Hornissen im Garten

    • (1) 03.05.18 - 09:48

      Hallo.

      Habe eben die Diskussion zum Wespennest gelesen und da ist es mir wieder eingefallen. Wir haben auf unserem Grundstück 2 Alte Baumstämme stehen und in einem leben Hornissen. Dieser baumstamm ist auch wie ausgehöhlert. Ich hänge ein bild an, der rechte ist es.
      Bislang war davor ein Teich und dahinter bei den baumstämmen war eh keiner, so das es nicht gestört hat.
      Jetzt wird es allerdings umgestaltet. Der Teich ist raus, die Baumstämme sollen weg und dort noch Rasen entstehen.
      Was aber nun mit den hornissen?
      Der Baumstamm muss in jedem Fall weg, das Stück wird gepflastert/davor rasen
      Ich sehe aktuell immer mal nur eine rein fliegen

      • Also, du wirst warten müssen. Hornissen stehen unter Schutz.
        Sie darf nicht getötet, und ihr Nest darf nicht zerstört werden! Ausnahmen/Befreiungen von den Schutzbestimmungen dürfen nur von den zuständigen Behörden für Naturschutz und Landschaftspflege ausgesprochen werden (§ 62 BNatSchG).
        Da musst du dich mal an die Behörde wenden, damit die umsiedeln können. Selber wegmachen ist eh zu gefährlich. Hornissen sind ansich nicht agressiv, aber wenn es an ihr Nest geht dann schon und Hornissenbisse sind richtig böse.

        lg
        viwi

        Hallo,
        wie schon geschrieben stehen Hornissen unter Naturschutz. Da sich das Nest aber in dem Stamm befindet, sollte es ein fachkundiger Mensch relativ leicht umsiedeln können, indem man den ganzen Stamm z.b. an den Waldrand bringt.
        Viel Glück! #winke

        • Das hatten wir auch überlegt..alleine kann man das bestimmt nicht machen? Der Baum ist schon ganz "morsch" der ist relativ schnell raus....aufm Hänger und aufs Feld /Wald bringen. Hach ja, es könnte so einfach sein

          • Hi,
            also, alleine würde ich das nicht machen.....wenn die Tiere doch aus irgendwelchen Gründen wild werden (Nest versehentlich beschädigt, zu starke Erschütterung, etc.), habt Ihr ein Problem - bzw. derjenige, der gerade mit dem Stamm im Arm mittendrin steht #schock.
            Auch was die Auswahl des neuen Standortes angeht, gibt es vielleicht irgendwas zu beachten - aber da kann euch sicher geholfen werden.
            #winke

      Hallo,

      ich habe eben mal nachgelesen...
      Die Hornissenkönigin bei euch ist vermutlich noch gar nicht weit mit ihrem Nestbau vorangekommen, da sie, je nach Witterung, erst ab Mitte April aus dem Winterschlaf erwacht ist. Wenn ihr euch also beeilt, ist das Umsiedeln nicht schwierig, da noch keine Arbeiterinnen geschlüpft sind und man es nur mit der Königin aufnehmen muss.

      Aber dennoch würde ich jemanden danach fragen, der weiß, wie es geht.....

      http://www.hornissenschutz.de/alles2.htm

      LG, Gabriele

    Ha
    llo, sieh mal nach Wespen und Hornissenbeauftragen die können dir bestimmt helfen.

Top Diskussionen anzeigen