Familien Planung

    • (1) 01.07.18 - 21:15

      Hallo #winke ich hoffe Ihr könnt uns helfen...
      ich bin in der 8. Woche mit unserem 1. Kind schwanger...#huepf
      jetzt ist es so, dass mein Verlobter und ich uns Gedanken machen wegen dem Umzug (von eine 2 Zimmer in eine 3 Zimmer Wohnung).
      Wir sind beide berufstätig (Vollzeit) . Wir möchten wissen Wieviel Geld uns nach der Entbindung und wie lange zusteht... #zitter

      Danke schön
      Lg

      • Das hängt doch davon ab, ob einer von euch Elternzeit nehmen möchte oder nicht nach dem Mutterschutz!

        Woher sollen wir das wissen?
        Gehst du in Elternzeit? Wenn ja wie lange? Dein Freund auch?
        Es gibt im Netz Elterngeldrechner.
        Und dann gibts noch Kindergeld.

        Ich rate dir zu einem Basic-Ratgeber-Buch ;-). Informiere dich zu Mutterschaftsgeld, Elterngeld (und Elternzeit) und Kindergeld.

        Ganz grob, ab Entbindung:
        Die ersten 2 Monate bekommst du noch dein normales Nettogehalt, gezahlt wird es von AG und der KK, nennt sich Mutterschaftsgeld.

        Dann bekommst du 10 weitere Monate (insg. 12 aber die 2 Monate oben werden angerechnet) Elterngeld i.H.v. ca. 65% deines Nettoverdienst vor der SS. Geht dein Partner auch mind. 2 Monate in Elternzeit könnt ihr insg. 12 (bzw. 14) Monate Elterngeld beziehen. Den Bezugszeitraum kann man verdoppeln, bekommt dann aber jeden Monat nur die Hälfte des Geldes (ElterngeldPlus). In jeder Stadt gibt es Elterngeldstellen, wo man sich beraten lassen kann. Was individuell Sinn macht ist stark davon abhängig wie lange man bei seinem AG Elternzeit nehmen möchte und ab wann man wieder in voll- oder teilzeit arbeiten gehen möchte.

        So und dann gibt es ab Geburt noch Kindergeld i.H.v. 194€ monatlich.

        Alles kommt übrigens nicht von selbst, sondern muss an unterschiedlichen Stellen beantragt werden. Das geht hier jetzt aber zu weit, daher empfehle ich das Ratgeber-Buch.

Top Diskussionen anzeigen