Bitte Vorgarten Ideen!

    • (1) 24.04.18 - 11:01

      Hallo! Ich bräuchte mal ein paar Ideen für unseren Vorgarten. Wir haben vor 2 Jahren neu gebaut, aber der Vorgarten sieht leider immer noch vernachlässigt aus...
      Also: es ist Ostseite, also bis mittags pralle Sonne, leider windig. Das Beet ist ca 6m breit und 2,5m tief. Leider nutzen momentan alle Packetdienste und ich die Nachbarskinder das Beet als Abkürzung, anstatt den gepflasterten weg außen rum zur Haustür zu nehmen. Momentan steht in der einen Hälfte des Beetes nur eine weiß blühende Magnolie. Weiß grad nicht mehr die genaue Bezeichnung, aber die wird eher strauchig wachsen. Das Beet ist mit Unkrautfließ und Rindenmulch ausgelegt.
      Mein Wunsch wäre eine andere buschige, blühende Pflanze, gerne in rosa/lila/pink. Wäre schön, wenn die länger und zu einer anderen Zeit als die Magnolie blühen würde. Darf ruhig 2m hoch und schön dicht und breit werden, auch als Sichtschutz für das Küchenfenster. Rundherum als Einfassung könnte ich mir eine Lavendel „Hecke“ vorstellen. Als Bidendecker zwischendurch sowas wie Blaukissen.
      Ich versuche, später mal ein Photo einzufügen.
      Ich freue mich über alle Vorschläge und Ideen.
      Werde auch noch ins lokale Gartencenter gehen, aber leider kann man da mit zwei Kleinkindern nie kn Ruhe bummeln...
      Vielen Dank schonmal

      • Hier die einsame Magnolie...

        • (3) 24.04.18 - 13:13

          Hallo :)
          Also vorweg: ich bin kein Gärtner und mein "Wissen" ist daher eher Laienwissen.
          Wir haben einen großen Garten, den meine Mutter pflegt...
          Aus diesen Erfahrungen "schöpfe" ich :D

          Ich bin ja totaler Hortensien Fan. Ich mag sie einfach. Und ich könnte mir bei euch gut eine/mehr Hortensien vorstellen.
          Wir haben im Garten einen japanischen Hartriegel. Der wächst bei uns nicht sooo schnell, kann aber wohl, wie ich gelesen habe bis zu 6m hoch werden. Weiß daher nicht, ob es in Frage kommt.
          Aber schön ist er.
          Ansonsten fallen mir noch Flieder ein. Die werden aber auch höher als 2m...

          Das sind so die spontanen ideen.
          Vielleicht verkommt du ja noch ein paar Ideen :)

          Viel Spaß beim Gärtnern :)
          Mery

    • (8) 24.04.18 - 13:22

      Mein erster Gedanke war ein Pfingstrose.Aber die werden keine zwei Meter hoch.
      Als ich das Bild gesehen habe dachte ich als fauler Mensch das Beet ist ungünstig angelegt, ich würde das vor der Haustür trennen und doch einen Weg durch machen.

      Ich selbst möchte meinen Einkauf nicht immer im Bogen schleppen, genauso wenn ich jetzt unsere Eltern und Omi sehe alle gebrechlich da ist jeder Schritt zuviel und dann wenn man selbst mal so alt ist immer den Bogen laufen?

      So fällt mir jetzt nichts ein,ich selbst bin nicht mehr für Rindenmulch, der ist im ersten Jahr schön dann muss man immer wieder nachlegen.
      Da ich ja ein bequemer Mensch bin würde ich da Rasen oder Kieselsteine machen und die Bäume Einfassen.Dazu ein oder mehrere schöne Pflanzschalen
      Lavendel ist schön macht auch Arbeit gerade bei der Masse wie die sie willst und ich weiß nicht ob es generell so ist oder nur bei mir, ich habe vom Frühling bis Herbst Hummeln und Bienen da drinnen so das ich gar nicht rann kann.

      • (9) 24.04.18 - 15:09

        Hallo!
        Ich muss meine Einkäufe nicht schleppen, da das Auto links vom Beet in der Einfahrt parkt. Ich wollte extra keinen direkten Weg, damit die Kinder nicht so geradeaus auf die Straße laufen und als Sichtschutz, wenn es denn dann mal zugewachsen ist...
        Der Rindenmulch ist Im Moment eher als Unkrautschutz, solange da noch nichts gepflanzt ist. Generell sollen es 2 größere Highlights werden und der Rest bedeckt mit blühenden Bodendeckern.
        Trotzdem vielen Dank

    (10) 24.04.18 - 13:35

    Ist jetzt noch mal eine Idee. Ist aber auch echt Geschmackssache :)

    Freunde von uns haben im Vorgarten (schaut ähnlich wie bei euch aus) so dicke graue Steine.
    Dazwischen haben sie Gräser gepflanzt.
    Auch das schaut nicht schlecht aus..


