Gemeinsames Kinderschlafzimmer und Spielzimmer oder 2 Kinderzimmer?

    • (1) 14.04.18 - 18:15

      Hallo,
      ich träume gerade etwas (siehe Thread bzgl. Wohnung weiter unten).
      Falls wir die Möglichkeit bekämen, die Wohnung zu mieten, gibt es 3 Räume: 2 Kleine a 12,5qm und einen mit 25qm. Würdet ihr beide Kinder zusammen in einen der kleinen Räume schlafen lassen, selbst im anderen kleinen Raum schlafen und das große Zimmer zum Spielzimmer machen (dafür spielzeugfreies Wohnzimmer) oder 2 kleine Kinderzimmer, ein großes Schlafzimmer und dafür spielen die Kinder zumeist im Wohnzimmer?
      Die Kinder sind noch klein.

      • Hallo, ich würde 2 Kinderzimmer nehmen und wenn sie sich sehen / zusammen übernachten wollen, können sie das ja trotzdem. Meine haben sich schon ab 2,5 Jahre gerne mal in ihr eigenes Reich zurückgezogen - ohne Schwester/Bruder/Eltern. Auch Spielsachen können durchgetauscht werden. Ich finde das schöner und praktischer so als 1 Spielzimmer und 1 Schlafzimmer. VG

        Aus Sicht eines Kindes auf jeden Fall das eigene Zimmer. Ich habe selbst zwei Geschwister und war so froh, als meine Eltern angebaut haben und wir alle ein eigenes Zimmer bekommen haben. Ab einen gewissen Alter (und das kann schon mit 5 sein) braucht man manchmal eine Tür zum zumachen, wenn man Geschwister hat.

        Ausprobieren, was zu euren Kindern passt.

        Manche Kinder finden es toll gemeinsam im Zimmer zu schlafen und ein Spielzimmer zu haben.
        Andere Kinder finden es toll jeweils ein eigenes Zimmer zu haben.

        Spielzeugfreies Wohnzimmer fände ich schwierig bzw. schade. Es ist ja ein Gemeinschaftsraum für alle. Aber eben weil es ein Gemeinschaftsraum ist, darf dort auch mehr Ordnung sein. Strengere Regeln, was das Aufräumen betrifft.
        Aber so Spielsachen, die sich gut und einfach wegräumen lassen, dürfen dort schon sein. Auch Spiele, die gerne gemeinsam gespielt werden. Auch mal mit den Eltern oder anderen Besuchern.

      • hallo!
        meine Söhne (3 und 1,5) teilen sich ein Kinderzimmer. Das 2. KiZi wird zurzeit als „Bewegungszimmer“ genutzt (große Matratze zum Hüpfen/toben, Hüpfpferd, Krabbeltunnel, viele Polster). Geplant wäre, dass zum Schulstart jeder sein eigenes Zimmer bekommt (bzw. je nach Wunsch der Kids früher).
        Gespielt wird bei uns momentan ausschließlich im Wohnzimmer.

        Mir gefällt der Gedanke, dass sich die 2 abends unter der Decke verstecken und gemeinsam Pläne schmieden...😉
        Also 👍🏻 für gemeinsames Kinderzimmer

        lg

        Hallo
        Ich kann der Variante gemeinsames Schlafzimmer und gemeinsames Spielzimmer nicht viel abgewinnen. Wohl auch weil meine Kinder auch mit 2 schon gerne mal ihre Ruhe hatten und in ihrem Zimmer waren (und da dann auch aufgebaut und stehen lassen haben wie sie wollten usw).
        Zwei Schlafzimmer schließt gemeinsames spielen ja nicht aus.

        LG

      • Wie schlafen sie denn jetzt? Zusammen in einem Zimmer? Geht das gut? Ich würde es wirklich von euren Kindern abhängig machen.

        Unsere Kinder sind 4 und 2 und teilen ein großes Zimmer (40qm). Da stehen ihre Betten und es ist genug Platz zum Spielen und Bewegen. Für uns funktioniert das gut. Die beiden wollen nicht alleine schlafen. Und es ist auch einfacher mit dem ins-Bett-bringen, weil sie eh zur selben Zeit gehen. Sie haben auch viel gemeinsames Spielzeug. In gut einem Jahr bekommt die Große dann ihr eigenes Zimmer, damit sie zu Schulstart Ruhe vor ihren dann zwei kleinen Geschwistern hat. Dann sollen Kind 2 und 3 auch wieder das große Zimmer teilen. Sollte das nicht klappen, wird eine Wand eingezogen und jeder hat sein eigenes Reich.

        Danke für die zahlreichen Antworten. In tendiere jetzt eher zu 2 Kinderzimmernmit der Möglichkeit, dass die Kinder auf Wunsch gerne beisammen schlafen können und eben im Wohnzimmer spielen.

        • Hallo!
          Unsere 2 kleinen Zimmer sind kleiner (Ca 9 qm) und ein großes Schlafzimmer. Die Kinder haben ein gemeinsames Schlafzimmer und ein Spielzimmer. Passt für uns super (die Kinder sind grad 5 und 2,5), die Kinder schlafen gerne zusammen und auch die Große freut sich wenn die Eltern wegen der kleinen Schwester Abend noch im
          Zimmer sitzen. Zudem kann abends alles Spielzeug im Spielzimmer liegenbleiben und morgens wird weitergespielt. Alles, was mehr Platz erfordert, ist im Wohnzimmer unten. Momentan genießen wir das große Schlafzimmer - oft genug wachen wir dort morgens zu vier auf!! Längerfristig müssen wir mal sehen wie sich die Bedürfnisse so entwickeln... Dann werden die Räume eben neu verteilt!
          Viele Grüße!

Top Diskussionen anzeigen