallschutzmatten unterlegen, die gibt es auch in Grasgrün. Ist sicherer und sieht meines Erachtens auch besser aus als Kunstrasen (der schlimme Schürfwunden verursachen kann, mein Sohn hat deswegen irgendwann nicht mehr in einer Fußballhalle gespielt sondern nur noch draußen).

        https://www.hornbach.de/shop/Gartenspielgeraete/Fallschutz/S9411/artikelliste.html

    (12) 29.03.18 - 12:44

    <<<So ein Kind mit Loch im Kopf sieht auf Kunstrasen auch einfach besser aus. >>>

    Die Optik halt.#rofl

    So ein Blödsin

Hm...warum nicht einfach so lassen? Mit der Zeit geht der Rasen unter der Schaukel weg und dann liegt da Erde - warum sollte das stören? Kunstrasen finde ich affig und Rindenmulch liegt überall, nur nicht dort, wo er liegen soll.
VG

Also ich könnte Miriam vorstellen, dass es bei Kunstrasen böse Wunden beim Aufschürfen bekommt, Art Brandwunden. Die Erde locker zu machen bzw. Aufzuschütten ist keine Alternative? Bei den öffentlichen sieht man häufig so Hackschnitzel als Polster Material, vielleicht ist das ja auch was?

Top Diskussionen anzeigen