    Fiel mir grade noch spontan ein und wollte ich los werden....

(11) 24.04.18 - 13:10

Huhu #winke,
ui, da ist ja noch ordentlich Platz :-D!
Falls Du es doch mal in die Gärtnerei schaffst, frag mal nach einem Prospekt vom Stauden-Ring oder ähnlichen Heften. Dort findest Du massenhaft Pflanzvorschläge für alle Sonnenlagen und Bodenverhältnisse und kannst zuhause in Ruhe stöbern. Ein schönes Gehölz für Euren Zweck wäre vielleicht ein Flieder?
Dazu ein paar buschige Hortensien in weiß und zwischendrin einige Inseln mit Akelei (die machen gar keine Arbeit und sehen wunderschön aus).
Als Herbstblüher eine dicke Aster (Schmetterlingsmagnet!)......und im November dann mal mit einer großen gemischten Blumenzwiebeltüte herumlaufen und die Frühjahrsblüher versenken - dann sieht's im nächsten Frühling schon ganz anders aus.

#winke

Wie wäre es mit einem Rhododendron? Der kann - je nach Art - ordentlich groß werden und blüht wunderbar.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob er für die Ostseite geeignet ist, da würde ich lieber vorher einen Profi fragen.

LG, b.m.

  • Rhododendren sind leider so gar nicht meins. Meine Mutter hat den ganzen Garten voll und das erinnert mich immer an die 80er 😬.
    Ich hatte mit einer Japanischen Azalee geliebäugelt, aber die kann wohl Wind nicht ab und wird auch nur 60cm hoch.
    Es ist einfach schwierig...

    • Stimmt schon. 😊 Ich mag ihn trotzdem ganz gerne wegen der üppigen Blüte.

      Unsere Nachbarn haben einen Schmetterlingsflieder im Vorgarten, sieht auch hübsch aus.

(15) 24.04.18 - 15:25

Hallo,

wir haben viele Sträucher, die alle mit der Zeit locker die 2 m erreichen

Spiere blüht im Mai und wächst recht dicht.

Wunderschöne Blüten und ein Bienenmagnet ist die Deutzie.

Weigelie gibt es auch in vielen Farben und Größen und blüht bei uns sogar im Herbst nochmal vereinzelt.

Liebesperlenstrauch, wenn du was für den Herbst suchst, genauso wie verschiedene Astern.

Hortensien hab ich übrigens auch auf der Ostseite und sie blühen jedes Jahr, wenn sie der Frost nicht grad erwischt hat, ausgiebig.

Sommerflieder ist auch noch schön, wächst auf jeden Boden, verzeicht zurückschneiden, wird aber deutlich größer als zwei Meter.

Lavendel musst du aufpassen, dass der nicht zu sehr verholzt, aber ansonsten schön.

Ich bin damals, als wir gebaut hatten, durch die Nachbarschaft spaziert, hab mir angeschaut, was die alteingesessenen Nachbarn so im Garten haben und was mir gefällt ;-)

lg
Silvia

(16) 24.04.18 - 15:29

Hey, ich würde eine schöne Duftrose nehmen, Lavendel drum herum und fertig. Dass das Beet jetzt bereits als Abkürzung dient, würde ich SOFORT unterbinden, ich mag sowas nicht. VG

(17) 24.04.18 - 20:28

Hallo,

Lavendelumfassung finde ich sehr schön. Lavendel ist pflegelicht, riecht gut und das sieht sicher toll aus.

Dann würde ich noch 3 Strauchrosen im Dreieck (Pflanzabstand ca. 50 cm) pflenzrn. Rosen lieben Wind und Sonne und das sollte dann mit Tsrauchrosen auch etwas höher werden.

(18) 24.04.18 - 20:32

hallo!
wir haben auch so einen ähnlichen Vorgarten (etwas größer). Wir haben unter anderem einen Fächerahorn, verschiedene Gräser, Lavendel, Ilex (Immergrün)...Heuer kommt eine „Harlekinweide“ dazu (google die mal👍🏻) Das alles in Kies (Granit) und einen riesigen Granitstein (der selbe wie eben der Kies)! Vielleicht gefällt euch so etwas?
lg und viel Spaß beim Gestalten

(19) 24.04.18 - 20:35

...zu früh abgeschickt..

Als Rosen Begleitpflanzen wäre z.B. Schleierkraut schön.

Dann würde ich noch Stauden pflanzen, Malven, Stockrosen, Pfingstrosen.

Und vielleicht noch Löwenmäulchen und Kosmeen aussäen (einjährig).

Im Mai würde ich noch ein paar Dahlien pflanzen. Und im April vielleicht noch ein paar Lilien (sehen toll aus, mehrjährig und duften toll)

Farblich kann man sich auch spielen, vielleicht z.B.weiß und rose..

Und fertig wäre ein tolles buntes Blumenbeet, in welchem immer etwas Blühen sollte..

LG

(20) 24.04.18 - 20:39

...ganz vergessen...

Du musst in keinen Baumarkt. Lässt sich alles online bestellen. Google am besten mal nachich Rosen Schulthei.., Staudengärtnerei Gaissmay.., Staudengärtnerei Gräfin von Zepp.

Habe dort viele meiner Pflanzen her.

LG

Hallo, hübsches Haus!

Ich würde bei dem Vorgarten drauf achten, neben blühenden Stauden auch gleichmäßig immergrüne Pflanzen zu verwenden, sonst ist es im Winter immer etwas kahl.
Hortensien hab ich auch, sind aber nicht immergrün.
Gräser z.B. sind gerade im Herbst/Winter hübsch, müssen aber im Frühjahr runtergeschnitten werden.

Wir haben im Vorgarten 2 kleine Bäumchen (Harlekinweide, leider nicht immergrün), verschiedene Spieren (Rispenspiere, Kolbenspiere), Amerikanischer Flieder (nicht so hoch, ist eher ein Strauch), Lavendel, Azaleen und Spindelsträucher.

Du findest schon was schönes!

LG
sonntagskind

  • Hallo,
    Danke für Deine Vorschläge. Der Plan war auf jeden Fall, dass alles schön grün und zu unterschiedlichen Zeiten bunt ist. Eben weil das Haus nur anthrazit und weiß ist, hätte ich gerne ein paar Farbklekse....
    Der Mulch war nur vorübergehend, da ich das nicht zuwuchern lassen wollte. Hätte auf Dauer schon gern alles Bodendeckends zu.
    Hortensien gehen leider nicht, weil da echt den ganzen Tag pralle Sonne ist.
    Aber ich hab jetzt hier schon schöne Ideen bekommen. Ich muss mir einfach mal eine Skizze machen. Ich finde es so schwer, sich vorzustellen, wie nachher alles harmoniert...
    Und ich hab jetzt beim stöbern so viele schöne Sachen gesehen und festgestellt, dass unser Garten leider zu klein ist... 😪
    Danke

    • Hallo,

      gerade Azaleen zaubern prima Farbe, aber leider nicht lange. Dafür sind sie immergrün. Mir gefallen die besser als normaler Rhododendron (ist irgendwie altbacken für mich #schein).
      Farbe hast du auch, wenn du verschiedenen grüne Pflanzen setzt. Manche haben auch zweifarbige Blätter, auch immer sehr hübsch.
      Als Bodendecker eignet sich Phlox hervorragend.

      Du könntest auch ein Farbthema nehmen. Manche Vorgärten hier sind z.B. nur in Lila gehalten (z.B. mit Lavendel, Salbei, lila Azaleen) oder auch Weiß (z.B. Rittersporn/Lupinen, Maiblumenstrauch, Rispenspiere).
      Gräserbeete mit Kies sind hier auch "in".

      Tob dich aus, es macht so Spaß #winke

      LG
      sonntagskind

(24) 25.04.18 - 09:02

Flieder? Gibt's in lila oder weiß.

Forsythie finde ich auch super, blüht allerdings gelb.

(25) 25.04.18 - 15:25

Hallo,

ich habe den Fünffingerstrauch gesetzt. Er eignet sich als Begrenzung rundherum, blüht lange über mehrere Monate und ist absolut pflegeleicht. Gibt es in gelb, weiß oder lila.
Als großes Highlight kamen hier ja viele Vorschläge, ich persönlich finde ein weiteres Zierbäumchen schön, vielleicht so eine "Korkenzieher oder Hängeweide"? Ich meine das auch als so eine Art Miniaturbaum gesehen zu haben.

Deine Bodendecker Idee finde ich auch gut. Aber die Voschläge mit Zierstein und Gräsern gefallen mir auch. Viel Spaß!

Top Diskussionen anzeigen